Monster Hunter: World mit „Assassin’s Creed“-Crossover

Für Monster Hunter: World steht dieses Jahr nicht nur eine große Erweiterung an. Spieler erfreuen sich bereits an weiteren Crossover-Inhalten.

Monster Hunter: World

Im Herbst 2019 erscheint für das Rollenspiel eine kostenpflichtige Erweiterung namens „Iceborne“, mit der die Geschichte nach den Ereignissen von Monster Hunter: World fortgeführt wird. Aber nicht nur das: Auch ein neuer Quest-Rang, neue Monster, Angriffe und Ausrüstung sind Teil von „Iceborne“. Doch auch weitere Crossover-Aktionen kommen nicht zu kurz: Bereits im vergangenen Jahr hat Capcom eine Zusammenarbeit mit CD Projekt Red angekündigt. Anfang des Jahres soll der „The Witcher“-Hauptcharakter Geralt von Riva in die Welt von Monster Hunter: World eintauchen und neue Quests sowie frische Gameplay-Mechaniken mit sich bringen.

Vorab gesellen sich aber die Assassinen hinzu: Bis zum 10. Januar habt ihr noch die Möglichkeit, an der „Assassin’s Creed“-Event-Quest „Leise, tödlich und wild“ teilzunehmen. Hierbei werdet ihr in die Spezialarena geführt, in der ihr es mit allerlei Monstern aufnehmt – womit auch sonst? Wenn ihr euch dabei geschickt anstellt, sichert ihr euch Senus Feder. Außerdem habt ihr auch die Chance, euch die Bayek-Dekorrüstung oder den Mantel der Assassinen zu schnappen. Wie die Kooperation im Detail aussieht, erfahrt ihr im Trailer:

Die Event-Quest ist bis zum 10. Januar im Spiel verfügbar – und auch nur in den Konsolenversionen von Monster Hunter: World für PS4 und Xbox One. PC-Spieler werden erst später bedient. Wann genau, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Quelle: Capcom

Nicht verpassen!

Rise of Angels
(12)
Let's fish
(118)
World of Warships - Christmas 2018
(81)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(53)
World of Tanks - Christmas 2019
(99)