Update: Remake zum Actiongame Lollipop Chainsaw angekündigt - Hell Yes!

Die sexy Cheerleaderin Juliet Starling kommt zurück. Nicht mit einem neuen Abenteuer, aber mit einem Remake von Lollipop Chainsaw.

Update vom 6.7.2022: Erst gestern wurde das Remake von Lollipop Chainsaw angekündigt, da gibt es schon die nächsten Neuigkeiten. Sowohl Regisseur James Gunn als auch der Creative Director des Originals, Suda51, haben sich zu Wort gemeldet. Beide haben mit dem Remake nichts zu tun und bislang noch keine Meinung dazu. Ob Gunn oder Suda51 irgendwann noch in das Projekt involviert werden, ist nicht bekannt.

Originalmeldung vom 5.7.2022: Remakes, Remasters und Portierungen soweit das Auge reicht. Die Neuauflage älterer Titel boomt ungemein. Capcom zum Beispiel fährt mit den Remakes zur Resident-Evil-Reihe äußerst erfolgreich. So wurden in den vergangenen Jahren Neuauflagen von Teil 2 und Teil 3 herausgebracht und mit dem Remake zum vierten Ableger steht bereits der nächste Vertreter in den Startlöchern. Erst jüngst ist die Portal-Begleiterkollektion für die Switch erschienen und wer will, kann seit einigen Wochen auch Uncharted 4: A Thief’s End in noch schönerer Optik auf der PlayStation 5 zocken. Jetzt gesellt sich ein weiterer, vermeintlicher Klassiker in diese Riege ein: Lollipop Chainsaw.

Der damalige Producer Yoshimi Yasuda hat bereits im letzten Monat sein Interesse bekundet, das Actiongame Lollipop Chainsaw neu aufzulegen. Jetzt ist klar, dass das nicht einfach so zum 10. Geburtstag des Spiels dahergesagt war. Der Japaner arbeitet dafür zusammen mit dem noch jungen Unternehmen Dragami Games, die erst kürzlich die Rechte an dem Spiel von Kadokawa Games gekauft haben. Zudem wurde der damalige Publisher Warner Bros. Games kontaktiert und unterstützt die Entwicklung ebenfalls. Das Ganze wird unter dem Namen Lollipop Chainsaw Remake erscheinen und soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Für welche Plattformen ist allerdings noch nicht bekannt. Dafür hat Yasuda bereits versprochen, dass die Grafik gehörig abgehübscht und realistischer werden soll. Damit weiterhin das Flair des Originals erhalten bleibt, setzt sich das Entwicklerteam teilweise aus Mitgliedern zusammen, die schon vor 10 Jahren an dem Spiel geschraubt haben.

Leider wird es aber Abstriche beim Soundtrack geben. Von den 16 Liedern, die es in Lollipop Chainsaw gibt, werden es nur wenige ins Remake schaffen. Größtenteils wird es einen neuen Soundtrack geben.

Warum aber wird überhaupt ein Remake von diesem Actiongame gemacht? Spielerisch konnte Lollipop Chainsaw schon vor zehn Jahren nicht unbedingt mit innovativen Gameplay überzeugen, aber das Gesamtwerk hat dennoch bei einigen Spielern Kultstatus erlangt. Das liegt vermutlich an der absurden Ausgangssituation des Spiels. Ihr übernehmt die Rolle der Juliet Starling, einer Cheerleaderin der örtlichen Highschool. Doch leider wird das friedliche Idyll von einer Horde Zombies überrannt. Was nun? Ganz einfach, Juliet schnappt sich ihre Kettensäge und macht den Zombies auf sehr blutige Art und Weise die Hölle heiß. Dass sie sich dabei betont sexy gibt und den Kopf ihres Freundes immer mit sich herumträgt, der ihr ab zu Hinweise gibt, sind in diesem Spiel nur zwei Puzzleteile zum absurden Erlebnis. Zudem war neben Game Designer Suda51 auch Regisseur James Gunn für den Titel mitverantwortlich, der später mit Guardians of the Galaxy und anderen Marvel-Filmen große Erfolge feierte.

Genau solche Elemente sind es, die Lollipop Chainsaw von anderen Games unterscheidet. Vielleicht entsteht mit dem Remake sogar noch ein größerer Kultstatus. Grundsätzlich scheint die Ankündigung positiv aufgenommen zu werden, auch wenn das Echo noch vergleichsweise gering ausfällt. Großartig präsent scheint das Game nicht mehr in den Köpfen zu sein. Aber das dürfte sich nun ändern.

Quelle: Automaton Media

Top Online Games

Star Trek Online
(300)
Mars Battle
(82)
Hero Zero
(909)
Farmerama
(537)
Klondike
(717)