The Last of Us – Part 2: Release-Termin im State of Play verraten

Neben einem Trailer zu The Last of Us: Part 2 hat die jüngste "State of Play"-Präsentation von Sony noch kleine Neuankündigungen zu bieten.

The Last of Us: Part 2

Gestern Abend strahlte Sony ein neues Video aus und alle Welt war sehr gespannt darauf, schließlich sollte es endlich Neuigkeiten zu The Last of Us: Part 2 geben – und einen Release-Termin. Der japanische Konzern hat auch nicht zu viel versprochen. Mit einem Trailer, der einen Mix aus Zwischensequenzen und Gameplay-Szenen bietet, hat uns der Konsolenhersteller weitere Eindrücke von dem Actionspiel des Entwicklers Naughty Dog verschafft.

Das Video macht wieder deutlich, dass das zentrale Motiv in The Last of Us: Part 2 Rache ist. Ellie verliert – was recht offensichtlich ist, ohne dass es direkt gezeigt wird – ihre große Liebe und macht fortan Jagd auf diejenigen, die dafür verantwortlich sind. Das dürfte der Kult sein, den wir im zweiten Trailer von 2017 kennengelernt haben.

Der Trailer demonstriert nicht nur mal wieder, wie grafisch beeindruckend The Last of Us: Part 2 aussieht, sondern zeigt zum Beispiel auch, dass ihr stellenweise im Spiel auf einem Pferd reitet. Auch eine Bootsfahrt steht auf dem Programm. Das könnte darauf hindeuten, dass Naughty Dog in Sachen Leveldesign den Pfad weiterverfolgt, den das Team mit Uncharted 4: A Thief's Ende betreten hat. Darin hat der gefeierte Entwickler erstmals auf offenere Levels gesetzt, die ihr per Fahrzeug erkundet und in denen ihr optionale Ziele erfüllen könnt.

Neben der Tatsache, dass der Trailer erstmals den alten Joel zeigt und wir auch seinen Bruder Tommy (ebenfalls aus dem ersten Teil bekannt) zu Gesicht bekommen, ist die Bekanntgabe des Release-Termins nicht ganz unwichtig: Am 21. Februar 2020 erscheint The Last of Us: Part 2 exklusiv für die PlayStation 4. Für Besitzer der Sony-Konsole wird das kommende Frühjahr also nochmal ein ganzes Stück spannender, als es das so schon wäre.

The Last of Us: Part 2 - Joel

Zum ersten Mal sehen wir Joel in einem Trailer zu The Last of Us: Part 2. Im allerersten Teaser-Video haben wir ihn zwar gehört, doch sein Gesicht wurde nicht gezeigt.

Das gestrige State of Play umfasst noch mehr als nur The Last of Us: Part 2, doch die restlichen Themen gehen im erneut angefachten Hype rund um das neue Naughty-Dog-Spiel unter. Da wäre etwa das mysteriös wirkende Humanity von den Leuten, die Tetris Effect gemacht haben. Was das für eine Art Spiel ist, können wir anhand des Trailers nicht definieren. Es geht auf jeden Fall darum, Dinge mit sehr vielen Polygonmenschen anzustellen. 2020 soll es erscheinen. Eine weitere Neuankündigung ist Arise: A Simple Story, in dem ihr den Limbus durchstreift. Es ist das Erstlingswerk des kleinen Entwicklers Piccolo Studios und wird von Techland (Dying Light 2) gepublisht.

Des Weiteren ist ein neuer Trailer zu Wattam, dem nächsten Titel von Keita Takahashi, erschienen, ebenso ein Story-Trailer zu Call of Duty: Modern Warfare (von dessen Multiplayer-Beta wir sehr angetan sind), L.A. Noire: The VR Case Files ist seit gestern für PlayStation VR erhältlich und es gibt eine kostenlose Demo zu MediEvil im PlayStation Store. Ach ja, Civilization 6 wurde auch noch für die PS4 angekündigt und die nächsten "Gratisspiele" für PS-Plus-Nutzer stehen fest: MLB The Show 19 und The Last of Us Remastered gibt es im Oktober. Wer also vor The Last of Us: Part 2 nachholen möchte, wie alles mit Joel und Ellie angefangen hat, hat als Abonnent nächsten Monat die Gelegenheit dazu, ohne extra was dafür zahlen zu müssen.

Quelle. Sony Interactive Entertainment

Top Online Games

Final Fantasy XIV
(35)
War Thunder
(41)
Shakes&Fidget_teaser
(40)
Astro Conquest
(17)
WorldofTanks
(123)