Final Fantasy 7 Remake: Teil 2 soll die Erwartungen erneut untergraben

Final Fantasy 7 Remake macht erzählerisch nicht alles genauso wie das Original. Das soll auch für Teil 2 gelten.

Final Fantasy 7 Remake

Viele Spieler haben im Frühjahr 2020 gejubelt, nachdem Final Fantasy 7 Remake nach Jahren des Wartens endlich erschienen war. Der Titel kam bei den Fans sehr gut an, auch wenn wir uns im Test relativ enttäuscht gezeigt haben, weil Square Enix nicht verstanden hat, das länger nicht gleich besser ist. Nun warten alle gespannt auf die weiteren Teile. Offiziell angekündigt ist die erste Fortsetzung, in der ihr dann erstmals außerhalb Midgars unterwegs seid, noch nicht, aber natürlich arbeiten die Entwickler längst daran. Und sie wollen unsere Erwartungen erneut untergraben, wie sie nun in einem Interview gesagt haben.

Co-Director Naoki Hamaguchi und Producer Yoshinori Kitase haben im Zuge der Online-Variante der Computer Entertainment Developers Conference (CEDEC), die am vergangenen Wochenende stattgefunden hat, über die Entwicklung von Final Fantasy 7 Remake gesprochen. Die Twitter-Nutzerin Aitai Kimochi hat sich die Mühe gemacht, einige der Aussagen ins Englische zu übersetzen. Es ging unter anderem darum, wie die Arbeiten an dem Projekt einst begannen, dass zum Beispiel Brand Manager Shinji Hashimoto unbedingt ein Spiel haben machen wollen, das wie der Animationsfilm "Final Fantasy 7: Advent Children" aussehe.

Für Hamaguchi sei es sehr wichtig gewesen, dass Final Fantasy 7 Remake auf seine Geschichte fokussiert sein sollte. Eine offene Spielwelt sei nicht nötig gewesen, solange die Story stark ist. Mit ihr haben die Macher die Erwartungen der Spieler untergraben wollen, aber eben auf eine positive Art und Weise. Das ist ihnen auch vollkommen gelungen. Final Fantasy 7 Remake erzählt zwar im Kern die gleiche Geschichte wie das Original, bietet aber durchaus einige einschneidende Änderungen, auf die wir an dieser Stelle nicht näher eingehen können (das wären üble Spoiler).

Sagen wir es mal so: In Final Fantasy 7 Remake 2 (oder wie auch immer es heißen wird), könnte die Handlung theoretisch einen ganz anderen Verlauf nehmen als im Ur-"Final Fantasy 7". Und auch hier möchte Square Enix wieder mit den Erwartungen spielen. Zum Entwicklerteam gehören wohl auch Leute, die Teil 1 des Remakes gespielt und genossen haben und deshalb unbedingt an der Fortsetzung mitwirken wollen, so Hamaguchi.

Quelle: CEDEC (via Aitai Kimochi)

Top Online Games

Star Trek Online
(301)
Mars Battle
(82)
Hero Zero
(909)
Farmerama
(537)
Klondike
(717)