Battle Royale Games News

Fortnite kostet Netflix Nutzer und lockt euch diese Woche mit einem frostigen Event auf die Server.
Kein Spiel dieser Welt konnte es 2018 mit Fortnite aufnehmen. Das zeigt nun der Jahresabschlussbericht von SuperData.
Dank des neuen Updates für Playerunknown's Battlegrounds dürft ihr auf dem PC auf der Schneekarte "Vikendi" kämpfen.
Ihr wollt mal den "Blackout"-Modus von Call of Duty: Black Ops 4 ausprobieren? Ab heute geht das eine Woche lang gratis.
In Fortnite könnt ihr fortan überall auf der Insel Gleiter finden und mit einem Revolver den Snipern Konkurrenz machen.
Das neue Update für Fortnite hat eine Waffe für Leisetreter sowie einige Balancing-Anpassungen im Gepäck.
Schon kurz vor dem Jahreswechsel gab’s mit der Boombox in Fortnite mächtig was auf die Ohren.
Wir verraten euch, welche fünf Actionspiele aus diesem Jahr uns am meisten Freude bereitet haben.
Fortnite hatte ein sehr erfolgreiches Jahr und Epic Games feiert das mit einem großen, zweiwöchigen Event.
Nach Rapper 2 Milly ist nun Alfonso Ribeiro der nächste Promi, der rechtlich gegen Epic Games und Fortnite vorgeht.
Daybreak Games springt mit PlanetSide Arena auf den Battle-Royale-Trend auf. Doch das Spiel hat noch mehr zu bieten.
Mit dem neuen Update für Fortnite hält eine Waffe Einzug, die einer anderen Marke von Epic Games ihren Namen verleiht.
Counter-Strike: Global Offensive hat nun auch einen "Battle Royale"-Modus und ist fortan gratis spielbar.
Nach dem Leak hat Epic den Kreativmodus für Fortnite offiziell angekündigt, der Teil der heute startenden Season 7 ist.
In der "Playerunknown's Battlegrounds"-Mobile-Version kämpft ihr im Vorfeld des "Resident Evil 2"-Remakes gegen Zombies.
Epic Games' erfolgreicher Multiplayer-Shooter Fortnite ist in aller Munde und seine Tänze irgendwie auch.
Ein Event-Modus, "Rette die Welt"-Missionen und eine Geschenkoption: Das Fortnite-Update 6.31 hat viel zu bieten.
Im neuen Event-Modus kämpfen Burger- gegen Kürbisanhänger und es gibt einen Geschützturm in Fortnite Battle Royale.
Noch dieses Jahr erscheint Playerunknown's Battlegrounds für die PS4. Für Vorbesteller gibt's Sony-exklusive Extras.
Update 6.30 wird nicht nur Neues für Fortnite Battle Royale, sondern auch für den "Rette die Welt"-Modus bereithalten.

Fortnite, PUBG und Co: News und Artikel zu Battle Royale Games

Wie in jeder Branche gibt es auch bei den Videospielen Trends. Mal waren MOBAs das Thema Nummer 1, mal Survival-Spiele. So entstehen neue Genres und genau das ist dank Playerunknown’s Battlegrounds und Fortnite Battle Royale mit den Battle Royale Games geschehen. Man mag sich darüber streiten können, ob sie nun ein eigenes Genre darstellen oder man nicht doch einfach von dem Battle Royale Spielmodus im Shooter-Bereich sprechen muss. Das ändert aber nichts daran, dass Battle Royale Spiele extrem beliebt sind und jeder Hersteller eine eigene Variante auf den Markt bringen will. News zu Battle Royale Games gibt es beinahe täglich, während die Spieler das Netz nach Fortnite Guides und PUBG Tipps absuchen, um noch erfolgreicher auf dem virtuellen Schlachtfeld zu werden.

Was sind Battle Royale Games?

Ein Battle Royale Spiel ist leicht zu definieren: Anzahl X an Spielern (klassischerweise 100) wird auf ein weitläufiges Gelände entlassen, wo sie sich gegenseitig abstechen, erschießen oder mit Bratpfannen erschlagen (PUBG lässt grüßen). Der letzte Überlebende gewinnt. Dabei herrscht anfänglich Chancengleichheit zwischen allen Spielern. Jeder startet unbewaffnet und muss sich seine Ausrüstung selber zusammensuchen. Außerdem stehen die Teilnehmer dieses Spiels um Leben und Tod unter Zeitdruck, denn das Spielareal wird immer kleiner. Wer außerhalb der sicheren Zone steht, erhält konstant Schaden. So werden die Spieler immer enger zusammengetrieben, damit ein Match keine fünf Stunden dauert, weil sich die letzten Überlebenden weit voneinander entfernt verschanzen.

