PlayStation 5: DualSense-Controller vorgestellt

Nun wissen wir, wie der Controller der PlayStation 5, der DualSense, aussieht und was für technische Neuerungen er hat.

PlayStation 5

Während Microsoft die Xbox Series X und den dazugehörigen Controller schon im Dezember vergangenen Jahres enthüllt hat, hält sich Sony bislang noch ganz bedeckt, was das Design der PlayStation 5 betrifft. Das soll im Verlauf der nächsten Monate gezeigt werden. Den Controller wiederum hat das Unternehmen gestern endlich vorgestellt. DualSense heißt er und der Name rührt daher, dass das Gerät noch mehr eurer Sinne ansprechen soll.

Die technischen Hauptfeatures sind nämlich zum einen haptisches Feedback und zum anderen adaptive Trigger. Ersteres ist eine besondere Art der Vibration, die zum Beispiel bewirken soll, dass ihr es wirklich spürt, wenn ihr in einem PS5-Spiel mit einem Auto durch Schlamm fahrt. Die adaptiven analogen Schultertasten wiederum ("L2" und "R2") dienen dazu, dass ihr "die Kraft, die hinter euren Aktionen steckt, auch wirklich spüren könnt", heißt es auf dem PlayStation-Blog. Sony nennt als Beispiel das Spannen eines Bogens. Je länger ihr ihn spannt, desto stärker wird sicherlich der Vibrationseffekt. Das erinnert an den Controller der Xbox One, dessen analoge Trigger ebenfalls Force-Feedback-Motoren enthalten.

PlayStatuon 5 - DualSense-Wireless-Controller

So sieht der PS5-Controller also aus.

Die größte Überraschung ist aber sicherlich, dass der Dual-Sense-Wireless-Controller der PlayStation 5 zweifarbig ist: Der Großteil der Oberfläche ist weiß, nur der Bereich rund um die Analog-Sticks und jeweils ein Streifen auf den Griffen ist schwarz. Außerdem befindet sich die Lichtleiste nicht mehr an der Oberseite wie beim DualShock 4, sondern an den beiden Seiten des Touchpads.

Eine weitere technische Neuerungen ist ein eingebautes Mikrofon, sodass ihr nicht mehr zwingend ein Headset benötigt, um mit anderen Spielern zu kommunizieren. Zudem ersetzt eine "Create"-Taste den "Share"-Button. Die soll immer noch die gleichen Funktionen, aber eben auch zusätzliche Features bieten. Details dazu sollen aber erst in Zukunft folgen.

Auch ergonomisch verändert sich ein bisschen was im Vergleich zum DualShock 4. So hat Sony den Winkel der Schultertasten modifiziert. Die sind beim DualSense leicht schräg angebracht. Auch die Griffe sind etwas anders. Insgesamt soll sich der Controller der PlayStation 5 kleiner anfühlen, als er aussieht. Man habe Spieler mit unterschiedlichen Handgrößen das Gerät testen lassen, um das gewünschte Komfortniveau erreichen zu können. Zu guter Letzt soll der DualSense auch eine lange Akkulaufzeit bieten und nicht zu schwer sein. Details zum Gewicht und der Akkulaufzeit hat Sony aber noch nicht genannt.

Quelle: Sony Interactive Entertainment

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(223)
Drakensang Online
(772)
Hero Zero
(76)