Anthem: Die Javelins und ihre Fähigkeiten im Überblick

Wir stellen euch in diesem Guide die vier Klassen von Anthem und deren einzigartige Fähigkeiten vor.

Anthem

Das Markenzeichen von Anthem sind die Javelins: mächtige Kampfanzüge, die euch das Gefühl geben, selbst Iron Man zu sein. Mit ihnen fliegt ihr durch die Spielwelt des Third-Person-Shooters von BioWare und sie verleihen euch erst die nötige Stärke, um gegen die Horden von Aliens und menschlichen Gegnern zu bestehen. Zwar greift ihr viel auf normale Schusswaffen zurück, die ihr theoretisch auch nutzen könntet, ohne in einen der Javelins eingestiegen zu sein. Doch die Sturmgewehre, Schrotflinten, Pistolen und Co in Anthem sind längst nicht so stark wie etwa etwa im direkten Konkurrenten Destiny 2.

Dafür spielen die Fähigkeiten der vier Klassen eine deutlich größere Rolle als die Skills von Titan, Jäger und Warlock in Bungies Loot-Shooter. Daher bieten wir euch an dieser Stelle eine Übersicht über die Javelins. Wir verraten euch, was Ranger, Colossus, Storm und Interceptor auszeichnet und welche Fähigkeiten ihnen zur Auswahl stehen.

Anthem - Javelins

Welcher Anzug darf's sein?

Der Ranger: Ein Alleskönner

Wenn ihr Anthem zum ersten Mal spielt, ist die erste Klasse, mit der euch die Macher des Actiongames vertraut machen, der Ranger. Das ist auch absolut sinnvoll, schließlich handelt es sich hierbei um den perfekten Javelin für Einsteiger. Der Ranger spielt sich im Grunde wie der klassische Shooter-Protagonist. Er ist halbwegs agil, kann durchschnittlich viel Schaden einstecken und teilt ordentlich aus. Einen richtigen Nachteil hat die Klasse nicht, sie ist aber auch in keinem Aspekt wirklich überragend. Aber wenn ihr euch eben nicht auf eine spezielle Aufgabe konzentrieren wollt, dann ist der Ranger eine sehr gute Wahl.

Nahkampffähigkeit

  • Schockkolben: Ihr stürzt euch mit einem Blitzstab ins Getümmel und schockt die Gegner vor eurer Nase.

Granaten

  • Splittergranate: Hiermit dürfte jeder Shooter-Fans bestens vertraut sein. Die Splittergranate in Anthem funktioniert genauso wie ihre Pendants in anderen Titeln. Sie explodiert in etliche Teile und trifft mehrere Gegner, die enormen Schaden erleiden.
  • Infernogranate: Hierbei handelt es sich um eine Brandgranate. Gegner fangen Feuer und erhalten Schaden über Zeit.
  • Frostgranate: Mögt ihr es lieber kalt, friert ihr mit der Frostgranate eure Widersacher ein, so dass sie sich kurzzeitig nicht bewegen können.
  • Lenkgranate: Die Geschosse, in die sich diese Granate aufteilt, sind zielsuchend.
  • Haftgranate: Wie der Name sagt, haftet sich diese Granate an ein Ziel und eignet sich daher besser gegen einzelne, stärkere Feinde als gegen Gegnergruppen.
Anthem - Kampf

Der Ranger ist als Allrounder gut für den Einstieg in Anthem.

Abschussvorrichtungen

  • Lenkrakete: Die Lenkraketen setzt ihr gegen einzelne oder mehrere Ziele ein, die automatisch erfasst werden.
  • Impulsexplosion: Hiermit trefft ihr einen einzelnen Feind mit enormer Wucht.
  • Funkenstrahl: Das ist ein durchgehender Laserstrahl, der kontinuierlich Schaden verursacht. Solange ihr die entsprechende Taste gedrückt haltet, feuert ihr den Strahl ab, bis die Energie verbraucht ist.
  • Giftpfeile: Ihr schießt mehrere Pfeile auf einen Gegner, die mit Säure versehen sind und Schaden über Zeit verursachen.
  • Sprengrakete: Diese Rakete explodiert beim Aufschlag und fügt allen Gegnern im Wirkungsbereich Schaden zu.

Stärkungssysteme

  • Bollwerkpunkt: Hiermit erzeugt ihr einen Schutzschild, der euch und eure Mitstreiter vor Beschuss schützt.
  • Sammelraum: Mit dieser Fähigkeit erzeugt ihr ein Feld, das den Waffenschaden jedes Spielers, der in dem Feld steht, erhöht.

Ultima

  • Mehrfachziel-Raketensturm-Detonator: Diese ultimative Fähigkeit entfesselt einen Raketenhagel. Die Ziele werden dabei automatisch erfasst.

