V Rising: Vampir-Survival-Spiel mit starken Zahlen gestartet

Mit dem Early-Access-Release von V Rising verzeichnet Stunlock Studios initial schon mal einen großen Erfolg auf Steam und Twitch.

V Rising

Der große Durchbruch blieb dem schwedischen Entwickler Stunlock Studios bislang leider aus. Das Team aus dem kleinen Städtchen Skövde hat zwar mit den Free-to-Play-Arena-Brawlern Bloodline Champions und Battlerite Spiele mit gutem Leumund veröffentlicht, doch eine breite Masse an Spielern blieb beiden Titeln auf lange Sicht verwehrt. Die Hoffnung, dass es Stunlocks jüngstem Projekt V Rising anders ergeht, ist groß. Am 17. Mai ist das Survival-Spiel, in dem ihr in die Haut eines Vampirs schlüpft, als Early-Access-Version erschienen. Ich habe bereits etliche Ratten, Rehe, Wölfe und auch Menschen nähere Bekanntschaft mit meinen Beißerchen machen lassen (im Spiel!) und mein Blutdurst ist nach rund zehn Stunden immer noch riesig. Und da bin ich erfreulicherweise wohl nicht der Einzige.

Die Spielerzahlen auf Steam können sich für einen Indie-Titel, der knapp ein Jahr im Early Access bleiben soll und von keinem extrem bekannten Studio stammt, sehen lassen. Gestern Abend erreichte V Rising seinen bisherigen Höchststand an zeitgleich aktiven Spielern. Fast 84.000 Spieler tummelten sich da als Vampire auf den Servern des Online Games, errichteten ihre Schlösser, machten Jagd auf Bosse oder duellierten sich untereinander in PvP-Kämpfen. Damit lag es knapp über Elden Ring mit seinen circa 80.000 Spielern. Gut, das knackig schwere Open-World-RPG ist auch schon seit drei Monaten auf dem Markt und hatte zu seinem Release mehr als zehnmal so viele Spieler, aber man muss das Ganze ja im Verhältnis betrachten. V Rising ist nun mal ein Spiel ohne Riesen-Hype und umfangreiche Marketing-Kampagne im Vorfeld.

Nun spielen aber nicht nur recht viele Leute das Ding, sondern mögen es auch. Von den über 5000 Nutzer-Reviews auf Steam sind 86 Prozent positiv. "V Rising hat die perfekte Balance aus Aufbau, Kampf, ein wenig Lore und Erkundung gefunden", meint MrNobody. Karemon lobt Stunlock Studios dafür, dass das, was man hier als Early-Access-Titel abgeliefert habe, sehr vorbildlich sei. "Da sollten sich andere Spieleschmieden 'ne echte Scheibe von abschneiden."

Auf Twitch ist das Interesse an V Rising ebenfalls groß. Am Release-Tag erreichte das Spiel eine maximale Zuschauerzahl von über 137.000. Gestern wurde zwar schon nicht mehr die 100.000er-Marke geknackt, allerdings streamten da auch schon wieder deutlich weniger Leute V Rising. Allgemein werden die Zahlen (die Anzahl der Steam-Bewertungen ausgenommen) in den kommenden Tagen vermutlich weiter sinken. Das ist eben der ganz normale Prozess. Doch wie bereits erwähnt: Die Hoffnung ist da, dass sich V Rising eine ausreichend große, treue Community sichert und Stunlock Studios endlich mal den Erfolg erhält, den es schon längst verdient gehabt hätte.

Ich werde definitiv weiter am Ball bleiben und euch nächste Woche von meinen Erfahrungen berichten, wenn ich noch mehr Blut geschlürft und meine derzeit recht erbärmliche Hütte zu einem prächtigen Schloss ausgebaut habe.

Top Online Games

Farmerama
(536)
Star Stable
(1103)
Tentlan - Temple
(31)
Klondike
(711)
Astro_teaser
(33)