Neuer, ans klassische "Gun Game" angelehnter Modus

Mit "Eskalation" gibt es einen neuen Modus in Valorant, der für gehörig Abwechslung sorgt.

Valorant

Wer Counter-Strike oder Call of Duty spielt oder mal gespielt hat, kennt sicherlich den Modus "Gun Game" oder "Waffenspiel", wie er im Deutschen heißt: Dabei handelt es sich um eine "Deathmatch"-Variante, in der alle Spieler mit der gleichen Waffe starten und für jeden Abschuss die nächstbessere erhalten. Wer zuerst mit der letzten Waffe in der Reihe einen Kill erzielt, gewinnt. In Valorant gibt es seit heute einen ähnlichen Modus, jedoch eben auf Valorant-Art.

Damit meinen wir, dass es sich nicht um eine simple Adaption des Spielprinzips handelt. "Eskalation", so heißt der neue Modus, ist keine Jeder-gegen-jeden-Variante, sondern es geht wie in den restlichen Modi um Teamplay. Allerdings ist auch die einzelne Leistung jedes Spielers relevant. Gespielt wird Valorant-typisch im 5-gegen-5-Format. Es gibt zwölf Eskalationslevels und in jedem gibt es eine bestimmte Waffe oder Fähigkeit. Ihr bestimmt nicht mit der Wahl eures Agenten, welche Skills euch zur Verfügung stehen. Entweder drückt euch das Spiel eben eine Waffe in die Hand oder ihr bekommt eine Fähigkeit, zum Beispiel "Volles Rohr" von Raze.

Das Ziel ist es, als erstes Team Level 12 abzuschließen. Schafft das keine der beiden Parteien innerhalb von zehn Minuten, gewinnt die, die am weitesten gekommen ist. Um als Team einen Level aufzusteigen, benötigt ihr sieben Punkte. Die erzielt ihr durch Abschüsse. Allerdings hat jeder Spieler sein eigenes Waffenlevel. Wenn ihr in einem Eskalationslevel keinen Kill erzielt, eure Mitstreiter aber die sieben Punkte sammeln, erhaltet ihr nicht die nächste Waffe oder Fähigkeit. Und das bedeutet dann, dass ihr für einen Abschuss nur 0,5 Punkte für euer Team sammelt.

Welche Waffen oder Fähigkeiten es auf den einzelnen Levels gibt, ist nicht komplett vom Zufall abhängig. So steht euch auf Level 1 immer entweder "Volles Rohr" von Raze oder die Vandal oder die Phantom zur Verfügung. Auf Level 2 ist es wiederum immer eines der beiden Sturmgewehre. Auf Level 3 bis 11 ist der Pool an möglichen Tötungswerkzeugen bedeutend größer, wobei Riot Games keine genauen Angaben dazu gemacht hat, ob hier irgendwelche Waffen und Fähigkeiten nicht drankommen können. Schafft ihr es auf Level 12, bekommt ihr entweder die Shorty, die Classic, den Schockpfeil von Sova oder müsst gar mit eurem Messer oder dem Schneeballwerfer aus dem Event-Modus "Schneeballschlacht" leben.

Valorant - Eskalation

Wenn diese Einblendung kommt, steht ihr kurz vor dem Sieg.

Segnet ihr in "Eskalation" in Valorant das Zeitliche, spawnt ihr kurz darauf neu und seid fünf Sekunden lang unverwundbar. Zudem erscheint am Ort eures Ablebens eine Gesundheitskiste, die allerdings nach zehn Sekunden wieder verschwindet.

Der neue Modus in Valorant wird erst mal nur für einen begrenzten Zeitraum spielbar sein, wobei Riot den nicht genauer definiert hat. Aber wenn ihr ihn unbedingt ausprobieren wollt, solltet ihr damit besser nicht zu lange warten.

Quelle: Riot Games

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(223)
Drakensang Online
(772)
Hero Zero
(76)