VR-Support für Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Passend zum Release des Nintendo Labo: VR-Sets könnt ihr Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild in VR erleben.

Nintendo Labo VR Kit

Nintendo Labo VR Kit

Nächte Woche, am 12. April, erscheint das vierte "Nintendo Labo"-Paket: das VR-Set. Nachdem der japanische Hersteller bereits Mitte der Neunziger (wenig erfolgreich) mit dem Virtual Boy in Sachen Virtual Reality experimentiert hat, wagt er 24 Jahre später den zweiten Anlauf. Doch statt sich ausschließlich auf Minispiele gepaart mit interaktiven Pappkonstruktionen zu verlassen, geht Nintendo einen Schritt weiter.

Heute hat das Unternehmen mit Sitz in Kyoto angekündigt, dass zwei der größten Titel für die Switch, Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild, durch eine VR-Unterstützung erweitert werden. Am 26. April erhalten beide Spiele ein Update, welches sie mit dem Nintendo Labo: VR-Set kompatibel macht.

Nintendo Labo Trailer:

In Super Mario Odyssey besteht für euch dann die Möglichkeit, drei neue Minimissionen im Hutland, Küstenland sowie Schlemmerland zu absolvieren. Im Detail dreht sich alles um das Einsammeln von bunten Noten inklusive neuer Items wie etwa einem Keyboard. Bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild hingegen dürft ihr das gesamte Königreich Hyrule in Virtual Reality erkunden. Das Features lässt sich dem Trailer zufolge jederzeit an- und ausschalten. Beide Updates werden kostenlos sein.

Nicht verpassen!

Rise of Angels
(28)
World of Warships
(87)
Let's fish
(124)
Forge of Empires
(249)
Klondike
(100)