So funktionieren Legions-Raids

Morgen wird der erste Legions-Raid in Los Ark eingeführt. Wir verraten euch alles, was ihr über die neue Endgame-Aktivität wissen müsst.

 lostark_gamedetail_hauptbild01.jpg

Das Endgame in Lost Ark ist bereits sehr vielfältig. Nachdem ihr Level 50 erreicht habt, ist zum einen noch längst nicht Schluss mit Story-Quests. Zum anderen bietet die Welt des kostenlosen MMORPGs jede Menge kleine Inseln zum Erkunden. Es gibt mehrere Arten von Sammelgegenständen, ihr könnt daran arbeiten, die Kapitel eures Abenteurerfolianten zu komplettieren, euch in PvP-Kämpfe stürzen oder in Dungeons auf Beutejagd gehen. Von letzteren hat Lost Ark eine Vielzahl zu bieten, die sich in unterschiedliche Kategorien wie Chaos- und Abgrund-Dungeons unterteilen. Mit dem ersten Legions-Raid, in dem ihr Valtan, dem Kommandanten der Dämonenbestienlegion entgegentretet, liefert das Mai-Update eine weitere und die bislang anspruchsvollste.

Bevor die Post abgeht, ...

Legions-Raids sind Instanzen für Gruppen aus acht Spielern. Wie alle anderen Dungeons in Lost Ark könnt ihr sie auf dem normalen und harten Schwierigkeitsgrad spielen. Allerdings könnt ihr euch jede Woche an nur einer der beiden Varianten versuchen. Bevor ihr Zugang erhaltet, müsst ihr erst mal die Ratgeberquest "Hinweis: Legions-Raid" abschließen und das entsprechende Item-Level erreicht haben.

Im Fall des Valtan-Raids ist eine Gegenstandsstufe von 1415 für den normalen und 1445 für den harten Schwierigkeitsgrad nötig. Bevor ihr dem mächtigen Dämon, mit dem ihr bereits im Zuge der Levelphase Bekanntschaft gemacht habt (während der Schlacht in Luterra), entgegentreten könnt, müsst ihr den Mondritter in Burg Vern aufsuchen. Der hat die Quest "Der auferstandene Fürst der Zerstörung" für euch, die euch Valtans Geschichte erzählt. Sobald ihr die Mission abgeschlossen habt, steht euch der Legions-Raid offen.

Lost Ark - Valtan

In Luterra hat Valtan eine heftige Schmach erlitten, doch nun ist er zurück und stärker als je zuvor.

Es gibt mehrere Wege, die Instanz zu betreten. Zum einen gibt es dafür ein neues Gebäude in allen großen Städten Arkesias. Außerdem könnt ihr den Dungeon direkt über den Gruppenfinder sowie das neue "Integrierter Dungeon"-Menü betreten, das zusammen mit dem Raid per Mai-Update ins Spiel kommt. Ihr öffnet es mit einem Klick auf das entsprechende Symbol unter der Minimap. Alternativ drückt ihr "Alt" und "Q" zusammen. Das Menü listet alle Dungeons und Raids auf, die ihr spielen könnt.

Längere Pausen und Gruppenwechsel? Kein Problem!

Wie bereits erwähnt, braucht ihr eine achtköpfige Gruppe für Legions-Raids. Ihr müsst einen Raid aber nicht komplett mit ein und derselben Gruppe durchspielen. "Wie jetzt?", werdet ihr vielleicht denken. Nun, das hat mit einer der zwei großen Besonderheiten zu tun, durch die sich Legions-Raids von anderen, ähnlichen PvE-Endgame-Aktivitäten in Lost Ark unterscheiden: den Portalen. Ein Legions-Raid besteht nicht bloß aus einem einzigen Bosskampf, sondern mehreren Gefechten. Ein Boss oder eine ganze Gruppe von Gegnern bewacht stets ein Portal. Besiegt ihr die Feinde, gilt das Portal als abgeschlossen und dient euch fortan als Kontrollpunkt. Ihr habt dann die Wahl: Macht ihr weiter und stürzt euch in den nächsten Kampf oder verlasst ihr den Raid erst mal und kommt später wieder, um an genau derselben Stelle das Unterfangen fortzusetzen?

