Rainbow Six Quarantine heißt jetzt Rainbow Six Extraction

Bei Ubisoft Forward am Samstag bekommen wir endlich Gameplay von Rainbow Six Extraction zu sehen.

Rainbow Six Extraction

Auf der E3 2019 kündigte Ubisoft mit einem Teaser-Trailer Rainbow Six Quarantine an. Zwar gab es wenig Infos zum Spiel und das Video zeigte auch nicht gerade viel, aber es war damals schon klar, in welche Richtung es geht: Der Titel baut auf einem Event aus Rainbow Six Siege auf, bei dem ihr ähnlich wie in Left 4 Dead kooperativ gegen Infizierte gekämpft habt. Das waren in dem Fall eben nur keine Zombies, sondern Menschen, die von einem außerirdischen Parasiten befallen waren. Wenige Monate nach der Ankündigung hat Ubisoft das Spiel verschoben, das ursprünglich im Frühjahr 2020 erscheinen sollte.

Letztes Jahr war es dann sehr still um Rainbow Six Quarantine. Erst vor ein paar Monaten wurde wieder darüber berichtet. Es hieß, Ubisoft ändere den Namen aufgrund der Corona-Pandemie, in der Quarantänen für viele Menschen zur beinharten Realität geworden sind. Nun gibt es nach langer Zeit ein offizielles Lebenszeichen von dem Titel. Bei Ubisoft Forward am 12. Juni, das im Zuge der E3 stattfindet, werden wir erstmals Gameplay zu sehen bekommen. Eine wichtige Info hat der Hersteller aber schon jetzt preisgegeben: Das Spiel hat nun wirklich einen neuen Namen erhalten, jedoch nicht Rainbow Six Parasite, wie hier und da vermutet wurde, sondern Rainbow Six Extraction. Es gibt auch schon einen neuen Teaser-Trailer dazu:

Der Release von Rainbow Six Extraction ist noch für dieses Jahr geplant. Ein genaues Datum könnten wir am Samstag erfahren. Mehr Infos gibt es dann auf jeden Fall, wie auch die Entwickler selbst im folgenden Video nochmal versprechen:

Top Online Games

Conqueror’s Blade
(61)
Game of Thrones
(1275)
worldofchaos_teaser
(66)
Arkheim Realms at War
(198)
(58)