Diablo 2 Resurrected: Blizzard will PS5-Controller unterstützen

Diablo 2: Resurrected erscheint auch für die PlayStation 5, doch wie wird der DualSense-Controller dort eingesetzt?

Diablo 2: Resurrected

Blizzard plant einige Features des DualSense-Controllers für die PlayStation 5 Umsetzung von Diablo 2: Resurrected zu nutzen. Das haben Blizzards Robert Gallerani und Maxine Virtue während einer Gesprächsrunde auf der BlizzCon 2021 verraten. Derzeit arbeite man daran, wie man die verschiedenen Eigenschaften des Controllers in das Spiel einbinden kann. Das haptische Feedback des Eingabegeräts spielt dabei eine große Rolle und davon verspricht man sich einige Vorteile. Details nannten die beiden Entwickler jedoch nicht.

Stattdessen haben einen Einblick gewährt, welche Unterschiede es gibt, wenn man Diablo 2: Resurrected mit einem Controller statt mit Maus und Tastatur spielt. So ist es beispielsweise auf dem PC so, dass sich der Spieler bei einer Teleportation mit der Zauberin den Zielort mit dem Mauszeiger aussucht und dort sofort erscheint. Einen solchen Zeiger gibt es auf den Konsolen jedoch nicht und daher haben sich die Macher eine bestimmte Distanz zum Teleportieren vorgegeben. Allerdings wird es auch einige Situationen geben, in denen die Spieler einen Cursor nutzen können. Dazu muss dann lediglich eine Taste auf dem Controller gedrückt gehalten werden.

Diablo 2: Resurrected Trailer:

Ob die Entwickler von Blizzard für die anderen Konsolenversionen ähnliche Pläne haben, ist nicht bekannt. Vergleichbare Funktionen wie etwa die "Impulse Trigger" bei der Xbox oder HD-Rumble auf der Nintendo Switch wären vorhanden.

Quelle: PSU

Top Online Games

Anocris - Aufbauspiel mit Schauplatz Ägypten
(187)
worldofchaos_teaser
(66)
Abardon
(45)
Delta Wars
(23)
(62)