Lost Ark - Valtan-Raid

Dank der Portale müsst ihr Legions-Raids nicht am Stück durchspielen und könnt euch auch mal eine Pause gönnen, falls ihr einen Kampf an Tag X ums Verrecken nicht gemeistert bekommt.

Das Praktische daran ist, dass ihr eben bei einer Wiederkehr nicht mit derselben Gruppe den Raid betreten müsst wie zuvor. Passenderweise gibt es im Gruppenfinder ein Dropdown-Menü im Bereich für Legions-Raids, in dem ihr das Portal auswählen könnt, von dem aus ihr weitermachen möchtet. So findet ihr Spieler, die den gleichen Fortschritt wie ihr haben. Der wird aber nicht ewig lang gespeichert, sondern einmal pro Woche zurückgesetzt.

Alte Bekannte eilen zu Hilfe

Die zweite Besonderheit der Legions-Raids in Lost Ark sind die sogenannten Sternenbotenfertigkeiten. Ihr könnt Hilfe von NPCs erhalten, die euch im Kampf mit besonderen Skills unterstützen, die auf Befehl des Gruppenanführers hin eingesetzt werden. Jeder Legions-Raid hat eine eigene Auswahl an Sternenbotenfertigkeiten. Damit ihr Gebrauch von ihnen machen könnt, müsst ihr während Bosskämpfen bestimmte Bedingungen erfüllen. Dadurch füllt sich die Sternenbotenfertigkeitsanzeige. Ist sie bei 100 Prozent, kann der Anführer eine der verfügbaren Fertigkeiten entfesseln.

Im Fall des Valtan-Raids stehen die drei folgenden Sternenboten beziehungsweise Skills zur Verfügung:

  • Thirain mit "Vollständiger Bezwinger": Thiran erweckt den Bezwinger und zerschmettert ihn mit der Macht des Lichts, was eine große Explosion mit einer mächtigen Schwachpunktfähigkeit auslöst.
  • Wei mit "Erweckter Dochul": Wei beschwört Dochul, der drei starke Angriffe ausführt, die jeweils massiven Taumelschaden verursachen.
  • Balthor mit "Odem von Arcturus": Balthor schlägt mit "Irdene Stärke" auf seinen Amboss und alle Gruppenmitglieder im Umkreis von 14 Metern erhalten für kurze Zeit eine verzauberte Rüstung, die Stoßimmunität verleiht. Außerdem verringern sie den erlittenen Schaden und blockt einige von Valtans Fertigkeiten.

Wer die harten Prüfungen meistert, wird reich belohnt

Legions Raids in Lost Ark sind das Anspruchsvollste, was das Endgame in Sachen PvE zu bieten hat. Da ist es logisch, dass die Belohnungen besonders verlockend ausfallen. Ihr könnt nicht nur Herstellungsmaterialien für legendäre und Reliktausrüstung erhalten, sondern auch Gold, Verstärkungsmaterialien, Relikt-Accessoires, Fähigkeitssteine sowie Karten – und das ist noch nicht mal alles. Sehr schön: Belohnungen gibt es nicht bloß am Ende eines Raids, sondern auch nach jedem einzelnen Portal, das ihr abgeschlossen habt. Beim letzten erwartet euch jedoch noch eine Bonustruhe. Um an deren Inhalt zu gelangen, müsst ihr allerdings Gold ausgeben. Zusätzlich findet noch eine Beuteauktion statt, wie ihr sie schon aus Abgrund-Dungeons sowie -Raids kennt.

Zumindest beim Valtan-Raid gilt: Die Belohnungen, die ihr in der schwierigeren Variante erhaltet, sind nicht besser als die des normalen Schwierigkeitsgrads. Allerdings erhaltet ihr mehr Beute, wenn ihr auf „Hart“ Kämpfe siegreich besteht.

Top Online Games

Farmerama
(536)
Star Stable
(1103)
Tentlan - Temple
(31)
Klondike
(711)
Astro_teaser
(33)