EA-Spiele kommen auf Steam, nächstes Battlefield nicht vor 2021

Star Wars Jedi: Fallen Order erscheint auf Steam und EA gibt bekannt, 2020 noch mehr auf Apex Legends zu setzen.

Electronic Arts

Nachdem Ubisoft vergangene Woche seine Pläne für das kommende Geschäftsjahr zum Teil offengelegt hat, indem man mehrere Spiele auf jenen Zeitraum verschob, hat nun Konkurrent Electronic Arts einen kleinen Ausblick in die Zukunft gegeben – und eine drastische Veränderung der eigenen Marktstrategie eingeläutet. Denn EA-Spiele erscheinen künftig wieder auf Steam.

Vor vielen Jahren hatte der Publisher Abstand von Valves Distributionsplattform genommen, um mit Origin sein eigenes Süppchen zu kochen. Nun kehrt man zurück zu Steam, ohne natürlich den eigenen Online-Shop und alles, was dazugehört, aufzugeben. Der erste Titel, dessen PC-Version nicht nur auf Origin, sondern auch auf Steam erhältlich sein wird, ist Star Wars Jedi: Fallen Order. Das Actionspiel von Respawn Entertainment erscheint bekanntlich am 15. November und ihr könnt es nun auf Steam vorbestellen. Passend dazu gibt es einen neuen Trailer:

In den nächsten Monaten sollen weitere bekannte EA-Spiele folgen, darunter Die Sims 4 und Unravel Two. 2020 folgen Multiplayer-Spiele wie Apex Legends, FIFA 20 und Battlefield 5, die dann auch Crossplay unterstützen werden, damit Steam- und Origin-Nutzer zusammenzocken können. Neben den Spielen wird zudem das Abo-Modell EA Access auf Steam Einzug halten, mit dem ihr Zugriff auf diverse Spiele von Electronic Arts selbst als auch Drittherstellern erhaltet und von Rabatten profitiert.

Während einer Telefonkonferenz mit den Investoren gab EA derweil bekannt, dass nächstes Jahr kein neues Battlefield beziehungsweise überhaupt kein großes Spiel von DICE erscheinen werde. Der nächste Titel der Schweden soll erst im Geschäftsjahr 2022 auf den Markt kommen, das vom 1. April 2021 bis 31. März 2022 geht. Bevor man ein neues Battlefield veröffentlichte, wolle man erst mal der PS5 und Project Scarlett die Zeit geben, eine Nutzerbasis aufzubauen. Andrew Wilson, CEO von EA, betont zudem, dass der nächste Shooter von DICE erneut ein Live-Service sein werde, der "innovativ" sein und Dinge in Sachen Multiplayer, sozialer Komponente und Wettbewerbsgedanke tun solle, die für die Marke neu seien.

Battlefield 5 - Spieler am Boden

Wenn Battlefield 6 (oder wie auch immer es heißen wird) noch mindestens zwei Jahre auf sich warten lassen wird, hat DICE ja noch genug Zeit, Teil 5 aufzuhelfen, indem man es mit genug neuen Karten versorgt, die so manchen Spieler wieder zurück aufs Schlachtfeld holen könnten.

Nächstes Jahr wolle sich EA in Sachen Shooter komplett auf Apex Legends konzentrieren. Man werde das Battle-Royale-Spiel für die Mobilgeräte veröffentlichen und es auf den chinesischen Markt bringen. Auf die Frage, wie es um ein Titanfall 3 von Respawn Entertainment stünde, antwortete Chief Financial Officer Blake Jorgensen, dass man die Marke nicht vergessen habe. Bestätigen könne er diesbezüglich aber nichts.

Quelle: Electronic Arts

Top Online Games

Rail Nation Winter 2019
(135)
VIP_teaser
(5)
Anocris - Aufbauspiel mit Schauplatz Ägypten
(8)
Desert Order
(3)
Astro Conquest
(16)