"Resident Evil"-Produzent verlässt Capcom nach 13 Jahren

Peter Fabiano zieht es nach 13 Jahren bei Capcom wieder zurück in die USA. Sein neuer Arbeitgeber heißt Bungie.

Der langjährige Produzent diverser “Resident Evil“-Spiele, Peter Fabiano, hat Capcom nach 13 Jahren verlassen. Das bestätigte er am vergangenen Samstag. Sein neuer Arbeitsplatz hat ihn wieder in die USA zurückgeführt, denn er übernimmt fortan beim Destiny-Entwickler Bungie die Rolle des Production Department Managers.

Seit seinem Auftritt als Reporter Peter Walken in Resident Evil VII: biohazard, für dessen Aussehen er Pate stand, dürfte Fabiano eingefleischten Fans und Spielern ein Begriff sein. Seine Popularität steigerte sich in den folgenden Jahren noch weiter, als er als Producer für die Remakes von Resident Evil 2 und Resident Evil 3 kräftig die Werbetrommel rührte und diverse Marketing-Videos neben seinen japanischen Kollegen moderierte.  

Peter Fabiano als Peter Walken in Resident Evil VII - biohazard:

Die “Resident Evil“-Reihe war aber nur eines seiner Aufgabenfelder bei Capcom. Er war auch unter anderem für Titel wie Devil May Cry 5, Monster Hunter: World und Ghosts 'n Goblins: Resurrection mitverantwortlich. Bei Capcom angefangen hat er 2008 im Lokalisationsteam, wo eines seiner ersten Projekte Monster Hunter: Freedom Unite war. Nach und nach hat sich Fabiano immer weiter nach oben gearbeitet, bis er 2014 bei der Entwicklung von Monster Hunter 4: Ultimate eine tragende Rolle einnahm.

Top Online Games

Star Trek Online
(301)
Mars Battle
(82)
Hero Zero
(909)
Farmerama
(537)
Klondike
(717)