Mehr Spieler als Playerunknown’s Battlegrounds

Fortnite gewinnt dank "Battle Royale"-Modus immer mehr Spieler und hat nun Playerunknown's Battlegrounds knapp überholt.

Der Entwickler Epic Games hat für sein Actionspiel Fortnite einiges an Kritik einstecken müssen - nicht für das Gameplay oder die technische Umsetzung, sondern für das Geschäftsmodell. Die aktuelle Early-Access-Fassung kostet in der günstigsten Variante 40 Euro. Zum finalen Release soll aus Fortnite ein Free-to-Play-Titel werden, die ganzen Mikrotransaktionen sind aber längst im Spiel drin. Und dann wäre da auch noch die Sache mit dem „Battle Royale“-Modus, der sehr stark von Playerunknown’s Battlegrounds abgekupfert ist, was dessen Entwickler Bluehole ganz und gar nicht gefällt.

Doch gerade Fortnite Battle Royale, das nachträglich veröffentlicht wurde und von Beginn an für alle kostenlos ist, hat dafür gesorgt, dass die Spielerzahlen explodiert sind. Fortnite ist seit seinem Early-Access-Release erfolgreich, doch ohne die „Battle Royale“-Ergänzung hätte es das Spiel in so kurzer Zeit sicherlich nicht auf über 20 Millionen Spieler geschafft. Dieser Meilenstein wurde jüngst geknackt, wie Epic Games per Twitter freudig bekannt gegeben hat. Damit wird Fortnite nun von mehr Leuten gespielt als Playerunknown’s Battlegrounds, das laut Steamspy derzeit noch weniger 20 Millionen Spieler zählt.

Fortnite - 20 Millionen Spieler

Epic Games ist sichtlich zufrieden mit dem Erfolg von Fortnite, der vor allem mit dem kostenlosen "Battle Royale"-Modus zusammenhängt.

Allerdings müssen wir diese Zahlen etwas relativieren: Einerseits ist Fortnite Battle Royale kostenlos spielbar. Sehr viele der über 20 Millionen Spieler dürften nur den Modus spielen und Fortnite gar nicht gekauft haben. PUBG hingegen kostet in jedem Fall knapp 30 Euro. Zum anderen hat Epic Games sein Werk nicht nur für den PC, sondern auch die PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Blueholes Early-Access-Hit gibt es aktuell nur auf Steam, eine Version für die Xbox One folgt im Dezember. All das lässt zwar die Zahlen von Fortnite nicht weniger beeindruckend wirken, müsste man aber auch für Fortnite Battle Royale Geld zahlen und wäre es nur für den PC verfügbar, sähe die Lage vermutlich anders aus.

Quelle: Epic Games / Steamspy

Nicht verpassen!

Goodgame Empire Gamedetail
(314)
Warface
(54)
Forge of  Empires
(210)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(32)
Vikings: War of Clans
(54)