Fortnite Battle Royale: 10 Millionen Spieler in 2 Wochen

Epic Games' Fortnite Battle Royale macht Playerunknown's Battlegrounds ernsthafte Konkurrenz.

Das „Battle Royale“-Prinzip gibt es in Videospielen nicht erst seit diesem Jahr. Schon Titel wie The Culling und ARK: Survival of the Fittest wollten mit dem Kampf ums Überleben Spieler für sich begeistern, während Brendan „Playerunknown“ Greene seine Mod für ArmA 3 schon vor Jahren veröffentlichte. Seit vergangenem März feiert der Ire mit seinem ersten eigenen Spiel Playerunknown’s Battlegrounds einen Erfolg nach dem anderen und mit Fortnite Battle Royale gibt es einen ernsthaften Konkurrenten. 

Der kostenlose Ableger von Fortnite, das eigentlich ein PvE- und kein PvP-Spiel ist, ist seit zwei Wochen verfügbar und hat in dieser Zeit bereits 10 Millionen Spieler gefunden. Das bestätigt eine Infografik von Entwickler Epic Games. Wie viele davon längere Zeit mit dem Actionspiel verbracht und es nicht bloß kurz ausprobiert haben, ist natürlich nicht klar. Das macht die Zahl aber nicht weniger beeindruckend, gerade angesichts des kurzen Zeitraums, der seit Release von Fortnite Battle Royale vergangen ist.

In den zwei Wochen haben die Spieler mehr als 44 Millionen Stunden auf den Servern des Shooters verbracht. In dieser Zeit hätte jemand 1483 College-Abschlüsse machen können. Das schreibt zumindest Epic Games. Darüber hinaus seien fast 59 Millionen Fallen in Fortnite Battle Royale gefunden worden und nahezu 293 Millionen Leute mit ihrem Fallschirm über der Insel des Spiels abgesprungen.

Fortnite Battle Royale - 10 Millionen Spieler

Fortnite Battle Royale ist erfolgreich gestartet - mal schauen, wie es weitergeht.

Warum ist Fortnite Battle Royale so erfolgreich, wenn es doch eigentlich nur eine dreiste Kopie von Playerunknown’s Battlegrounds ist? Zumindest behauptet das dessen Entwickler Bluehole und hält man beide Spiele nebeneinander, kann man dem nur zustimmen. Nun ja, ganz einfach: Fortnite Battle Royale ist zum einen gratis spielbar, PUBG kostet knapp 30 Euro. Wichtig ist zudem, dass es den Titel von Epic Games schon für PS4 und Xbox One gibt. Playerunknown’s Battlegrounds ist derzeit nur auf dem PC erhältlich. Erst im November erscheint es für die Xbox One. Für die PS4 ist es aufgrund eines Exklusivdeals zwischen Bluehole und Microsoft noch nicht angekündigt. Gerade die Sony-Jünger haben derzeit also keine Alternative zu Fortnite Battle Royale, wenn sie in dieses mögliche neue Untergenre reinschnuppern wollen. Und da das „Battle Royale“-Prinzip gerade eben seine Hochzeit hat, verwundert es nicht, dass sich so viele Leute die kostenlose Fortnite-Variante anschauen.

Quelle: Epic Games

Nicht verpassen!

Goodgame Empire Gamedetail
(309)
Warface
(52)
Forge of Empires Fall
(201)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(31)
Vikings: War of Clans
(44)