Der Ursprung der Battle Royale Games

2017 löste Playerunknown’s Battlegrounds von Bluehole den Hype um Battle Royale Spiele aus. Seinen Ursprung hat das Ganze aber in der Literatur: 1999 veröffentlichte der Japaner Koushun Takami seinen Roman „Battle Royale“, der ein Jahr später fürs Kino verfilmt wurde. Die Geschichte dreht sich um genau so ein brutales Spiel, wie es PUBG, Fortnite Battle Royale und andere Titel abbilden – nur dass in diesem Fall sich die Schüler einer Klasse gegenseitig umbringen müssen. Der Film wurde zum Kultstreifen, war in Deutschland jedoch aufgrund seiner drastischen Gewaltszenen lange Zeit indiziert. Dank den „Die Tribute von Panem“-Romanen und -Filmen wurde das Battle Royale Prinzip aber auch hier sehr bekannt, da die darin behandelten Hungerspiele auf der gleichen Idee fußen. Inspiriert von diesen Büchern und Filmen entwickelte der Ire Brendan Greene zunächst eine Battle Royale Mod für das einstmals so beliebte Zombiespiel DayZ (genauer gesagt die Mod-Version für ArmA 2), später eine gleichnamige Modifikation für ArmA 3. Bei den Fans jener Spiele erreichten die Mods eine hohe Beliebtheit und als die Entwickler etwas Ähnliches mit H1Z1 machen wollten, engagierten sie Greene als Berater. Der südkoreanische Entwickler Bluehole ging noch einen Schritt weiter und bot dem Iren einen Job als Game Director an, so dass er sein eigenes Battle Royale Game entwickeln konnte. So entstand PUBG und später sogar ein eigenes Tochterunternehmen namens PUBG Corporation, das sich ausschließlich um den Battle Royale Hit kümmert.

News, Artikel Updates und Guides zu den Battle Royale Spielen PUBG und Fortnite

Playerunknown’s Battlegrounds erschien im März 2017 als Early-Access-Version auf Steam und eroberte die Plattform von Valve im Sturm. Der Shooter thronte über Monate auf Platz 1 der Verkaufs-Charts, PUBG News, Tipps und Guides wurden geklickt wie sonst nichts. Trotz technischer Probleme erreichte der Titel eine große Fangemeinde und entfachte den Hype um Battle Royale Games. Der US-amerikanische Entwickler Epic Games (Gears of War) sah seine Chance, PUBG Konkurrenz zu machen. Denn das Spiel gab es vorerst gar nicht auf den Konsolen, bis im Dezember 2017 die Version für die Xbox One erschien. Doch für die PS4 wurde es nie angekündigt. Fortnite Battle Royale startete direkt bei seinem Release im September 2017 auf PC, PS4 und Xbox One durch – und es war im Gegensatz zum PvE-Teil von Fortnite sowie PUBG von vornherein kostenlos. Dieser Schachzug zahlte sich für Epic Games voll aus: Im Verlauf von Monaten holte Fortnite Battle Royale den Konkurrenten nicht nur ein, es überholte ihn sogar. Zig Millionen Menschen spielen Fortnite, sei es nun auf PC, Konsole oder dem Smartphone. Jedes Fortnite Update wird von den Fans sehnsüchtig erwartet, da Epic oft genug neue Event-Modi oder Waffen einbaut. PUBG mag unter Core-Gamern ein Riesenhit sein, aber Battle Royale wurde dank Fortnite erst zum Phänomen bei der breiten Masse. Trotzdem dürfen wir nicht vergessen, dass auch PUBG extrem viele Spieler zählt. Daher schreiben wir nicht nur Fortnite News und Guides, sondern berichten auch über jedes große PUBG Update und gehen die PUBG Patch Notes dabei aufmerksam durch, damit uns und euch ja nichts entgeht. Jede neue PUBG Map ist genauso interessant wie jede neue Fortnite Battle Royale Waffe. Natürlich geben wir auch Tipps zu PUBG und fassen sie in PUBG Guides zusammen.

Neuigkeiten zu Battle Royale Games aus aller Welt

So sehr Fortnite und Playerunknown’s Battlegrounds im Fokus stehen, berichten wir auch über andere Battle Royale Spiele. Wenn Battlefield oder Call of Duty einen Battle Royale Modus erhalten, erfahrt ihr das bei uns. Und nicht nur Shooter springen auf den Zug auf. Auch andere Titel wie das kostenlose Actionspiel Crossout oder das MOBA Dota 2 haben eine Battle Royale Variante oder werden sie bekommen. Battle Royale ist ein heißes Thema und das dürfte es auch noch die nächsten Jahre bleiben. Die Spieler finden nun mal extremen Gefallen an dem Überlebenskampf in großen Welten, welcher aber in separate, nicht ewig lange Runden eingeteilt ist und nicht in einer persistenten Welt vonstattengeht, wie es bei Survival-Spielen à la DayZ, ARK: Survival Evolved oder Conan Exiles der Fall ist. Battle Royale Games eignen sich daher wunderbar dafür, um bloß mal eine Stunde am Feierabend zu zocken. Sie sind deutlich kurzweiliger, da das Ressourcensammeln allein nicht zur abendfüllenden Beschäftigung wird. Das könnte einer der Gründe sein, warum Battle Royale Spiele die Survival Games quasi abgelöst haben. Da ist es umso witziger, dass diese Art von Spiel aus dem Survival-Genre heraus entstanden ist. Diese Situation erinnert ein wenig daran, wie MOBAs die klassischen Echtzeitstrategiespiele verdrängt haben, obwohl es sie ohne jenes Genre vielleicht niemals gegeben hätte. Ob sich PUBG und Fortnite Battle Royale dauerhaft als Könige der Battle Royale Games halten können, wie es League of Legends und Dota 2 im MOBA-Genre gelungen ist, wird die Zukunft zeigen.

Hier werdet ihr auf alle Fälle alle relevanten Informationen zum Genre Battle Royal mit seinen Vorzeigetiteln Fortnite und PUBG finden.

 

Nicht verpassen!

Dragonborn - Firegirl
(78)
Wild Hunt Koenig der Meisterschaften Event
(25)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(53)
League of Angels 3
(30)
World of Warships
(81)
Rise of Angels
(12)
Let's fish
(119)
Winter in Forge of Empires
(245)
Tentlan - Temple
(25)
World of Tanks
(100)
Goodgame Empire Winter 2018
(602)