Ys 9 – Monstrum Nox: Alle Infos zum Release des JARPGs

2019 erschien Ys 9: Monstrum Nox bereits in Japan, nun findet es den Weg auf europäische PS4-Konsolen.

Ys 9: Monstrum Nox

Was ein JARPG ist, fragt ihr, nachdem ihr die Überschrift zu diesem Faktencheck gelesen habt? Nun, das ist schnell erklärt: Ihr kennt vielleicht den Begriff JRPG, also die Abkürzung für Rollenspiele, die aus Japan stammen. Ein JARPG ist folglich ein Action-Rollenspiel aus dem Land der aufgehenden Sonne. Ist das eine häufig benutzte, anerkannte Bezeichnung? Nein, ehrlich gesagt haben wir sie uns gerade eben "ausgedacht". Aber sie passt so gut, wenn es um Ys 9: Monstrum Nox geht, das morgen endlich bei uns für die PlayStation 4 erscheint. Was es mit dem Spiel mit dem komischen Titel auf sich hat? Wir spannen euch nicht länger auf die Folter.

Was ist Ys 9: Monstrum Nox?

Der Name verrät es ja schon: Ys 9 ist der neunte Teil der Ys-Reihe. "Ja, schön und gut, lieber Herr Redakteur, aber was zur Hölle ist denn Ys?!" Keine Bange, die Frage wird sogleich beantwortet: Ys ist tatsächlich eine alteingesessene Serie an Action-Rollenspielen aus dem fernen Osten. Es gibt sie bereits seit fast 34 Jahren, also genauso lange wie Final Fantasy und sie ist nur ein Jahr jünger als Dragon Quest. Und obwohl sie somit zu den Urgesteinen der japanischen Rollenspielkunst gehört, ist sie längst nicht so bekannt wie die Konkurrenz, vor allem nicht im Westen. Und das ist äußerst schade.

Gerade Ys 8: Lacrimosa of Dana, das 2016 für die PlayStation Vita und später auch für PS4, PC und Nintendo Switch erschienen ist, hat unser Herz erobert. Und nun bekommen wir eben endlich den direkten Nachfolger Ys 9: Monstrum Nox serviert, diesmal direkt für die PlayStation 4. Optisch merkt man ihm das jedoch nicht an. Es kommt immer noch die gleiche Engine wie beim Vorgänger zum Einsatz und das sieht man ihm deutlich an. Ys 9 wirkt eher wie ein PS3-Spiel und zwar nicht wie eines aus der Spätära der Konsole, sondern eher aus ihrer Anfangszeit.

Aber lasst euch von der veralteten Optik nicht abschrecken! Ys 8 sieht auch nicht toll aus, punktet dafür aber auf inhaltlicher beziehungsweise spielerischer Ebene. Und das scheint für Ys 9 genauso zu gelten. Erneut schlüpft ihr in die Rolle des Helden Adol Christin, der ein Abenteurer wie aus dem Buche ist. Diesmal verschlägt es ihn in die große Stadt Balduq, wo er jedoch nicht gerade freundlich empfangen wird. Noch bevor er einen Fuß hineinsetzen kann, wird er verhaftet und ins Gefängnis geworfen. Von dort kann er dank der Hilfe der mysteriösen Aprilis entkommen, aber zugleich verwandelt sie ihn in ein sogenanntes Monstrum, quasi eine Art Superheld mit übermenschlichen Kräften. Der Nachteil: Als solcher kann Adol Balduq nicht verlassen. Aber die Stadt braucht eh Helden wie ihn, denn sie wird von bösen Monstern heimgesucht, die aus der Dimension Grimwald Nox stammen.

Ys 9: Monstrum Nox - Balduq

Aus dieser Stadt wird Adol so schnell nicht wieder rauskommen.

Falls ihr euch nun fragt: "Boah, muss ich denn die acht Vorgänger gespielt haben, um die Geschichte zu verstehen?", können wir Entwarnung geben: Mit der Ys-Reihe verhält es sich ein bisschen wie mit The Legend of Zelda. Jeder Teil steht für sich und erzählt eine abgeschlossene Story. Allerdings spielen die Spiele nicht in unterschiedlichen Zeitebenen, sondern ihr steuert schon jedes mal denselben Adol. Jeder Teil entspricht einem Kapitel aus seinen Abenteuerchroniken, die er selbst verfasst haben soll – und davon soll es über 100 geben, sodass noch viel Potenzial für weitere Spiele vorhanden ist.

