Game of Emperors - King
Game of Emperors
  • Von der Stadt zum großen Imperium
  • Farbenfrohe Comicgrafik
  • Große Kriege zwischen Spielern
  • Regelmäßige Turniere und andere Events
Redaktions-Wertung
User-Wertung
(4)
Desktop PC

Errichte in Game of Emperors dein eigenes Imperium!

In Game of Emperors fängst du mit einem kleinen Dorf an und erarbeitest dir die Macht über ein ganzes Reich.

Von der eigenen Stadt zum großen Weltreich – darum geht es in vielen Strategiespielen, so auch im kostenlosen Game of Emperors. Die Entwickler von Imperia Online präsentieren dir hiermit einen weiteren Free-to-Play-Titel, in dem du die Geschicke einer Siedlung in die Hand nimmst und später ganze Provinzen beherrschst, die du gegen andere Spieler verteidigst. Denn wenn du gedacht hast, deine Macht auf friedliche Art vergrößern zu können, dann hast du dich geschnitten.

Das Dorf, das ein Weltreich begründet

Im Online-Spiel Game of Emperors geht es damit los, dass du erst mal aus einem kleinen Dorf eine prächtige Stadt machst. Zu Beginn führt dich ein Tutorial an die einzelnen Elemente der Spielmechanik heran, du wirst also nicht einfach so ins kalte Wasser geworfen. Darüber hinaus geben dir das ganze Spiel über Quest vor, was du als nächstes tun kannst.

Game of Emperors - Stadt

Mit fortschreitendem Spielverlauf wächst deine Stadt und wird zu einer großen Mittelaltermetropole. 

Ohne Armee kämpft es sich schlecht

Dir sollte recht schnell klarwerden, dass der bloße Aufbau deiner Siedlung nicht reichen wird, um ein starkes Imperium zu bilden. Was du brauchst, ist eine schlagkräftige Armee. Also rekrutierst du zahlreiche Soldaten, die für dich in die Schlacht ziehen. In dem Aufbauspiel Game of Emperors erwarten dich fünf unterschiedliche Grundeinheitentypen:

  • Schwertkämpfer
  • Speerträger
  • Bogenschützen
  • Kavallerie
  • Belagerungsmaschinen

Jede Einheit hat ihre Stärken und Schwächen, die es zu bedenken gilt, wenn du deine Truppen zusammenstellst, um beispielsweise eine der Provinzen zu erobern, die deine Stadt umgeben. Die unterschiedlichen Soldaten wollen clever miteinander kombiniert werden. Die eigentlichen Gefechte laufen jedoch automatisch ab. Eingreifen kannst du nicht mehr, sobald ein Kampf begonnen hat. 

Game of Emperors - Belagerung

Mit großen Truppenverbänden bist du in der Lage, feindliche Festungen anzugreifen.

In Game of Emperors ist immer Krieg

Du kümmerst dich in Game of Emperors mehr um das große Ganze, also den Krieg und nicht die einzelnen Schlachten. Kontrahenten, die dir deine Macht streitig machen wollen, gibt es viele. Du musst dich aber nicht mit jedem anderen Spieler anlegen. In dem Mittelalterspiel ist es ratsam, dir Verbündete zu suchen und mit ihnen eine Allianz zu bilden, um gemeinsam gegen deine beziehungsweise eure Feinde in den Kampf zu ziehen und beispielsweise die Städte der Gegner mit einem großen Armeeverbund zu belagern. Davon abgesehen kannst du dich aber auch in regelmäßig stattfindenden Turnieren mit anderen Spielern messen.

Game of Emperors
Pro
Viele Möglichkeiten beim Stadtaufbau
Schöne Grafik
Spannende Allianzkriege
Contra
Keine aktiven Kämpfe
Lange Wartezeiten
Game of Emperors - King

4/5 Sterne

Nicht verpassen!

Rise of Angels
(11)
Let's fish
(114)
World of Warships - Christmas 2018
(80)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(52)
World of Tanks - Christmas 2019
(93)