UPDATE: "Carlton" aus "Der Prinz von Bel-Air" verklagt Epic Games

Nach Rapper 2 Milly ist nun Alfonso Ribeiro der nächste Promi, der rechtlich gegen Epic Games und Fortnite vorgeht.

Fortnite - Season 6

Update vom 18.12.2018: Der nächste Promi zeigt sich wenig erfreut darüber, dass sein Tanz in Fortnite nicht nur als Emote vorhanden ist, sondern auch Epic Games Geld einspielt. Alfonso Ribeiro, bekannt aus der Neunzigerjahre-Sitcom "Der Prinz von Bel-Air", verklagt den Entwickler, wie TMZ berichtet. Grund dafür ist die Nutzung des "Carlton Dances", ohne ihn auch nur zu fragen. Und nicht nur das: Der Darsteller von Carlton, dem Cousin von Hauptcharakter Will Smith (dargestellt von, na ja, ihr wisst schon wem), geht nicht nur gegen Epic, sondern auch 2K Games vor. In dessen Sportspiel NBA 2K16 ist der Tanz ebenso vorhanden.

Hier das Original aus der Serie:

Hier die Version aus Fortnite:

Zu guter Letzt der "Carlton Dance", wie er in NBA 2K16 umgesetzt ist:

Originalmeldung vom 20.11.2018: Wenn heutzutage jemand im Fernsehen oder Internet einen Tanz aufführt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Kinder aufschreien: „Das ist aus Fortnite!“ Die Tanz-Emotes aus dem Battle-Royale-Spiel haben sich aufgrund des massiven Erfolgs jenes Titels wie ein Lauffeuer im Netz verbreitet. Auf YouTube gibt es etliche Videos, in denen Leute die teilweise durchaus witzigen Choreographien nachtanzen. Doch hat Entwickler Epic Games diese Tänze erfunden? Mitnichten! Zum Beispiel findet sich in Fortnite ein Tanz, der eigentlich durch eine Fernsehserie bekannt wurde.

Die Rede ist von „Scrubs“. In der erfolgreichen Comedyserie, die von 2001 bis 2010 produziert wurde, legt Turk, einer der Hauptcharaktere, einen Tanz hin, der nun durch Fortnite eine Generation von Kindern erreicht, denen die Krankenhaus-Sitcom gar kein Begriff ist, weil sie dafür zu jung sind. Turk-Darsteller Donald Faison hat jene Choreographie selbst kreiert. Er zeigte sich jüngst bei einem Panel auf dem Vulture Festival alles andere als glücklich darüber, dass Epic Games seinen Tanz in Fortnite eingebaut hat, ohne ihn zu fragen oder gar zu bezahlen.

Als Faison auf der Veranstaltung gefragt wurde, ob er seine Choreographie nicht vorführen wolle, sagte er bloß: „Wenn ihr es sehen wollt, könnt ihr Fortnite spielen, weil sie [Anm. d. Red.: Epic Games] es gestohlen haben.“ Er ist nicht der Einzige, dessen Tanz der Fortnite-Entwickler einfach so fürs eigene Actionspiel adaptiert hat. Zum Beispiel ärgert sich auch der Rapper 2 Milly darüber, dass sein „Milly Rock“ in dem Titel als Emote vorhanden ist und Epic dafür sogar Geld verlangt. Deshalb wolle er sogar rechtlich gegen Epic vorgehen, wie CBS jüngst berichtete.

Quelle: Marcos Rocha / CBS / TMZ

Nicht verpassen!

Goodgame Empire Gamedetail
(608)
World of Warships
(84)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(55)
World of Tanks
(104)
Final Fantasy XIV
(20)