Spielerisch gestaltet sich Ys 9: Monstrum Nox wie seine Vorgänger – und wie bereits erwähnt – als ein Action-Rollenspiel. Statt rundenbasierter Kämpfe gibt es also Echtzeitkloppereien. Trotzdem schart ihr wie in Final Fantasy und Dragon Quest eine Heldentruppe um euch und wechselt in den Gefechten zwischen den Charakteren hin und her. Jeder von ihnen teilt eine bestimmte Art von Schaden aus und jedes Monster ist gegenüber einer davon besonders anfällig. Auf Basis dieses simplen Stein-Schere-Papier-Prinzips wechselt ihr also auf Knopfdruck stets zu der Figur, die gerade am sinnvollsten ist. Natürlich haben die Recken auch unterschiedliche Waffen und Fähigkeiten.

Ys 9: Monstrum Nox - Kampf

Die Kämpfe in Ys 9 sind sehr effektreich.

Ys 9: Monstrum Nox spielt fast ausschließlich innerhalb der Mauern von Balduq. Wo ihr im Vorgänger noch eine große Insel mit viel Natur erkundet habt, lauft ihr diesmal zumeist durch graue Häuserschluchten. Glaubt jedoch nicht, dass die Spielwelt diesmal viel zu klein ist, weil ihr bloß in einer Stadt unterwegs seid! Balduq scheint schon ziemlich groß zu sein, jedoch stehen euch nicht direkt zu Beginn alle Gebiete offen. Zudem ist die Spielwelt sehr viel vertikaler als in Ys 8. Im Laufe der Zeit schaltet ihr immer mehr Fähigkeiten frei, die euch neue Arten der Fortbewegung ermöglichen, sodass ihr etwa irgendwann auf Dächer klettern und dort versteckte Schatztruhen finden könnt. Erkundung ist also ein wichtiger Bestandteil von Ys 9: Monstrum Nox.

Wer hat's gemacht?

Für die Ys-Reihe ist seit jeher Nihon Falcom aus Tachikawa nahe Tokio verantwortlich. Das Studio wird im kommenden März 40 Jahre alt. Da könnte man meinen, dass es mittlerweile ein riesiges Unternehmen ist, aber dem ist nicht so: 2019 haben gerade mal 62 Leute dort gearbeitet – kein Vergleich zu den Hundertschaften, die bei Square Enix an "Final Fantasy"-Spielen werkeln. Das erklärt auch, warum die Ys-Spiele heute in Sachen Produktionsaufwand so stark der Konkurrenz hinterherhinken.

Nihon Falcom ist aber nicht nur für die Ys-Titel bekannt. Die zweite große Serie der Firma ist The Legend of Heroes, die es mittlerweile auch schon seit 31 Jahren gibt und zuletzt die "Trails of Cold Steel"-Tetralogie hervorgebracht hat. Außerdem entwickelte Nihon Falcom mit Tokyo Xanadu (2015 in Japan, 2017 im Westen erschienen) ein weiteres Action-Rollenspiel, das gewisse Ähnlichkeiten zur Persona-Reihe von Atlus aufweist.

An wen richtet sich Ys 9: Monstrum Nox?

Da kein Vorwissen nötig ist, um die Story von Ys 9: Monstrum Nox verstehen und genießen zu können, ist der Titel für alle Fans von Action-Rollenspielen und JRPGs im Allgemeinen einen Blick wert. Ja, ihr müsst euch mit der schwachen Grafik abfinden können, aber dafür bekommt ihr (das können wir anhand unserer Erfahrungen mit dem spielerisch sehr ähnlichen Vorgänger sagen) einen Titel mit einem sehr unterhaltsamen, flotten Kampfsystem. Gerade für Leute, die es mögen, jeden Winkel einer Spielwelt zu erforschen, weil sie darauf hoffen, dort etwas Cooles zu finden, dürfte Ys 9 eine befriedigende Erfahrung sein.

Wenn ihr jedoch rundenbasierte Kampfsysteme bevorzugt, ist Ys 9 logischerweise nichts für euch. Und ganz wichtig: Es gibt keine deutsche Übersetzung. Ohne Englischkenntnisse werdet ihr also nicht viel von der Handlung verstehen, jedoch sollte ordentliches Schulenglisch ausreichen. Und falls ihr keine PS4 besitzt: Im Sommer soll Ys 9: Monstrum Nox für den PC und die Switch erscheinen.

Top Online Games

Conqueror’s Blade
(61)
Game of Thrones
(1275)
worldofchaos_teaser
(66)
Arkheim Realms at War
(198)
(58)