UPDATE: Playerunknown's Battlegrounds: Wüsten-Map wird während Game Awards gezeigt

Anlässlich der Game Awards wird es erstmals Bewegtbilder der Wüsten-Map von Playerunknown's Battlegrounds geben.

Update vom 30.11.2017: Die Game Awards, die am 7. Dezember verliehen werden, werden interessantes Bildmaterial für die Fans von Playerunknown's Battlegrounds bieten. Geoff Keighly, der die Show moderiert, hat auf Twitter verraten, dass es erste Gameplay-Szenen der Wüstenkarte geben wird. Nachdem wir also mehrere Screenshots der Map geliefert bekommen haben, dürfen wir uns in einer Woche endlich erstes Videomaterial anschauen - wird ja auch Zeit, schließlich soll die Karte mit der Version 1.0 erscheinen. Und die ist nach wie vor noch für dieses Jahr angekündigt.

Originalmeldung vom 17.11.2017: Die erste Testphase der Version 1.0 von Playerunknown's Battlegrounds liegt bereits hinter uns, weitere werden folgen. Und in einer davon dürfte dann auch erstmals die neue Wüstenkarte spielbar sein, die Bluehole beziehungsweise Brendan „Playerunknown“ Greene schon vor Monaten angekündigt hatte. Sollte der offizielle Release des Shooters tatsächlich noch in diesem Jahr erfolgen, werden wir nicht mehr allzu lange warten müssen, bis wir in PUBG endlich eine Alternative zu Erangel haben – der russischen Insel, auf der wir uns nun seit März dieses Jahres gegenseitig abknallen. 

Nun gibt es nach längerer Zeit mal wieder neue Bilder von der zweiten Map für Playerunknown's Battlegrounds. Grafikkartenhersteller Nvidia hat gleich fünf frische Screenshots exklusiv auf der offiziellen GeForce-Webseite veröffentlicht. Auf denen gibt es sowohl eine Stadtgegend als auch weite offene Flächen zu sehen, auf denen vereinzelte Hütten und Bäume stehen – eben wie man sich das von einer Wüstenregion, wie es sie in den USA zum Beispiel gibt, erwartet. Wir können es jedenfalls kaum erwarten, die Karte selber erkunden zu dürfen und uns dort spannende Gefechte mit anderen Spielern zu liefern – abgesehen davon, dass somit auch gleich für deutlich mehr Abwechslung in Playerunknown's Battlegrounds gesorgt wäre. Die alte „Erangel“-Map kennen wir mittlerweile ja fast schon in- und auswendig.

Nach dem Release der Wüstenkarte, die noch keinen Namen hat, ist übrigens noch nicht Schluss: Wir wissen bereits, dass Bluehole an einer dritten Map arbeitet. Die soll eine Mischung aus Dschungel und schneebedeckten Bergen bieten – klingt nach einer interessanten Mischung, die nochmal ein schöner Gegensatz zu den offenen Arealen der anderen beiden Karten wäre. Der Schauplatz dürfte aber noch wesentlich länger auf sich warten lassen als die Wüstenregion.

Quelle: Nvidia / Geoff Keighly auf Twitter

Nicht verpassen!

S.K.I.L.L. - Special Force 2
(35)
Warface
(56)
Forge of Empires Winter
(215)
Vikings: War of Clans
(59)
Goodgame Empire - Frohmondfest
(316)