Das traurigste Easter-Egg aller Zeiten?

Ein Heiratsantrag innerhalb von Marvel's Spider-Man kam leider ein paar Wochen zu spät.

Marvel's Spider-Man

Marvel's Spider-Man

Marvel’s Spider-Man ist derzeit in aller Munde. Spidey-Fans feiern das Actionspiel wahrlich ab, unter anderem aufgrund des großen Fanservices, den es leistet. Entwickler Insomniac Games hat nicht nur viele bekannte Charaktere implementiert, sondern auch die eine oder andere Anspielung auf weitere Figuren aus dem Marvel-Universum integriert. Easter-Eggs finden sich zur Genüge. Eines davon hat nichts mit den Comics zu tun – und ist sogar ziemlich traurig. 

Im Mai 2018 richtete der Fan Tyler Shultz auf Twitter eine große Bitte an Insomniac. Er wollte seiner Freundin einen Heiratsantrag machen und bat die Entwickler darum, ein „Maddison, willst du mich heiraten?“ als Easter-Egg in Marvel’s Spider-Man einzubauen. Das Studio antwortete ihm noch am selben Tag und schrieb, dass man das machen werde, sofern Shultz denn bis zum 7. September warten könne (dem Release-Tag des Spiels). Darauf entgegnete der, dass er und seine Freundin im April ihren fünften Jahrestag gehabt hätten und er deshalb davon ausgehe, dass sie auch noch im September zusammen sein würden.

Wer nun eins und eins zusammenzählen kann, kann sich schon denken, wie die Geschichte ausgegangen ist. Marvel’s Spider-Man ist am vergangenen Freitag für die PS4 erschienen. Tatsächlich findet sich im Spiel der besagte Heiratsantrag, wie Polygon berichtet. Auf dem Schriftzug eines Kinos im virtuellen Manhattan finden sich die Worte: „Maddie, willst du mich heiraten?“ Tyler Shultz hatte jüngst ein Video auf YouTube veröffentlicht, in dem er sich einerseits bei Insomniac bedankte und andererseits erzählte, dass seine Freundin ihn drei, vier Wochen zuvor mit seinem Bruder betrogen habe. Die Nachricht in Marvel’s Spider-Man sei laut ihm auch nicht sonderlich gut bei seiner Ex angekommen, weil das nicht der Weg gewesen wäre, auf dem sie einen Antrag hätte bekommen wollen. 

„Mag das als das traurigste Easter-Egg in die Geschichte eingehen? Ich weiß es nicht“, sagte Shultz in dem Video, das bereits wieder von YouTube entfernt wurde, weil es gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstoße. Möglicherweise war die Ex-Freundin nicht sonderlich erfreut darüber, dass Shultz so offen über ihren Seitensprung sprach. Er fügte hinzu: „Wenn irgendwer sonst das als seinen Heiratsantrag verwenden möchte, nur zu. […] Ich will einfach nur sehen, wie jemand durch dieses Ding heiratet.“

Von Seiten Insomniacs gab es auch noch eine Reaktion auf diese Geschichte. Jacinda Chew, die als Art Director arbeitet, bot Shultz an, den Schriftzug zu ändern. Der antwortete aber: „Ich bin ziemlich glücklich darüber, dass das ins Spiel gekommen ist.“ Für ihn sei es eine nette Erinnerung an den Fehler, den er beinahe begangen hätte. Die Nachricht in Marvel’s Spider-Man zu sehen, habe ihm dabei geholfen, die Trennung zu durchstehen. 

Quelle: Polygon / Twitter

Nicht verpassen!

Let's fish
(112)
League of Angels 2
(115)
World of Warships
(78)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(7)
World of Tanks
(92)