Call of Duty: Black Ops - Cold War kriegt einen Doppelagenten-Modus

Season 4 ist zwar noch im vollen Gange, dennoch hat Treyarch erste Informationen zur nächsten Season veröffentlicht. Die interessanteste Neuerung ist der neue Spielmodus. 

Call of Duty Black Ops Season 5

Neben etlichen kleinen Anpassungen, jede Menge neuer Waffen, einem neuen Battle Pass und anderen kosmetischen Inhalten erweitert Treyarch Call of Duty: Black Ops - Cold War auch um einen neuen Spielmodus namens Double Agent. Die offizielle Beschreibung erinnert sehr an eine Art Among Us mit Schusswaffen und Sprengstoff.

Eine Double-Agent-Lobby besteht aus zehn Spielern, die gemeinsam auf der Karte starten. Einer von ihnen ist der Verräter, dessen Aufgabe darin besteht, die restlichen Spieler unbemerkt auszuschalten. Anders als den normalen Spielern steht dem Doppelagenten ein größeres Waffenarsenal zur Verfügung. Darunter sind auch beispielsweise Sprengfallen, falls sich die Gruppe nicht aufteilen sollte und so heimliche Eliminierungen nahezu unmöglich sind.

Das Among Us Prinzip

Wer Among Us spielt, wird schnell Parallelen erkennen. Im Indie-Hit von 2020 befindet ihr euch mit euren Mitspielern auf einem fliegenden Raumschiff. Mindestens einer eurer Crew-Mitglieder ist ein getarnter Außerirdischer, der die restliche Crew ausschalten muss, ohne dabei erwischt zu werden. Der Gegenspieler kann die anderen Mitspieler im Nahkampf töten, diese können sich nicht zur Wehr setzen. Es existieren also im Gegensatz zum neuen Spielmodus in Call of Duty: Black Ops - Cold War keine Waffen oder Skills, die freigespielt werden können, um sich gegen den Verräter zu wehren. 

Mit Infos zum neuen Call of Duty 2021 hält sich Activision dagegen weiterhin bedeckt. Was wir bislang darüber wissen, erfahrt ihr hier.

Top Online Games

worldofchaos_teaser
(66)
Travian Legends
(171)
Conqueror’s Blade
(67)
Swords of Legends Online
(21)
Wartime
(43)