Beat 'em up News

Im letzten Jahr waren The Legend of Zelda: Breath of the Wild und Super Mario Odysssey Nintendos Zugpferde.
Geralt von Riva wird vielleicht kein eigenes RPG-Abenteuer mehr erleben, aber dafür ist er in Soul Calibur 6 dabei.
Bandai Namco hat einen neuen Trailer zum Noctis-DLC für Tekken 7 veröffentlicht und den Release-Termin verraten.
In zwei Wochen erscheint Tekken hierzulande für iOS und Android und bietet euch den von der Reihe gewohnten Prügelspaß.
In Dragon Ball FighterZ gibt es zwar Lootboxen, aber echtes Geld werdet ihr dafür nicht ausgeben müssen.
In Dragon Ball FighterZ mischen drei Figuren aus "Dragon Ball Super" mit und die sieben Dragon Balls gibt's auch.
Mitte Januar findet auf den Konsolen die Open Beta von Dragon Ball FighterZ statt. Vorbesteller sind dabei im Vorteil.
Zum 30-jährigen Jubiläum veröffentlicht Capcom 2018 die Street Fighter 30th Anniversary Collection mit zwölf Spielen.
Bandai Namco beendet 2018 mit Soul Calibur 6 die lange Durststrecke für Serienfans und bedient sogar die PC-Spieler.
Injustice 2 wird um neue Charaktere erweitert. Neben The Atom und Enchantress gibt es die Teenage Mutant Ninja Turtles.
Mit etwas Verspätung hat nun die Open Beta von Injustice 2 auf Steam begonnen, die finale Version folgt nächste Woche.
Schon in knapp drei Monaten erscheint EA Sports UFC 3 mit Conor McGregor als Coverstar für PS4 und Xbox One.
Bereits im Januar erscheint Dragon Ball FighterZ. Zudem hat Bandai Namco zwei weitere Charaktere angekündigt.
Eine Portierung von Injustice 2 auf die Switch sei möglich, aber kein leichtes Unterfangen, so Ed Boon.
Es hat nicht lange gedauert, bis Fight of Gods in einem ersten Land für die Steam-Nutzer gesperrt wird.
Wer Killer Instinct auf Steam und nicht im Windows Store kauft, wird dennoch gegen Xbox-One-Spieler zocken können.
Ihr wollt als Jesus Buddha verkloppen? Diese abstruse Vorstellung lässt das Spiel Fight of Gods "wahr" werden.
In Tekken 7 darf bald gebowlt werden - sofern ihr euch denn den ersten DLC für das Prügelspiel zulegt.
Weil Cammys Standardkostüm in Street Fighter 5 zu freizügig ist, musste ein Evo-2017-Teilnehmer das Outfit wechseln.
WWE 2K18 wird für die Switch erscheinen und damit die langjährige Abstinenz der Reihe auf Nintendo-Konsolen beenden.

Prügelaction satt: News und Artikel zu Beat ‘em up Games

Rund um den Begriff Beat ‘em up herrscht im deutschsprachigen Raum ein großes Missverständnis. Eigentlich sind Beat ‘em up Games Spiele, in denen man alleine oder kooperativ mit mehreren Leuten durch einen Level läuft und dabei zig Gegner verkloppt. Am Ende wartet ein Boss auf den Spieler und ist der besiegt, geht es in den nächsten Level. Was hierzulande aber die meisten Leute als Beat ‘em up Games bezeichnen, sind Titel wie Tekken, Street Fighter oder Mortal Kombat. Dabei handelt es sich genaugenommen um Fighting Games, zu Deutsch: Kampfspiele oder Prügelspiele. Wenn ein Deutscher einen Amerikaner, der gerade Street Fighter spielt, fragen würde, was das denn für ein Beat ‘em up sei, wird der sein Gegenüber fragend anschauen und sagen: „Das ist kein Beat ’em up Game!“ Aber außer uns sagt ja auch niemand zu seinem Mobiltelefon Handy.

Die Geburt der Beat ‘em up Games und Kampfspiele

Das älteste bekannte Kampfspiel ist Warrior von 1979. Darin kämpften zwei Ritter mit Schwertern gegeneinander, wobei man als Spieler das Geschehen noch aus der Vogelperspektive und nicht der später genretypischen Seitenansicht verfolgt hat. Das Spiel, das als das erste Beat ‘em up Game gilt, ist Kung-Fu Master von 1984. Im selben Jahr kam außerdem Karate Champ auf den Markt, das wiederum als Vorläufer der späteren Fighting Games gilt. 1987 begann für beide Unterarten des Actionspielgenres die goldene Zeit: In diesem Jahr erschien sowohl das erste Street Fighter von Capcom als auch das erste Double Dragon. Die Spieler hatten die Qual der Wahl: Wollten sie lieber Duelle austragen oder ganze Horden von Kontrahenten verdreschen?

