Hinweis auf VR-Version

Bekommt Doom Eternal eine VR-Umsetzung? Das Australian Classification Board liefert einen Hinweis darauf.

Doom Eternal

Das Doom von 2016 ist 2017 als VR-Version erschienen. Die Umsetzung kam zwar nicht überragend gut an, wie der Metascore auf Metacritic zeigt, aber möglicherweise hat das ja den Entwickler id Software dazu motiviert, es mit dem Nachfolger besser zu machen. Eine VR-Fassung von Doom Eternal ist bislang nicht offiziell angekündigt. Aber ein neuer Eintrag vom Australian Classification Board weist darauf hin, dass so etwa kommen wird.

Zugegeben, einen eindeutigen Hinweis darauf, dass es sich bei dem sogenannten "Project 2021A" um eine VR-Version von Doom Eternal handelt, gibt es nicht. Der Name des Spiels wird auf der Webseite des ACB nicht erwähnt. Aber die Brotkrümel, die dort gestreut werden, weisen schon in Richtung des Ego-Shooters. So sind dort id Software als "Autor" und Virtual Reality als "Medienart" angegeben. Die Altersfreigabe in Australien für das "Project 2021A" liegt bei "ab 18 Jahren" aufgrund eines sehr hohen Gewaltgrads. Auch sollen die Themen eine "starke Wirkung" auf die Rezipienten haben – genau wie bei Doom Eternal.

Aber konzentrieren wir uns doch auf das Wesentliche: ein VR-Spiel von id Software für Erwachsene mit viel Gewalt, dass dieses Jahr erscheinen soll, nachdem im März 2020 Doom Eternal für PC, PS4 und Xbox One sowie im vergangenen Dezember für die Nintendo Switch erschienen ist? Und bereits den Vorgänger hat man nachträglich als Doom VFR veröffentlicht. Wir fressen einen Besen, wenn es hier nicht um eine VR-Fassung des jüngsten Meisterwerks von id geht! Warten wir mal die nächsten Wochen und Monate ab, denn eine offizielle Ankündigung des Projekts dürfte ja in nicht allzu ferner Zukunft erfolgen.

Quelle: Australian Classification Board

Top Online Games

Star Trek Online
(300)
Mars Battle
(82)
Hero Zero
(909)
Farmerama
(537)
Klondike
(717)