Der Colossus

Jedes klassenbasierte Spiel braucht eine Art Tank, der viel Schaden einsteckt und daher das Feindfeuer auf sich lenkt. In Anthem übernimmt der Colossus diese Rolle. Er ist sehr dick gepanzert und daher nicht so leicht zu besiegen. Dafür ist er jedoch recht schwerfällig und kann sich nicht so schnell aus der Gefahrenzone zurückziehen wie die anderen Javelins. Aber vielleicht wollt ihr euch während der Kämpfe ja auch gar nicht so viel bewegen? Dann bietet sich der Colossus wunderbar an.


Nahkampf

  • Schmetterschlag: Mit kräftigen Hammerschlägen schleudert ihr eure Feinde zu Boden.

Artillerie

  • Hochexplosivmörser: Das ist ein klassischer Mörserangriff, bei dem mehrere explosive Geschosse in einem kleinen Areal im Boden einschlagen.
  • Detonationsmörser: Die Mörsergeschosse sind in diesem Fall kleiner und verursachen weniger Schaden als die des Hochexplosivmörsers, dafür fällt der Zielbereich größer aus.
  • Feuerwandmörser: Hiermit feuert ihr spezielle Munition ab, die eine Wand aus Feuer entstehen lässt.
  • Blitzspule: Die Blitzspule trifft ein zufälliges Ziel und verursacht Schockschaden. Dabei werden Gegner, auf denen Statuseffekte wirken, priorisiert.
  • Schockspule: Die Alternative zur Blitzspule, wenn ihr mehrere Gegner verletzten wollt, was dank Elektrizitätswellen kein Problem sein dürfte.
Anthem - Endboss

Artillerieangriffe sind eines der Markenzeichen des Colossus'.

Schwere Abschussvorrichtungen

  • Belagerungsartillerie: Hierbei handelt es sich im Grunde um einen an eurem Anzug montierten Raketenwerfer. Das sagt eigentlich schon alles aus: Ihr feuert eine Rakete pro Schuss in die Richtung ab, in die ihr zielt.
  • Flammenwerfer: Ihr wollt eure Feinde verbrutzeln? Mit dem Flammenwerfer des Colossus' ist das kein Problem.
  • Flak: Das hier dient dazu, Streuschüsse auf kurze Distanz abzugeben.
  • Schienenkanone: Gegen einzelne Ziele ist die Schienenkanone, die besonders präzise ist, sehr effektiv.
  • Giftspucker: Während der Ranger mit seinen Giftpfeilen nur einen Gegner pro Ladung trifft, erwischt der Colossus mit seinen Säuregeschossen mehrere Feinde.

Stärkungssysteme

  • Kampfschrei: Mit dieser Fähigkeit lenkt ihr die Aufmerksamkeit der Widersacher auf euch, sodass sie euch angreifen. Zeitgleich verringert ihr damit deren Elementarwiderstand.
  • Deflektorimpuls: Alle Verbündeten in der Nähe werden resistenter gegen jeglichen Schaden.

Ultima

  • Belagerungskanone: Ihr rüstet eine Kanone aus, mit der ihr ein Geschoss abfeuert, das sich in mehrere Projektile aufteilt und kleinere Gegner in einem Bereich tötet sowie die Lebensbalken größerer Feinde zumindest deutlich sichtbar reduziert.

Der Storm

Der Storm mimt in Anthem das, was in Rollenspielen der Magier ist. Er kämpft mit Elementarattacken und schwebt die meiste Zeit über dem Geschehen. Das kann er nämlich deutlich länger als die anderen Javelins, die im Flugmodus viel schneller überhitzen. Dafür hält der Storm nicht sonderlich viele Treffer aus.


Nahkampf

  • Feuriger Schlag: Selbst die Nahkampfangriffe des Storms sind explosiv und blenden eure Gegner, während ihr sie zusätzlich zurückstoßt.

Sprengsiegel

  • Blitztreffer: Ihr visiert einen Bereich an und lasst einen mächtigen Blitz einschlagen.
  • Eissturm: Hiermit erzeugt ihr Eisfelder, die explodieren. Getroffene Gegner erleiden Schaden und frieren ein.
  • Flammenexplosion: Ihr verursacht eine schnelle Explosion und fügt euren Feinden Feuerschaden zu. 
  • Eisexplosion: Ihr feuert mehrere Eisprojektile auf eure Kontrahenten. Jeder Gegner im betroffenen Bereich wird eingefroren.
  • Lebende Flamme: Diese Flamme verfolgt Gegner und setzt sie in Brand.
Anthem - Titan

Während die anderen Klassen häufig am Boden sind, befindet sich der Storm in den Kämpfen zumeist in der Luft.

