Es hätte Remakes von Tony Hawk's Pro Skater 3 und 4 geben sollen

Aber dann wurde Entwickler Vicarious Visions in Blizzard integriert und somit kam nach Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 nichts mehr – eine Schande!

Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2

2020 ist nicht gerade als ein Jahr in die Geschichte eingegangen, das man gerne in Erinnerung behält. Der Grund dafür dürfte euch allen bekannt sein. Kleiner Tipp: Fängt mit "C" an. Aber es gab auch Gutes damals, zum Beispiel Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2. Wer hätte noch kurz zuvor gedacht, dass Activision jemals noch mal ein Skateboardspiel veröffentlicht, das nicht in den Sondermüll gehört? Klar, es handelt sich hier "nur" um Remakes der ersten beiden "Pro Skater"-Spiele , aber was für welche! Dem Entwickler Vicarious Visions, der zuvor schon die gelungene Crash Bandicoot N. Sane Trilogy gemacht hat, ist es gelungen, das hervorragende Spielgefühl der Originale zu rekreieren und mit moderner Grafik in die Neuzeit zu holen.

Seit der Ankündigung von Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 hatte ich darauf gehofft, dass irgendwann später auch eine Neuauflage des dritten Teils folgen würde – und wenn's nur ein DLC gewesen wäre. Ich mag vielleicht recht allein mit der Meinung dastehen, aber Tony Hawk's Pro Skater 3 ist mein Lieblingsteil der Reihe, weil er nochmal coolere Levels als der Vorgänger gehabt hat. Meine Hoffnung war jedoch spätestens dann vergebens, als Activision im Januar 2021 bekannt gab, dass Vicarious Visions Teil von Blizzard Entertainment werden sollte. Seit vergangenem April heißt das Studio offiziell Blizzard Albany. Da wird es sich wohl kaum nochmal virtuellen Skateboards widmen, oder?

Nein, wird es nicht. Das wissen wir mittlerweile dank niemand Geringerem als Tony "Birdname" Hawk höchstpersönlich. In einem Livestream von Subway (ja, die mit den Sandwiches) hat der Profiskater ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und fallen lassen, dass Remakes von Tony Hawk's Pro Skater 3 und 4 tatsächlich geplant waren – und zwar noch zu dem Zeitpunkt, als Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 auf den Markt kam. "Das war der Plan", so Hawk. "Dann wurde Vicarious absorbiert und dann suchten sie nach anderen Entwicklern. Und dann war es vorbei."

Dass Vicarious Visions in die Blizzard-Familie eingegliedert wurde, ist also der Grund, warum nicht auch Tony Hawk's Pro Skater 3 nochmal glänzen darf. Ganz toll, Activision! Hey, Microsoft! Euch gehört der Laden doch bald. Könnt ihr dann nicht nochmal diesbezüglich was unternehmen? Biiiiiiiitte!

Ja, mir ist schon klar, dass uns Vicarious Visions statt weiteren "Tony Hawk"-Remakes vergangenes Jahr das richtig gute Diablo 2: Resurrected serviert hat. Damit habe ich auch eine Menge Spaß gehabt. Aber warum kann das Team nun nicht einfach wieder seine Expertise im Reanimieren alter PlayStation-Klassiker unter Beweis stellen? Und wie gesagt: Ich nehme auch einen DLC.

Top Online Games

Farmerama
(536)
Star Stable
(1103)
Tentlan - Temple
(31)
Klondike
(711)
Astro_teaser
(33)