Titanfall: Verkauf eingestellt, fliegt im März auch aus Abo-Services

Respawn Entertainment hat bekannt gegeben, dass nun niemand mehr Titanfall kaufen kann. Die Server bleiben aber online.

Titanfall

Wir sind es mittlerweile leider gewohnt: Spiele verschwinden nach einer gewissen Zeit quasi. Der Verkauf wird eingestellt und im Fall von Multiplayer-Titeln fährt der Hersteller einfach die Server herunter, sodass man sie nicht mehr oder eben nur noch eingeschränkt spielen kann. Das hat in der Regel immer finanzielle Gründe. Bei alten Spielen lohnt es sich für den Anbieter meist nicht mehr, den Support am Laufen zu halten, weil er mit ihnen kein Geld mehr verdient. Es gibt aber auch Fälle wie etwa alle Forza-Spiele vor Horizon 4, wo Lizenzdeals für Autos und/oder Musik ausgelaufen sind, Microsoft sie nicht verlängern wollte und deshalb die Werke vom Markt genommen hat. Titanfall ist das jüngste Beispiel dafür, dass Hersteller scheinbar nicht an einem Erhalt ihrer Kreationen für die Nachwelt interessiert sind.

Entwickler Respawn Entertainment hat bekannt gegeben, dass der Ego-Shooter, der 2014 für den PC, die Xbox One und die Xbox 360 erschienen ist, ab sofort nicht mehr zu erwerben ist. Darüber hinaus wird er am 1. März 2022 aus dem Angebot von EA Play und somit auch dem Xbox Game Pass ausscheiden. Die Multiplayer-Server bleiben aber online, damit diejenigen, die Titanfall heute immer noch spielen, das auch weiterhin tun können. Fragt sich nur, wann auch hier Respawn die Stecker zieht.

A note about Titanfall. pic.twitter.com/Ew232HkUIo

— Respawn (@Respawn) December 1, 2021

Und ja, offiziell ist Respawn für diesen Schritt verantwortlich, nicht dessen Mutterkonzern Electronic Arts. Im Statement auf Twitter lässt das Studio verlauten: „Wir haben die Entscheidung getroffen, ab heute den Verkauf des originalen Titanfall-Spiels einzustellen und wir werden es am 1. März 2022 aus den Abo-Services entfernen.“ Von EA ist an keiner Stelle die Rede. 

Abschließend heißt es, dass Titanfall nach wie vor Kern der DNA von Respawn Entertainment sei und man mit „diesem unglaublichen Universum“ weitermachen werde - „heute in Titanfall 2 und Apex Legends und in der Zukunft“. Man bezeichnet die Marke als einen „Polarstern für das Kaliber von Erfahrungen“, die man in Zukunft kreieren wird. Einen Grund für die Einstellung des Verkaufs von Titanfall nennt Respawn nicht.

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(223)
Drakensang Online
(772)
Hero Zero
(76)