Red Dead Online: Beta endet mit Flut neuer Inhalte

Das neue Update für den "Red Dead Redemption 2"-Multiplayer umfasst haufenweise Missionen und wichtige Verbesserungen.

Red Dead Redemption 2 - Red Dead Online

Dass Rockstar Games beim Start von Red Dead Online Ende November 2018, knapp einen Monat nach dem Release von Red Dead Redemption 2, erst mal von einer Beta sprach, war eine gute Entscheidung. Der Multiplayer des erfolgreichen Actionspiels krankte an vielen Problemen und es mangelte ihm an Inhalten. Diese Woche erklärt Rockstar die Testphase nach knapp einem halben Jahr für beendet. Passend dazu gibt es ein riesiges Update, das dem Titel viele neue Features hinzufügt.

Das Highlight sind die neuen Koop-Missionen, die die Geschichte rund um Jessica LeClerk fortsetzen. Es gibt sowohl frische Aufträge für ehrenhafte als auch unehrenhafte Spieler. Gehört ihr zu ersterer Sorte, bekommt ihr es mit der Del-Lobo-Gang zu tun. Als Outlaw hingegen helft ihr Samson Finch bei Straßenüberfällen und raubt die Bank von Saint Denis, der größten Stadt der Spielwelt von Red Dead Redemption 2 aus. Egal, welcher Pfad euch bevorsteht, er mündet in einem großen Showdown mit einem bestimmten Widersacher in Blackwater.

Neben der Erweiterung der Story-Kampagne gibt es auch noch neue Free-Road-Missionen, bei denen ihr auf weitere Charaktere aus dem Singleplayer von Red Dead Redemption 2 trefft. Neue Missionstypen sind ebenfalls mit an Bord. Darüber hinaus führt das Update dynamische Events und Poker in Red Dead Online ein. Ihr könnt euch also endlich mit euren Freunden an einen Tisch setzen und um Geld spielen. Es sind sowohl private Partien als auch öffentliche Pokerrunden an den Tischen in Blackwater, Saint Denis, Tumbleweed, Valentine und der Flatneck Station möglich.

Griefer sollen es schwieriger haben

Als ob das alles nicht schon genug wäre, bietet das Update noch neue Trupp-gegen-Trupp-Herausforderungen, einen frischen Showdown-Modus namens "Overrun", den Lemat-Revolver sowie einen Satz neuer Kleidungsstücke und Emotes. Dazu kommen noch wichtige Verbesserungen wie etwa die Möglichkeit, einen Spielstil auszuwählen. Wer keine Lust hat, ständig von Griefern in der Open World abgeknallt zu werden, aktiviert den defensiven Spielstil im Menü. Zwar können dann andere Leute immer noch auf euch schießen, ihr erleidet aber deutlich weniger Schaden. Außerdem kann euch keiner mit dem Lasso einfangen, im Nahkampf angreifen, hinrichten oder mit Zielunterstützung anvisieren.

Red Dead Redemption 2 - Pokern in Red Dead Online

Darauf haben die Spieler seit dem Start der Beta gewartet: der Möglichkeit, mit anderen Spielern zu pokern.

Dazu kommt noch das Feindseligkeitssystem. Spieler, die in der offenen Welt ständig andere angreifen beziehungsweise töten, werden für alle anderen auf der Karte markiert. Tötet ihr so jemanden, gilt das nicht als feindselig und mündet auch nicht darin, dass ein Kopfgeld auf euch ausgesetzt wird.

Blick in die Zukunft

Neben all den genannten Dingen bietet das Update, dass die Beta von Red Dead Online beendet, noch zahlreiche Balancing-Anpassungen und andere kleine Optimierungen. Rockstar stellt zudem klar, dass man mit der Weiterentwicklung des Online-Parts von Red Dead Redemption 2 noch lange nicht am Ende sei. Bereits am 21. Mai folgt die nächste Aktualisierung mit weiteren Free-Roam-Missionen und Klamotten. Eine Woche später kommen der Showdown-Modus "Head for the Hills" hinzu, die Free-Roam-Herausforderung "Wildtierjagd" und noch andere Dinge hinzu. Für den 4. Juni sind ebenfalls ein Showdown-Modus ("Public Enemy") und ein Event für die offene Welt angekündigt. Bei letzterem geht es darum, die Waggons eines fahrenden Zugs zu erobern. Am 11. Juni soll ebenfalls ein Update mit einem neuen Modus erscheinen. Übrigens: Bis zum 27. Mai könnt ihr auf der PlayStation 4 Red Dead Online auch ohne PS-Plus-Mitgliedschaft zocken.

Das alles sind sehr gute Neuigkeiten für all diejenigen, die Red Dead Online spielen oder zumindest vorhaben, dem Spiel nun nach dem Ende der Beta eine Chance zu geben. Und es geht noch weiter: Für den Sommer hat Rockstar Games Großes geplant. In Zukunft soll Rollenspiel eine größere, nun ja, Rolle spielen. Ihr werdet euch zwischen drei Rollen entscheiden können und entweder als Kopfgeldjäger Verbrecher jagen, als Sammler auf Schatzsuchen gehen oder als Händler euren eigenen Lagen in eurem Lager eröffnen. Jede dieser Rollen soll einzigartige Gameplay-Features sowie eigene Outfits und Waffen mit sich bringen. Ihr könnt euch auf eine konzentrieren, um schnell deren spezielle Fähigkeiten freizuschalten, oder alle drei parallel spielen.

Quelle: Rockstar Games

Top Online Games

Rise of Angels
(28)
Archeage Gamedetail
(26)
World of Warships
(88)
Forge of Empires
(251)
Klondike
(102)