UPDATE: "Free for All" und andere neue Modi ab morgen

Morgen bekommt Halo Infinite nicht nur neue Modi, sondern doch auch schon eine "Showdown"-Spielliste.

Update vom 13.12.2021: 343 Industries hat auf Reddit bekannt gegeben, dass morgen das nächste Update für den Multiplayer von Halo Infinite erscheint. Dabei handelt es sich um die Aktualisierung, die die bereits angekündigten neuen Spielmodi implementiert: "Free for All", "SWAT" und "Fiesta". Scheinbar bekommen die ihre eigenen Spiellisten, sodass ihr sie gezielt auswählen sowie spielen könnt, ohne euch dem Zufallsfaktor unterwerfen zu müssen. Denn 343 hat auch angekündigt, dass zugleich eine separate "Showdown"-Spielliste kommt. Jawohl, die Entwickler haben auf die Kritik gehört und lassen sich für diesen Schritt nicht erst bis 2022 Zeit. Und wenn Halo Infinites "Team Deathmatch" eine eigene Spielliste bekommt und im gleichen Satz die anderen drei Modi erwähnt werden, dann sollte das eigentlich auch für die gelten, oder? 

Der ursprüngliche Plan von 343 war es, eine "Showdown"-Spielliste mit mehreren Varianten des Modus' umzusetzen. Das hätte bis ins neue Jahr gedauert. Aber weil die Community eben so laut nach der Option, nur "Showdown" zu spielen, geschrien hat, kommt die schon morgen, aber erst mal ohne unterschiedliche Varianten. Die sind für ein zukünftiges Update geplant. Darüber hinaus gibt es morgen weitere Anpassungen an den Herausforderungen, unter anderem eine neue Kategorie, bei der es um die Punkte geht, die ihr in den Matches verdient. 343 bezeichnet das als ersten Schritt hin zu einer Progression, die auf euren Leistungen beruht.

Originalmeldung vom 06.12.2021: Halo Infinite hat nicht unbedingt zu wenig Spielmodi, aber es dürften gerne noch ein paar mehr sein. Das weiß auch Entwickler 323 Industries, weshalb das Team bereits daran werkelt, das Angebot zu erweitern. Wie Community Manager John Junyszek auf Twitter verraten hat, werde es auch nicht mehr lange dauern, bis drei neue Varianten Einzug halten. Na gut, sagen wir zweieinhalb neue, denn „Fiesta“ war kürzlich schon in Halo Infinite als Teil des ersten „Fracture“-Events spielbar und soll nun bald permanent verfügbar sein. Junyszek schreibt hierzu auch, dass Events dazu dienen sollen, neue Modi zu testen, bevor man sie auf normalem Weg und eben dauerhaft implementiert.

Die beiden anderen Modi, die der Community Manager ankündigt, sind „Tactical Slayer“ oder „SWAT“ und „Free for All“. Letzteres ist klassisches „Deathmatch“, bei dem es keine Teams gibt, sondern jeder gegen jeden spielt. Ersteres wiederum ist eine Abwandlung von „Showdown“, also „Team Deathmatch“, nur dass es keine Schilde und keinen Bewegungssensor gibt und alle Spieler mit einer Waffe spawnen, mit der sich gut Kopfschüsse verteilen lassen. So hat der Modus zumindest in den Vorgängern von Halo Infinite funktioniert.

Wann genau die neuen Modi ins Spiel kommen, könne Junyszek noch nicht sagen. Es werde jedenfalls nicht diesen Mittwoch passieren, wenn Halo Infinite offiziell (dann auch mitsamt der kostenpflichtigen Kampagne) erscheint. Es sei aber durchaus das Ziel, die Pläne vor Ende des Jahres in die Tat umzusetzen.

Worauf ihr allerdings noch eine Weile warten müsst: eine eigene Spielliste für „Showdown“. 343 arbeite bereits daran, aber man sei nicht in der Lage, das Feature vor den Feiertagen fertigzustellen. Warum ein augenscheinlich so simpler Schritt so lange dauert, erklärt Junyszek nicht. 

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(224)
Drakensang Online
(773)
Hero Zero
(76)