UPDATE: Gerüchte um Silent-Hill-Comeback sind Enten

Die Gerüchte rund um den "Silent Hill"-Reboot sind laut Konami unwahr. Gleiches gilt für eine Rückkehr von Silent Hill.

Silent Hill

Update vom 25.03.2020: Fans wünschen sich sehnlichst ein neues Silent Hill und in den vergangenen Wochen und Monaten kam durchaus die Hoffnung auf, dass da demnächst was kommen könnte. Erst gab es das Gerücht, Konami selbst wollte die Reihe rebooten. Dann hieß es sogar, Sony wolle dafür sorgen, dass Kojima Productions doch noch Silent Hills entwickeln kann, das vor Jahren im Zuge des Bruchs zwischen Hideo Kojima und Konami eingestampft wurde. Aber wie die Webseite Rely on Horror berichtet, sei an beiden Geschichten nichts dran.

Man habe Konami um Stellungnahme gebeten und ein Pressesprecher aus Nordamerika habe mitgeteilt, dass beide Gerüchte nicht wahr seien. "Uns sind die ganzen Gerüchte und Berichte bekannt, aber wir können bestätigen, dass sie nicht wahr sind. Ich weiß, das ist nicht die Antwort, die eure Fans hören wollen", so der Repräsentant des japanischen Publishers. Allerdings habe er nicht wortwörtlich gesagt, dass exakt die oben beschriebenen Gerüchte nicht stimmen. Rely on Horror wollte spezifischere Aussagen dazu, doch selbst nach einer Woche habe der PR-Kontakt nicht darauf geantwortet.

In seiner Mail schrieb er außerdem, dass Konami die Marke nicht komplett zu Grabe tragen wolle. "Es ist nicht so, dass wir die Tür zum Franchise komplett schließen, nur halt nicht in der Form, über die berichtet wird", heißt es. Es ist also gut möglich, dass der Konzern irgendwann nochmal was mit der "Silent Hill"-Marke macht. Zumindest bekommen Fans ja einen neuen Film von Christophe Gans, dem Regisseur des ersten "Silent Hill"-Kinostreifens.

Originalmeldung vom 27.01.2020: Die "Silent Hill"-Marke ruht seit mittlerweile über sieben Jahren. Das letzte Spiel, dass Publisher Konami veröffentlicht hat, ist Silent Hill: Book of Memories für die PlayStation. Es wurde zwar 2014 mit Silent Hills ein Reboot angekündigt, für den Hideo Kojima und Filmregisseur Guillermo del Toro verantwortlich zeichneten, doch dann kam es 2015 zum Bruch zwischen dem "Metal Gear Solid"-Papa und Konami und das Projekt wurde eingestellt. Seitdem fing Konami abgesehen von Glücksspielautomaten in Japan nichts mehr mit der Marke an. Nun aber gibt es neue Hoffnung für die Fans.

Der Twitter-Nutzer AestheticGamer, der scheinbar gute Kontakte zu Branchen-Insidern hat und in der Vergangenheit bereits korrekte Leaks zum "Resident Evil 3"-Remake und dem "Resident Evil 7"-DLC "Not a Hero" veröffentlicht hat, behauptet, dass zwei neue "Silent Hill"-Spiele geplant seien. Vor zwei Jahren habe Konami sich an mehrere Entwicklerstudios gewandt, um Teams zu finden, die die Titel produzieren: einen Soft-Reboot und ein Episodenspiel im Stil der Telltale-Adventures oder eines Until Dawn.

Mehr wisse AestheticGamer nicht darüber. Ob die beiden Spiele also wirklich in Entwicklung sind, könne er nicht sagen. Er glaube aber, dass die Chancen hochstehen, dass mindestens einer der beiden Titel dieses Jahr offiziell angekündigt wird. Er hoffe, dass Konami die richtigen Entwickler gefunden und ihnen angemessene Budgets zur Verfügung gestellt hat, um Silent Hill ein ordentliches Comeback zu verschaffen. Dem können wir uns nur anschließen. Seine Hochzeiten hat die Reihe schon vor einer gefühlten Ewigkeit hinter sich gelassen. Der letzte Teil, der bei Presse und Fans so richtig gut ankam, war Silent Hill 3 – und das hat schon fast 17 Jahre auf dem Buckel.

Quelle: AestheticGamer / Polygon / Rely on Horror

Top Online Games

 drachenblut2
(28)
DragonLord_teaser
(60)
Aufstieg der Drachen
(16)
Stronghold Kingdoms
(24)
LoA3_red_teaser
(41)