Rare hat die Shrouded Ghost entzaubert

Dank des Abenteuers The Shrouded Deep konnten wir die Shrouded Ghost in Sea of Thieves erstmals sehen.

Das erste Jahr von Sea of Thieves war geprägt von zwei Dingen: mangelnden Inhalten und einer Menge Problemen aufgrund unerwartet hoher Spielerzahlen. Es dauerte einige Monate bis sich alles halbwegs eingespielt hatte und als dann ab dem Sommer 2018 regelmäßig neue Inhalte veröffentlicht wurden, wurde die Situation deutlich besser. Nicht einwandfrei, aber besser. Mit dem „Shrouded Spoils“-Update im Spätsommer wurden unter anderem die verschiedenen Megalodon-Arten eingeführt und wie das mit jedem neuen Stück Inhalt ist, das nicht gleich oder zumindest in den ersten Wochen nach dem Erscheinen von den Hardcore-Fans durchgespielt ist, beginnen Mythen und Gerüchte aus dem Boden zu sprießen, ob auch alles mit rechten Dingen zugeht.

Was ist dran am Mythos?

Eine Sache steht seitdem besonders im Interesse der Spieler und natürlich auch bei uns: die Shrouded Ghost. Dabei handelt es sich um den seltensten Vertreter der fünf Meg-Arten, der so selten auftaucht, dass einige Spieler ihn sogar für einen Fake halten. Was anfangs noch ein Witz auf Social Media und auf den offiziellen Kanälen von Sea of Thieves begann, wird mittlerweile wirklich von einigen Spielern geglaubt. Wer die Shrouded Ghost besiegt hat und dementsprechend den passenden Titel führen darf, wird nicht selten als bezahlter Schauspieler oder Lügner diffamiert. Zugegeben, es ist auch einer der wenigen Titel im Spiel, der auch uns ein gewisses Maß an Respekt abnötigt. Die Situation erinnert ein bisschen an Secret of Mana und das Rubindiadem.

Shrouded Ghost

Irgendwie hatten wir uns die erste Begegnung etwas imposanter vorgestellt.

Es gibt sie wirklich!

Nun zeigt das dritte Abenteuer The Shrouded Deep auch dem letzten Leugner, dass die Shrouded Ghost kein Mythos ist und sehr wohl existiert. Selbstverständlich haben auch wir schon das Abenteuer durchlebt und nun endlich auch zum ersten Mal die sagenumwobene Gestalt gesehen. So toll die Geschichte im Piratenspiel in Bezug auf den Megalodon auch inszeniert ist, wir können uns leider nicht der Tatsache verwehren, dass der Urzeithai dadurch etwas von seiner mystischen Faszination verliert.

War es bis dato so, dass wir quasi bei jeder Begegnung mit einem Megalodon hektisch das Meer abgesucht haben, sobald die entsprechende Musik ertönt, sah die Reaktion bei The Shrouded Deep ziemlich nüchtern aus: „Ahh, okay, so sieht das Vieh aus. Dann werden wir es mal mit ein paar Kanonenkugeln vollpumpen.“ Zusammen mit den Piraten der anderen Crew, mit der wir uns zusammengetan hatten, war der übergroße Fisch im Nu erledigt und wir haben uns hinterher gefragt: „Das war es jetzt? Okay.“

Shrouded Ghost

Wirklich schwierig war die Shrouded Ghost nicht. Aber sie ist halt selten.

Was bringt die Zukunft?

Wer das Abenteuer nicht gespielt hat, was übrigens ein großer Fehler wäre, wird natürlich weiterhin eine andere Erwartungshaltung haben. Wir sind nun leider etwas desillusioniert, aber die Alternative wäre eben gewesen, auf die Geschichte zu verzichten und das wollten wir auch nicht. Je nachdem, wen ihr aus unserer Crew fragt, haben wir zwischen 300 und 1.500 Spielstunden auf der Uhr bei Sea of Thieves und keiner von uns hat den Megalodon je in freier Wildbahn gesehen.

Dank des aktuellen Abenteuers können wir nun aber mit Fug und Recht behaupten, alles, was bis jetzt im Piratenspiel existiert, auch gesehen zu haben. Sogar die Kiste der wundersamen Geheimnisse ist uns schon in die Hände gefallen und im Vergleich zur Kiste und der Shrouded Ghost tauchen Antike Skelette, die die wertvolle Premiumwährung hinterlassen, sogar ziemlich häufig auf. Aber wer weiß, vielleicht müssen wir unsere Meinung irgendwann einmal revidieren, wenn wir die Shrouded Ghost wirklich treffen. Ob das aber jemals passieren wird?

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(224)
Drakensang Online
(773)
Hero Zero
(76)