Frostpunk 2 angekündigt: Alles wird größer

11 Bit Studios ist gewachsen und das soll sich darin äußern, dass Frostpunk 2 ein umfangreicheres Spiel wird als Teil 1.

Frostpunk 2

Frostpunkt ist eines der besten Aufbauspiele der vergangenen Jahre, das sich durch sein düsteres Szenario und knallhartes Gameplay auszeichnet. Ihr müsst schwere Entscheidungen treffen, die immer Konsequenzen haben, und kämpft zu jeder Zeit ums Überleben. Dieser Mix aus Survival und Aufbaustrategie hat viele Fans gefunden, sodass der Titel ein finanzieller Erfolg geworden ist. Und das hat es dem polnischen Entwickler 11 Bit Studios ermöglicht, einen Nachfolger zu produzieren. Nun hat er Frostpunk 2 offiziell angekündigt. Wann es erscheinen soll, ist noch unklar.

Zum Inhalt gibt es noch nicht viele Details, aber eines wird sofort klar: Die Fortsetzung soll vor allem größer werden als der erste Teil. Das Grundprinzip bleibt unverändert: Erneut seid ihr Anführer einer Metropole in der Eiszeit und müsst sicherstellen, dass euer Volk nicht erfriert. Das Kohlezeitalter ist jedoch vorbei, denn die Menschen haben eine neue Energiequelle gefunden: Öl. Doch nicht jedes Mitglied der Gesellschaft findet das gut.

Co-Director Jakub Stokalski sagt, dass man dank eines größeren Entwicklerteams als beim Vorgänger (11 Bit Studios besteht nun aus fast 70 Mitarbeitern) ein deutlich größeres Spiel entwickeln kann. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, mehr als nur ein simples Sequel zu entwickeln", so der Pole. "Wir möchten den Spielern ein Erlebnis bieten, das weit über das des Originals herausgeht." 

Für Frostpunk 2 verspricht Stokalski große spielerische Freiheit. Ihr sollt eure Stadt und deren Gesellschaft nach eigenen Vorstellungen formen, müsst aber eben auch mit den Konsequenzen leben. Erneut gilt es, die Sicherung des Überlebens eurer Bevölkerung und die Einhaltung menschlicher Werte abzuwägen. Es kommt aber noch eine neue Ebene hinzu. Dabei handelt es sich laut Stokalski um "den Konflikt zwischen Menschen und ihrer eigenen Natur." Was genau das bedeutet, ist nicht klar. Der Trailer deutet aber schon an, dass zu blutigen Konflikten zwischen Menschen kommt. Ob es in Frostpunk 2 vielleicht Kämpfe geben wird? Wir sind gespannt.

Falls ihr mit Frostpunkt bislang noch gar keine Berührungspunkte hattet, könnt ihr den ersten Teil an diesem Wochenende kostenlos auf Steam spielen. Bis zum 16. August um 19 Uhr steht euch der Titel zur Verfügung. Passenderweise ist er auch gerade im Angebot. Das Grundspiel kostet gerade mal 8,99 Euro (70 Prozent Rabatt). Die Game of the Year Edition mit allen Erweiterungen gibt es für 24,12 Euro.

Top Online Games

Anocris - Aufbauspiel mit Schauplatz Ägypten
(187)
worldofchaos_teaser
(66)
Abardon
(45)
Delta Wars
(23)
(62)