Empire of Sin: Alle Infos zum Release des Gangsterspiels

In Empire of Sin werdet ihr zur Al Capone oder einer anderen Größe der Chicagoer Unterwelt der 1920er.

Empire of Sin

Der Publisher Paradox Interactive ist bekannt für seine komplexen, aber ebenso faszinierenden Strategiespiele, sei es nun die "Crusader Kings"-Reihe oder Stellaris. Was diese Titel ebenfalls gemeinsam haben: Sie lassen euch viel Raum für Rollenspiel im wahrsten Sinne des Wortes. Das trifft auch auf Empire of Sin zu. Hier erobert ihr aber keine Weltkarte oder Galaxie, sondern lenkt die Geschicke einer Mafiafamilie. Morgen erscheint der Titel für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Was ist Empire of Sin?

Empire of Sin spielt im Chicago der 20er-Jahre. Wer sich halbwegs mit der Geschichte des organisierten Verbrechens in den USA auskennt, der weiß, wer damals ein ganz Großer in der Unterwelt der Metropole im Bundesstaat Illinois war: Al Capone. In dem Strategiespiel könnt ihr in dessen Haut schlüpfen. Euch stehen aber auch noch 13 andere historische Persönlichkeiten zur Verfügung, die natürlich allesamt auf verbrecherischen Pfaden wandelten.

Empire of Sin - Al Capone

Angesichts des Settings darf Al Capone einfach nicht fehlen.

Euer Ziel in Empire of Sin ist es, eine starke Organisation aufzubauen, die die Chicagoer Unterwelt kontrolliert und reichlich Geld mit all den Dingen verdient, mit denen Gangster eben so zu tun haben: Schutzgelderpressung, Prostitution und natürlich Alkoholschmuggel. Wir erinnern uns: Damals herrschte in den Vereinigten Staaten die Prohibition, alkoholische Getränke waren also verboten.

Natürlich habt ihr nicht nur euren Hauptcharakter, sondern heuert viele weitere Figuren mit unterschiedlichen Persönlichkeiten an. Jede hat spezielle Eigenschaften, die Auswirkungen auf die Spielmechanik haben. Zudem bilden sich Beziehungen zwischen den handelnden Personen. Sie können sich ineinander verlieben oder aber auch nach und nach zu Todfeinden entwickeln. Eure Leute können euch verraten oder in den Kämpfen durchdrehen, wenn etwa ihr Partner beziehungsweise ihre Partnerin soeben getötet wurde.

Empire of Sin - Straße

Die Spielwelt wird komplett in 3D dargestellt.

Apropos Kämpfe: Neben dem Strategieteil, in dem ihr eben eure Leute sowie eure verschiedenen Geschäfte wie Casinos und illegalen Kneipen auf einer Karte von Chicago verwaltet und diverse Aufträge erteilt, gibt es auch die rundenbasierten Gefechte, die sich stark an den XCOM-Spielen orientieren. Zug um Zug gebt ihr also euren Untergebenen Befehle, lenkt sie von Deckung zu Deckung, stellt sie taktisch klug auf und versucht, eure Feinde in die Mangel zu nehmen.

Wer hat's gemacht?

Empire of Sin wurde von keinem internen Team bei Paradox entwickelt, sondern von Romero Games. Bei dem Namen könnte es bei manch einem von euch klingeln. Das ist das Studio von Brenda und John Romero. Letzterer gehört zu dem Team, dass Doom aus der Taufe gehoben hat und seine Frau hat unter anderem am Rollenspiel Wizardry 8 gearbeitet. Vor fünf Jahren gründeten sie Romero Games mit Sitz in Galway, Irland. Seitdem haben sie unter anderem das Rogue-like Gunman Taco Truck für Mobilgeräte und den PC entwickelt. Empire of Sin ist das erste wirklich große Projekt des Unternehmens.

Welche Versionen gibt es?

Im physischer Form gibt es zwar nur eine Variante von Empire of Sin, die sogenannte Day One Edition, die als Extra das "The Good Son Pack" mit einer exklusiven Mission und einem zusätzlichen rekrutierbaren Charakter enthält, aber digital erscheinen drei Fassungen des Spiels. Neben der Standardausgabe gibt es die zehn Euro teurere Deluxe Edition und die 20 Euro teurere Premium Edition. Erstere enthält das "Mobster Pack" mit vier Charakteren, das "Golden Weapon Set" mit drei exklusiven Waffen-Skins sowie "Romero"-Schuss-Sounds und eine individuelle Animationen für euren Hauptcharakter: die sogenannte "Curb Stomp Execution". In der Premium Edition steckt zusätzlich noch der Expansion Pass. Für Empire of Sin werden voraussichtlich im nächsten Jahr zwei Erweiterungen erscheinen, die ihr euch dann nicht mehr extra kaufen braucht. Obendrauf gibt es noch den Pelzmantel von Al Capone.

Empire of Sin - Kampf

XCOM-Fans werden sich in den Kämpfen in Empire of Sin gleich heimisch fühlen.

An wen richtet sich Empire of Sin?

XCOM trifft Gangstersimulation – wenn das für euch reizvoll klingt, könnte Empire of Sin genau euer Spiel sein. Gerade dann, wenn ihr Strategiespiele mögt, die Raum für Rollenspiel lassen und durch unvorhergesehen Ereignisse eine ordentliche Prise Emergent Storytelling bereithalten, könnte sich ein Blick lohnen. Allerdings solltet ihr vermutlich keine allzu große Komplexität von dem Strategiepart erwarten, wie ihn die alten Gangsters-Spiele geboten haben. Der Schwerpunkt scheint schon auf den Kämpfen und Charakteren zu liegen.

Empire of Sin - Dialog

Interaktive Dialoge gibt es in Empire of Sin auch, was die RPG-Anleihen nochmal deutlicher hervorstechen lässt.

Die Systemanforderungen der PC-Version

Minimum:

  • Betriebssystem: Windows 8.1 oder 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core i3 530 oder AMD Phenom II X3 720
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 460 mit 1 Gigabyte Grafikspeicher oder AMD Radeon R7 250 mit 2 Gigabyte Grafikspeicher oder AMD Radeon Vega 11
  • DirectX: Version 11
  • Speicherplatz: 10 GB

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core i5 4460 oder AMD Ryzen 5 3400G
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 770 mit 2 GB Grafikspeicher oder AMD Radeon RX 470 mit 4 Gigabyte Grafikspeicher
  • DirectX: Version 11
  • Speicherplatz: 10 GB

Top Online Games

Conqueror’s Blade
(61)
Game of Thrones
(1273)
worldofchaos_teaser
(66)
Arkheim Realms at War
(198)
(58)