UPDATE: Call of Duty – Modern Warfare: Battle-Royale-Kämpfe starten heute

Der "Warzone"-Modus für Call of Duty: Modern Warfare ist endlich offiziell angekündigt und erscheint heute.

Call of Duty: Modern Warfare

Update vom 10.03.2020: Activision und Infinity Ward haben endlich die Katze aus dem Sack gelassen und den "Warzone"-Modus für Call of Duty: Modern Warfare angekündigt. Der Release erfolgt heute und das nicht nur in Form eines Updates, sondern auch als eigenständiges, kostenloses Spiel. Jeder kann ab heute Call of Duty: Warzone spielen, ob ihr nun Modern Warfare habt oder nicht. Darüber wurde ja schon vor drei Wochen gemunkelt.

Die Infos von gestern haben sich durch die offizielle Ankündigung bestätigt. In Call of Duty: Warzone treten in jedem Match bis zu 150 Spieler an, es gibt Fahrzeuge, die Karte umfasst bekannte Maps aus der CoD-Historie und so weiter. Außerdem wissen wir nun mit Sicherheit, dass es zwei Spielvarianten sind: ein normaler Battle-Royale-Modus und die sogenannte "Beutegeld"-Version, in der es darum geht, das meiste Geld zu sammeln, in dem ihr Gegner ausschaltet und Aufträge erfüllt.

Der Spaß beginnt heute um 17 Uhr für diejenigen, die Call of Duty: Modern Warfare besitzen. Die Free-to-Play-Fassung Call of Duty: Warzone erscheint hingegen zu etwas späterer Stunde: Ab 21 Uhr steht sie zum Download bereit. Solltet ihr das Hauptspiel nicht besitzen und euch zu einem späteren Zeitpunkt noch kaufen, übernehmt ihr übrigens sämtlichen Fortschritt. Zudem ist Call of Duty: Warzone genau wie Modern Warfare ein Crossplay-Titel. PC- und Konsolenspieler werden sich also auf dem Schlachtfeld treffen, wenn ihr wisst, was wir meinen.

Originalmeldung vom 09.03.2020: Gestern tauchte ein Video des YouTubers Chaos auf, in dem er erstes Gameplay vom bislang immer noch nicht offiziell angekündigten Battle-Royale-Modus von Call of Duty: Modern Warfare namens "Warzone" gezeigt und seine Meinung zu der neuen Spielvariante des Ego-Shooters kundtat. Er wurde nämlich von Activision und Infinity Ward dazu eingeladen, den Modus vorab auszuprobieren, wie vermutlich auch viele andere Influencer. Der Haken an der Sache: Das Video hätte gestern noch niemand sehen dürfen. Es war auch nicht öffentlich auf Chaos' Kanal zu sehen, sondern "nicht gelistet". Aber irgendwie geriet es eben doch schon an die Öffentlichkeit.

Heute Morgen war das Video noch online, mittlerweile ist es das nicht mehr. Die Infos, die Chaos darin verraten hat, sind aber natürlich schon an vielen anderen Stellen im Netz zu finden, unter anderem auf Reddit. So wissen wir nun etwa, dass zum Start 150 Spieler pro Partie ums Überleben kämpfen – entweder einzeln, in Duos oder Trios. Die Spielerzahl könnte sich später noch erhöhen.

Bei so vielen Leuten muss die Karte entsprechend groß sein. Die "Warzone"-Map in Call of Duty: Modern Warfare soll tatsächlich riesig sein und wie die Battle-Royale-Umgebung aus Black Ops 4 Versatzstücke bekannter CoD-Multiplayer-Karten umfassen, darunter "Terminal", "Overgrown", "Scrapyard" und "Broadcast".

Call of Duty: Modern Warfare - "Krovnik Farmland"

Größere Karten gibt es in Call of Duty: Modern Warfare dank "Bodenkrieg"-Modus schon, die "Warzone"-Map soll aber noch weitaus großflächiger sein.

Wie in anderen Battle-Royale-Shootern findet ihr überall auf der Map Waffen. Aufsätze jedoch sind nicht als gewöhnlicher Loot vorhanden. Knarren mit Upgrades könnt ihr nur aus abgeworfenen Kisten erhalten. Übrigens startet ihr nicht wie in PlayerUnknown's Battlegrounds, Fortnite oder Apex Legends mit leeren Händen. Ihr habt von Beginn an eine Pistole, mit der ihr euch wehren könnt.

Weitere Infos, die das Video von Chaos zutage gefördert hat: Es gibt ein Ping-System wie in Apex Legends sowie eine Sprungmeister-Mechanik beim Absprung aus dem Flugzeug, Fahrzeuge und statt Komplettrüstungen sammelt ihr Platten auf, von denen ihr wohl bis zu fünf Stück ausrüsten könnt, um eure Abwehr zu stärken. Außerdem verdient ihr Geld, mit dem ihr unter anderem Respawn-Tokens kaufen könnt. Es gibt auch ein Kopfgeldsystem: Tötet ihr bestimmte Spieler (vermutlich die, die besonders viele Abschüsse erzielt haben), erhaltet ihr richtig viele Moneten.

Sehr interessant: Sterbt ihr im "Warzone"-Modus von Call of Duty: Modern Warfare, seid ihr nicht komplett ausgeschieden. Stattdessen landet ihr in einem Gulag, wo ihr im 1-gegen-1 die Chance erhaltet, euch die Rückkehr in die Partie zu erkämpfen. Eure Teamkameraden können das in Echtzeit verfolgen und sogar Steine auf euren Gegner werfen, um den zu stören.

Die Liste an Infos zum Battle-Royale-Modus von Call of Duty: Modern Warfare ist lang, das wichtigste Detail dürfte es aber wohl sein, dass "Warzone" wirklich als eigenständiges Free-to-Play-Spiel erscheint. Genau das berichtete schon Video Game Chronicle im Februar. Laut der Webseite soll der Modus morgen erscheinen. Nach der Geschichte mit dem Chaos-Video ist wohl fest davon auszugehen, dass das wirklich zutrifft.

Quelle: Chaos / Reddit

Top Online Games

Star Trek Online
(300)
Mars Battle
(82)
Hero Zero
(909)
Farmerama
(537)
Klondike
(717)