Erste Details zu Halo Infinite und der Kampagne

Halo-Fans haben auf diesen Zeitpunkt lange hingefiebert, doch nun haben Microsoft und 343 Industries das erste Gameplay zu Halo Infinite gezeigt sowie erste Details der Geschichte preisgegeben.

 haloinfinite_gamdetail_hauptbild.jpg

Die gezeigten Ausschnitte des Spiels stammen von einem Zeitpunkt mehrere Stunden nach Beginn des Abenteuers. Zusammen mit dem Piloten, der den Master Chief aus dem All gerettet, wird der wortkarge Held von Flakstellungen abgeschossen und muss auf einem Halo Ring notlanden. Seine Mission besteht nun darin, die Luftverteidigung des Ringes lahmzulegen, um mit der eigentlichen Mission fortzufahren.

Ein zarter Neuanfang

Die Geschichte wird teilweise an die Ereignisse von Halo 5: Guardians anknüpfen, aber auch für Neulinge verständlich sein. Chris Lee, Studioleiter von 343 Industries, spricht von einem geistigen Reboot der Reihe. Trotzdem sollen auch Veteranen der Reihe immer wieder Geheimnisse und Verweise auf frühere Spiele entdecken und tiefer in die Reihe eintauchen können.

Halo Infinite - Gameplay-Demo:

Bekannte Elemente und...

Im Verlauf der 8-Minuten-Gameplay-Demo macht der Master Chief sowohl Bekanntschaft mit vertrauten als auch neuen Elementen der Marke. So steht ihm das bekannte MA40 Gewehr genauso zur Verfügung wie der klassische Warthog, mit dem er die Welt schneller erkunden kann. Im Verlauf der Demo trifft er auf die aus Halo Wars 2 bekannten Banished, unter deren Banner sich eine Vielzahl bekannter und neuer Gegner befinden; unter anderem die Brutes. Kommandiert wird die Gruppe von Brute War Chief Escharum, der ebenfalls im Video zu sehen ist. Escharum ist unter anderem für den Sieg über die UNSC-Truppen verantwortlich und kontrolliert nun diesen Halo Ring.

...und neue Features im Mix

Doch der Master Chief hat auch ein paar neue Tricks auf Lager. So besitzt er nun einen Enterhaken, mit dem er nicht nur Objekte und Gegner an sich heranholen kann, der Enterhaken dient auch als Kletterhilfe, wodurch sich das Bewegungsspektrum des grünen Helden stark erweitert. Außerdem gibt es ein paar neue Waffen, mit denen der Master Chief seinen Gegnern einheizen kann. Auf lange Entfernung sollte am besten das VK78 Commando genutzt werden und wenn es mal richtig brenzlig wird, macht die Plasmawaffe Ravager kurzen Prozess mit Angreifern. Für die Verteidigung kann er einen Kampfschild, genannt Drop Wall, einsetzen, um so zumindest etwas Schutz im Kampf zu finden. Und zur Not hilft immer noch ein kräftiger Schlag mit der Faust. Diese Neuerungen werden auch im Multiplayer vorhanden sein, der zu einem späteren Zeitpunkt enthüllt wird.

Höher, schneller, weiter

Die Welt von Halo Infinite soll mehr als doppelt so groß sein wie der beiden letzten Halo-Teile zusammen, woraus sich eine sehr offene Spielwelt ergibt. Die hauseigene Slipspace Engine soll dennoch dafür sorgen, dass das Geschehen auf der Xbox Series X in 4K und mit 60 Bildern in der Sekunde abläuft. Entwickler 343 Industries verspricht aber auch auf der Xbox One und dem PC eine opulente Grafik. Dabei kümmert sich ein Team nur um die PC-Umsetzung, damit so etwas wie bei der Master Chief Collection nicht noch einmal passiert. Für die musikalische Untermalung konnte neben Curtis Schweitzer ein weiterer Komponist gewonnen werden. Gareth Coker, der an den Soundtracks zu Ori mitgearbeitet hat, ist nun ebenfalls bei Halo Infinite involviert.

Und offensichtlich hat 343 Industries noch weitere Pläne mit Halo Infinite. Laut Aussage von Studioleiter Chris Lee soll Halo Infinite über die Zeit wachsen und sich weiter entwickeln. Man möchte Spielern weitere Spielerfahrungen auch nach dem Launch bieten.

Quelle: Xbox Games Showcase / Halo Waypoint

Top Online Games

 drachenblut2_gamedetail_hauptbild2019.jpg
(27)
Stronghold Kingdoms
(24)
Aufstieg der Drachen
(16)
Crossout
(59)
Magic the Gathering
(15)