Fokussiegel

  • Raureifsplitter: Hiermit feuert ihr kleine Eissplitter auf ein Ziel, das immer langsamer wird und schlussendlich einfriert.
  • Feuerball: Hier habt ihr die Wahl zwischen zwei Feuermodi. Entweder werft ihr mit mehreren kleinen Feuerbällen um euch oder haltet die Taste gedrückt und erzeugt somit weniger, aber dafür größere Exemplare.
  • Schockexplosion: Hiermit trefft ihr Gegner hinter Deckungen, da die erzeugte elektrische Energie von Wänden abprallt.
  • Gletscherstrahl: Er funktioniert ähnlich wie der Funkenstrahl des Rangers, nur besteht er eben aus Eisenergie.
  • Bogenexplosion: Ihr entfesselt einen Blitz, der auf mehrere Ziele in eurer Nähe springt.

Stärkungssiegel

  • Windwall: Ihr erzeugt eine Mauer aus Wind, die gegnerische Projektile umlenkt.
  • Beschleunigungsfeld: Jeder Mitspieler, der in diesem Feld steht, profitiert von einer kürzeren Abklingzeit seiner Fähigkeiten.

Ultima

  • Elementarsturm: Hier kommt alles zusammen. Frost-, Elektrizitäts- und Feuerenergie werden gebündelt und verursachen in einem Areal gewaltigen Schaden.

Der Interceptor

Ihr wollt einen besonders schnellen und wendigen Charakter spielen und dazu noch viel im Nahkampf agieren? Dann ist der Interceptor die richtige Wahl für euch. Er ist so beweglich wie kein anderer Javelin in Anthem und kann im Gegensatz zu seinen Kollegen ohne Limit auf Gegner einschlagen. Seine Nahkampffähigkeit muss sich also nicht erst wieder aufladen, nachdem ihr sie einmal eingesetzt habt. Dafür ist der Interceptor schwächer gepanzert als die anderen Klassen. Es ist also ungemein wichtig, ständig in Bewegung zu bleiben, da ihr sonst schnell das Zeitliche segnet.


Nahkampf

  • Doppelseitige Dolche: Wie ein Schurke in einem klassischen Rollenspiel schnetzelt sich der Interceptor mit zwei Dolchen durch die Gegnerhorden.

Angriffssysteme

  • Suchergleve: Diese Wurfwaffe ist zielsuchend und trifft somit immer ein Ziel.
  • Giftbombe: Hierbei handelt es sich um eine Granate, die nach ihrer Explosion alle Gegner im Zielbereich mit giftiger Säure überzieht.
  • Cryogleve: Sie peilt bis zu zwei Ziele an und fügt ihnen zwar wenig Schaden zu, friert eure Gegner dafür aber für kurze Zeit ein.
  • Streumine: Hiermit werft ihr mehrere Minen in einen Zielbereich, die bei Kontakt mit Gegnern explodieren.
  • Funkensprint: Mit dieser Fähigkeit sprintet ihr nach vorne und hinterlasst eine Spur aus Elektrizität. Jeder Gegner, der damit in Berührung kommt, erleidet Schaden.
Anthem - Interceptor

Der Interceptor ist der beste Nahkämpfer im Spiel.

Treffersysteme

  • Detonationstreffer: Ihr trefft einen Gegner mit einem Energiestrahl. Kurz danach wird eine Explosion ausgelöst, die weiteren Feinden im Umkreis des Ziels Schaden zufügt. Deren Effektivität steigt an, wenn das Ziel zuvor stirbt.
  • Plasmastern: Hierbei handelt es sich um einen Wurfstern, der mit Plasma geladen ist und vor allem auf hohe Distanz sehr wirkungsvoll ist.
  • Phantomtreffer: Ihr erzeugt für wenige Sekunden ein Abbild eures Charakters, das selbstständig Gegner angreift.
  • Sturmtreffer: Das hier ist ein besonderer Nahkampfangriff, der viel Schaden verursacht.
  • Giftnebel: Ihr versprüht einen Nebel aus giftigem Gas, der alle Gegner vor euch verätzt.

Stärkungssysteme

  • Zielmarkierung: Hiermit markiert ihr einen Gegner, sodass ihm sämtliche Attacken von euch und euren Mitspielern mehr Schaden zufügen.
  • Schlachtruf: Dieser Skill ist ebenfalls sehr dienlich für eure Gruppe, denn damit entfernt ihr alle negativen Statuseffekte, die auf euch und euren Kameraden wirken.

Ultima

  • Assassinenklingen: Für einen kurzen Zeitraum überladet ihr euch, bewegt euch schneller und fügt mit euren Klingen mehr Schaden zu. Stellt euch die ultimative Fähigkeit des Interceptors einfach wie einen Rage-Modus vor, in dem ihr nicht aufzuhalten seid.

Top Online Games

Rise of Angels
(40)
World of Warships
(88)
Forge of Empires
(254)
Klondike
(105)
Aufstieg der Drachen
(14)