Kampfspiele verdrängen Beat ‘em up Games und in Deutschland merkt es keiner

Die Beat ‘em up Spiele, nicht zu verwechseln mit Shoot ‘em up Games, hielten sich längst nicht so lange auf dem Massenmarkt wie die Fighting Games. Die Spieler hatten wohl größeres Interesse daran, im Multiplayer gegeneinander zu kämpfen, anstatt Seite an Seite gegen KI-Gegner vorzugehen. Klar, für deutsche Spieler waren Beat ’em up Games viel länger ein großes Thema, weil sie unter dem Begriff eben etwas anderes verstanden. Gerade Street Fighter 2 war extrem populär und ein Dauerbrenner in den Kinder- und Jugendzimmern sowie in den Spielhallen. Der Erfolg war so enorm groß, dass Capcom eine Neuauflage nach der anderen veröffentlichte: Es gab Street Fighter 2 Turbo, Super Street Fighter 2, Super Street Fighter 2 Turbo, die Street Fighter 2: Champion Edition und Street Fighter 2: Hyper Fighting. Und ähnlich verhielt es sich auch bei den Nachfolgern. Die gesamte Serie zählt bis heute zu den beliebtesten Genrevertretern. Nach Street Fighter 3 war es zwar lange Zeit ruhig, doch als 2007, zehn Jahre nach dem Release des dritten Teils, Street Fighter 4 sowohl als Arcade-Version als auch für die PS3 und Xbox 360 angekündigt wurde, war das gefühlt die Kampfspiel News des Jahrzehnts. Die Marke feierte ein großes Comeback und blieb trotz 3D-Engine ihren Wurzeln treu, indem die Entwickler weiterhin auf ein 2D-Gameplay setzten.

News zu großen Beat’em up Marken wie Tekken und Mortal Kombat

Nicht nur Street Fighter hält sich seit Jahrzehnten wacker auf dem Markt und schart etliche Fans um sich, auch wenn sich Capcom mit Street Fighter 5 nicht gerade beliebt gemacht hat (dafür mangelte es dem Spiel zu sehr an Umfang). Wer mit der PlayStation aufgewachsen ist, hat in seiner Jugend vermutlich sehr viel Tekken gezockt. Namco Bandais Beat ‘em up Reihe zählt mittlerweile sieben Hauptteile plus diverse Spin-offs wie Tekken Tag Tournament. Der große Unterschied zu Street Fighter: Hier wird nicht auf einer 2D-, sondern 3D-Ebene gekämpft. Der Spieler kann also nicht nur vor und zurück laufen, sondern auch seitwärts. Aus dem gleichen Hause stammt auch Soul Calibur, bei dem sich die Charaktere nicht mit Fäusten, sondern Schwertern, Äxten und anderen Nahkampfwaffen bekämpfen. Jedes Mal, wenn ein neues Kampfspiel aus einer dieser beiden Serien ansteht, ist die Vorfreude bei Genrefans groß. Das gilt genauso für die Mortal Kombat Reihe, die zu großen Teilen in Deutschland indiziert ist. Der jüngste Spross, Mortal Kombat X, hat es aber hierzulande geschafft, ungeschnitten mit einer USK-18-Freigabe zu erscheinen. Und er ist ein weiterer Beweis dafür, dass nicht nur die Japaner verstehen, wie man gute Fighting Games macht. Es wäre also vermessen, nur News und Artikel zu Beat ‘em up Games und Kampfspielen aus dem Land der aufgehenden Sonne zu schreiben. Bei uns erfahrt ihr natürlich auch, was die westliche Welt in diesen Genres fabriziert.

Japan: Das Land der Beat ’em up Spielereihen und Kampfspiel Serien?

Es ist aber in der Tat erstaunlich, wie sehr das Genre der Fighting Games von den Japanern dominiert wird. Street Fighter, Tekken, Virtua Fighter, Dead or Alive, Fatal Fury, Guilty Gear oder auch Super Smash Bros. von Nintendo – die meisten prominenten Serien stammen aus Japan. Namhafte Ausnahmen sind Mortal Kombat und die Superheldenspiele Injustice und Injustice 2, die jedoch allesamt vom gleichen Studio (Netherrealm Studios) entwickelt werden, sowie Killer Instinct. Sogar die WWE-Spiele wurden lange Zeit ausschließlich in Japan entwickelt, mittlerweile ist aber auch das amerikanische Team von Visual Concepts involviert. Und ja, WWE 2K18 und seine Vorgänger kann man auch als Kampfspiele bezeichnen, schließlich geht es hierbei genauso um Prügeleien wie bei Tekken und Co. Die wahren Beat ‘em ups sind heutzutage selten geworden. Neue Beat’em Up Games bringt in der Regel nur noch der Indie-Markt hervor. Große Produktionen mit AAA-Budget gibt es nicht. Double Dragon, Streets of Rage, Final Fight – all diese Reihen haben ihre goldene Zeit schon lange hinter sich. Ein großes Comeback dieser Art von Spiel ist unwahrscheinlich, sind wir heute doch viel komplexere, vielfältigere Titel gewohnt. Man könnte sagen, die Beat ‘em up Games wurden irgendwann von den Action-Adventures und Hack and Slays abgelöst. Am ehesten entspricht heutzutage noch die Yakuza-Serie dem, was international als Beat ‘em up verstanden wird. Aber in jenen Spielen von SEGA wird eben längst nicht nur gekämpft. Wenn es aber doch mal News zu richtigen Beat ‘em up Games gibt, werdet ihr sie bei uns vorfinden, genauso wie allerlei Neuigkeiten für Kampfspiele und sonstige Artikel zu diesen Themen.

Nicht verpassen!

Tentlan - Temple
(24)
Vikings: War of Clans - Horizon
(94)
Drachenblut 2 - Drachenfeuer
(15)
League of Angels 2
(110)
Goodgame Empire - Lotuskönig Festival
(406)
World of Tanks - Wintertank
(89)
Aura Kingdom Gamedetail
(37)
Warface
(71)
Twin Saga
(35)
Die Siedler Online
(205)