Football Manager 2021: Alle Infos zum Release

Fußballfans aufgepasst: Morgen erscheint der Football Manager 2021 und wir verraten euch, was für Neuerungen er bietet.

Football Manager 2021

Das Coronavirus macht es uns schwer, das Jahr 2020 zu genießen. Ach, was schreiben wir denn da! 2020 und das Wort Genuss allein schon in einem Satz zu nennen, ist schon Wahnsinn. Nicht nur, dass die Pandemie viele Todesopfer fordert, sie schränkt uns auch stark im Sozialleben ein und verhindert, dass wir so manchem Hobby frönen. Ins Kino gehen? Entweder sind die Lichtspielhäuser in diesem Jahr geschlossen oder es laufen kaum interessante Filme, weil so viel auf 2021 verschoben wurde. Auch diejenigen, die gerne ins Theater oder Museum gehen, hatten dieses Jahr nicht so viele Möglichkeiten dazu. Und Fußball? Nun, die Bundesliga pausierte im Frühjahr für lange Zeit, die EM fiel aus und derzeit wird zwar in deutschen Stadien gespielt, aber Zuschauer dürfen nicht dabei sein. Immerhin: Am Zocken hindert euch niemand und wenn ihr zudem auch noch Fans des Ballsports seid, kommt ihr voll auf eure Kosten. In FIFA 21 schiebt ihr seit Oktober selbst den Ball über den Rasen und im Football Manager 2021 kommandiert ihr ab morgen auf dem PC eine Mannschaft und lasst sie für euch Tore schießen.

Was ist der Football Manager 2021?

In den Neunzigern waren Fußballmanager in Deutschland enorm beliebt und es gab sogar einen richtigen Konkurrenzkampf um den Genrethron. Später kam es quasi zur Alleinherrschaft der "Fußball Manager"-Reihe von EA. Die endete 2014 unrühmlich, die letzten Teile der Serie waren alles andere als gute Spiele. Im Schatten des Großkonzernprodukts gewann eine andere Marke nach und nach mehr Fans hierzulande: der Football Manager von SEGA, der jedoch bis vor zwei Jahren nicht offiziell in Deutschland erscheinen durfte, weil EA so lange noch die Exklusivrechte für die Bundesliga im Bereich der Managerspiele hatte.

Der Football Manager 2019 war der erste Teil der Reihe nach einer sehr langen Zeit, der bei uns auf den Markt kommen durfte. Seitdem können deutsche Fußballfans auch ohne Englischkenntnisse ihren Lieblingsverein als Trainer begleiten, ohne auf Fanübersetzungen angewiesen zu sein. Der Football Manager 2021 erscheint logischerweise auch mit deutschen Texten an Bord. Diesbezüglich hat sich nichts verändert, in Sachen Spielmechaniken und Realismus hingegen schon.

Wir haben bereits vor einem Monat eine Vorschau zu den neuen Features veröffentlicht, wobei seitdem noch einige andere Neuerungen angekündigt wurden. Allerdings wollen wir euch an dieser Stelle bloß nochmal einen groben Überblick geben, was im Football Manager 2021 alles neu ist. Würden wir ins Detail gehen, wäre dieser Faktencheck einfach viel zu lang. Unter anderem dürft ihr euch auf deutlich aufgewertete Pressekonferenzen freuen, in denen ihr nun mehr Interaktionsmöglichkeiten habt. Das hat sehr stark mit dem neuen System für Gesten zu tun. Auch in Gesprächen mit euren Spielern, Trainerkollegen, dem Vorstand oder bei der Mannschaftsansprache in der Kabine könnt ihr eure Aussagen dadurch verstärken, dass ihr eben dabei gestikuliert. Seid ihr sauer, weil eure Jungs in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt haben, hilft es vielleicht, eine Flasche durch den Raum zu schmeißen, um zu verdeutlichen, dass ihr alles andere als zufrieden seid.

