Diablo Immortal: Controller-Support möglich, weitere Testphase soll kommen

Diablo Immortal könnte Controller-Support erhalten, wie im Zuge der BlizzConline bekannt geworden ist.

Diablo Immortal

Zu Diablo Immortal gab es auf der BlizzConline nicht sonderlich viele neue Infos. Blizzard sendete zwar einen halbstündigen Podiumsvortrag mit Streamer Bluddshed, Lead Designer Wyatt Cheng und Lead Game Producer Caleb Arseneaux, aber das Gespräch dreht sich hauptsächlich um Bluddsheds Erfahrungen mit der Technical Alpha, die im Januar spielbar war.

Das bedeutet aber nicht, dass wir gar keine frischen Infohappen aus dem Video herausziehen konnten. So hat Bluddshed die beiden Verantwortlichen unter anderem nach einem Controller-Support gefragt. Arseneaux sagt, das sei eines der am häufigsten genannten Wunsch-Features der Alphatester sei und dass man prüfen werde, ob und wie man in Zukunft eine Unterstützung für Bluetooth-Gamepads in Diablo Immortal implementieren kann. Offiziell angekündigt hat er das Feature aber noch nicht. Wer keine Lust hat, mit dem Finger auf den Touchscreen zu tippen, um seinen Charakter zu steuern und im Kampf Attacken einzusetzen, muss also weiterhin darauf hoffen, dass Blizzard es irgendwann ermöglicht, Peripherie zu nutzen.

Was die Entwickler hingegen schon fest versprechen, ist jede Menge optische Abwechslung bezüglich der Dungeons in Diablo Immortal. In der Alpha gab es nur zwei Tilesets, das fertige Spiel soll natürlich sehr viel mehr bieten. Die Untergrundebenen, die ihr in der Spielwelt findet, sollen optisch stets zu der Umgebung oberhalb des Erdbodens passen. Seid ihr beispielsweise in einem Dschungel unterwegs und betretet dort einen Dungeon, soll der auch so aussehen, wie ihr es von einem unterirdischen Gewölbe in jenem Biom erwartet. 

Zum Release-Termin von Diablo Immortal hat sich Blizzard immer noch nicht geäußert, aber es soll bald eine weitere Testphase geben. Die werde nicht nur mehr Inhalte, darunter eine weitere Klasse, bieten, sondern soll auch einem größeren Publikum zugänglich sein und sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. Die technische Alpha im Januar dauerte nur zweieinhalb Wochen. Konkrete Details ließen sich Arseneaux und Cheng noch nicht entlocken, aber die sollen "sehr bald" folgen.

Quelle: Blizzard Entertainment

Top Online Games

World of Chaos
(22)
Wartime
(37)
(56)
War Thunder
(132)
RAM Pressure
(1)