UPDATE: Release im Februar bestätigt

Die westliche Version von Lost Ark hat endlich einen festen Release-Termin. Zwei Monate müssen wir uns noch gedulden.

Lost Ark

Update vom 10.12.2021: Die Game Awards hielten neben vielen Neuankündigungen und Trailern zu kommen AAA-Blockbustern auch einen frischen Trailer zu Lost Ark bereit. Das neue Bildmaterial ist aber gar nicht mal so interessant, denn dank der Closed Beta konnten viele Leute den Titel ja schon selbst ausprobieren. Viel wichtiger ist, dass Amazon Games und Smilegate einen Release-Termin genannt haben: Ab dem 11. Februar 2022 geht es los. Wer sich jedoch eines der Gründerpakete kauft, darf schon ab dem 8. Februar loslegen.

Originalmeldung vom 02.09.2021: Hach, Lost Ark! Seit so vielen Jahren sehnen wir uns danach, dich zu spielen. Manch einer ist sogar so verzweifelt, dass er Lost Ark über einen VPN auf den russischen Servern spielt und eine englische, lückenhafte Fanübersetzung nutzt, um halbwegs was zu verstehen. Nun schien der Release im Westen zum Greifen nah, aber Amazon Games hat jüngst bekannt gegeben, dass wir uns noch ein bisschen länger gedulden müssen.

Statt Herbst 2021 ist nun Anfang 2022 der neue Startzeitraum für Lost Ark in Europa und Nordamerika. Amazon begründet die Verschiebung damit, dass man noch so viel Arbeit vor sich habe und sich ja keine Fehler leisten möchte, weshalb man sich mehr Zeit nimmt. Außerdem scheint auch die COVID-19-Pandemie eine Rolle zu spielen, weil die Verantwortlichen in ihrem Statement betonen, dass sie sich "um das Wohlbefinden unserer hart arbeitenden Teams bei Amazon Games und Smilegate RPG kümmern."

Darüber hinaus heißt es, man baue die jüngsten Änderungen an der koreanischen Version in die westliche Fassung von Lost Ark ein. Details, worum es sich dabei handelt, nennt Amazon allerdings nicht.

Einige von euch werden Lost Ark trotz der Verschiebung schon dieses Jahr spielen können, zumindest fünf Tage lang. Vom 4. bis 9. November findet eine Closed Beta statt. Für die gibt es einen einfachen Türöffner: Kauft ihr euch eines der Gründerpakete, erhaltet ihr garantierten Zugang. Nun möchte man für ein Free-to-Play-Spiel aber mitunter kein Geld ausgeben, schon gar nicht, bevor man es überhaupt mal ausprobiert hat. In dem Fall bleibt euch die Registrierung auf der offiziellen Webseite und das Hoffen darauf, als Tester ausgewählt zu werden.

Übrigens will Amazon Games seine Kommunikation rund um Lost Ark intensivieren. Fortan soll es monatliche Updates zum Entwicklungsstand geben. Des Weiteren werden im Oktober die offiziellen Foren und en Discord-Kanal eröffnet.

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(223)
Drakensang Online
(772)
Hero Zero
(76)