Football Manager 2021 - Pressekonferenz

Ob man die Pressekonferenzen diesmal nicht mehr ständig an seinen Co-Trainer abgeben wird, weil sie total langweilig sind?

Auch im Bereich der Transfers tut sich etwas, denn ihr könnt im Football Manager 2021 erst mal mit eurem Wunschspieler sprechen und klären, ob er überhaupt an einem Wechsel zu eurem Verein interessiert ist (und unter welchen Bedingungen er das machen würde), bevor ihr seinem Club ein Angebot sendet. Des Weiteren kommen neue Statistiken hinzu. Die berühmten "Expected Goals" halten im Football Manager 2021 Einzug. Ansonsten gibt es eine bessere Grafik für die 3D-Ansicht der Spiele, eine überarbeitete, komfortablere Benutzeroberfläche im Match-Bildschirm und vieles mehr. Und weil der Football Manager stets versucht, so realistisch wie möglich zu sein, spielt auch Corona eine Rolle. Das werdet ihr im Spiel in finanzieller Hinsicht merken und anhand der Spielpläne der Ligen. Fans in den virtuellen Stadien gibt es hingegen schon, was sicherlich auch wichtig für die Spielbalance ist. Es macht ja schließlich Spaß, in der Sommer- und Winterpause an der Mannschaft zu feilen und neue Spieler zu holen. Ohne Zuschauer würde dafür das Geld fehlen. Grenzenloser Realismus in Videospielen ist eben nicht immer die beste Idee, daher ist es verständlich, dass die Entwickler hier einen Kompromiss eingehen.

Wer hat's gemacht?

Die "Football Manager"-Reihe wird seit jeher von Sports Interactive, einem Studio aus London, entwickelt. Das hat seit 1994 Bestand und gehört seit 2006 zu SEGA. In seiner Historie hat das Unternehmen ausnahmslos Sportmanager entwickelt. Den Anfang machte die "Championship Manager"-Serie, quasi die Vorläuferin zum Football Manager. Außerdem hat Sports Interactive die "Eastside Hockey Manager"- und zwei Teile der "Out of the Park Baseball Manager"-Reihe produziert.

An wen richtet sich der Football Manager 2021?

Fußballfans, die zugleich eine große Leidenschaft für Statistik hegen und beim Anblick von Tabellen nicht gleich anfangen zu gähnen, werden mit dem Football Manager 2021 sicherlich viel Freude haben. Er bietet eine so umfangreiche Fußballdatenbank, gegen die FIFA 21 alt aussieht. Das Geschehen abseits des Platzes wird sehr gut simuliert und von so manchem KI-Aussetzer mal abgesehen, ähneln auch die Partien auf dem Grün viel mehr echten Fußballspielen als jedes Match in EAs Erfolgsreihe. Aber der Football Manager 2021 ist auch sehr trocken, die Grafik nicht zeitgemäß und das Ganze erfordert viel Einarbeitungszeit. Es ist kein Spiel für jeden Fußballliebhaber, aber wer früher schon Spaß mit ähnlichen Titeln hatte und erhöhte Komplexität nicht scheut, wird hiermit sehr viele Stunden verbringen können.

Football Manager 2021 - Siegerehrung

Zumindest im Football Manager kann der BVB deutscher Meister werden.

Die Systemanforderungen der PC-Version

Minimum:

  • Betriebssystem: Windows 7 (SP1), 8, 8.1 oder 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core 2 oder AMD Ahtlon 64 mit 1,8 GHz
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce 9600M GT, AMD Mobility Radeon HD 3650 oder Intel GMA X4500 mit 256 Megabyte Grafikspeicher
  • DirectX: Version 11
  • Speicherplatz: 7 GB

Top Online Games

Conqueror’s Blade
(61)
Game of Thrones
(1275)
worldofchaos_teaser
(66)
Arkheim Realms at War
(198)
(58)