Football Manager 2022: Detailliertere Analysen und Animationen

Die ersten Neuerungen des Football Manager 2022 sind bekannt: das Data-Hub und die neue Animations-Engine.

Football Manager 2022

Am 9. November erscheint der Football Manager 2022. Knapp einen Monat vorher hat der englische Entwickler Sports Interactive endlich Details zu den Neuerungen der Sportsimulation verraten. Zugegeben, wir wissen noch nicht alles, aber die Briten haben zumindest schon mal drei Neuerungen vorgestellt. Gestern ist die erste von zwei Folgen "In the Studio" erschienen (die zweite folgt nächste Woche), in der unter anderem das neue Data-Hub Thema ist. Das ist ein neuer Bereich, den ihr über die Seitenleiste erreicht und der die neue Anlaufstelle für alles bezüglich der Analysen der Leistungen eurer Mannschaft ist.

Der Data-Hub umfasst Leistungsmetriken, die euch genau anzeigen, was in den 90 Minuten eines Spiels gut gelaufen ist und was eher nicht so toll war. Auch könnt ihr hier Analysen zu einzelnen Spielern einsehen. So erkennt ihr einerseits Stärken, die ihr dann gezielt fördern könnt, als auch Schwächen, die ihr im Training beachten solltet. Im Football Manager 2022 erwarten euch auch neue Visualisierungsarten wie Momentumdiagramme und Zonenkarten. Außerdem haben die Entwickler die Passkarten überarbeitet. 

Es ist auch möglich, noch tiefer in das Thema Analayse einzutauchen: Ihr könnt euer Team darum bitten, maßgeschneiderte Berichte zu verschiedenen Themen anzufertigen, beispielsweise dem Prozentsatz der Kopfbälle, die eure Verteidiger gewonnen haben, im Vergleich mit dem Rest der Liga. Sports Interactive sagt, dass ihr im Football Manager 2022 die gleichen Metriken und Berichtsmethoden nutzt wie die echten Vereine.

Die zweite große Neuerung, die die Entwickler präsentiert haben, ist die neue Animations-Engine. Die soll die Spiele noch authentischer wirken lassen, indem die virtuellen Kicker sich realistischer bewegen – mit und auch ohne Ball. Dribblings und Ballberührungen wurden komplett überarbeitet und die Spieler haben einen größeren Bewegungsspielraum. Sie können sich im Football Manager 2022 etwa um den Ball drehen und sogar die berühmte Cruyff-Drehung, benannt nach der niederländischen Fußballlegende Johan Cruyff, ausführen.

Obendrein hat Sports Interactive an der KI geschraubt. Das Pressing-System wurde überarbeitet, sodass die Spieler besser wissen, wann sie den Gegner mit Sprints unter Druck setzen können und wann nicht. Außerdem hat die Kondition einen größeren Einfluss auf die Genauigkeit von Pässen, Schüssen und ersten Berührungen.

Zu guter Letzt wurde eine neue Spielerrolle für den Football Manager 2022 angekündigt: der mittlere Innenverteidiger. Der soll euch mehr Flexibilität bei einer Dreierkette gewähren und kann sowohl verteidigend, unterstützend als auch angreifend spielen. Je offensiver ihr ihn agieren lasst, desto mehr wird er 2-gegen-1-Situationen suchen und Überschneidungen wagen. 

Top Online Games

Star Trek Online
(300)
Mars Battle
(82)
Hero Zero
(909)
Farmerama
(537)
Klondike
(717)