Doom Eternal
Doom Eternal
  • Umfangreiche Kampagne
  • Vielfältiges Waffenarsenal
  • Knifflige Jump-and-Run-Abschnitte
  • Jede Menge Gegnertypen
  • Multiplayer-Modus für drei Spieler
Redaktions-Wertung
User-Wertung
(26)
Desktop PC
Beschreibung

Schick in Doom Eternal die Dämonen zurück in die Hölle!

Doom Eternal ist ein Cocktail aus brutaler Shooter-Action, clever designten Levels und immens viel zum Freischalten.

Der Doom-Reboot von 2016 war bereits ein richtiger Hit – nicht nur finanziell, sondern auch qualitativ. Doch es gab noch Luft nach oben. Entwickler id Software hat es mittlerweile geschafft, den Ego-Shooter mit dem direkten Nachfolger zu toppen. Doom Eternal ist einer der besten Genrevertreter, die es gibt. Es bietet all das, was der Vorgänger hat, und legt in allen Bereichen nochmal eine Schippe drauf. Es ist eine konsequente Weiterentwicklung, wie man sie sich als Fan einfach wünscht.

Hölle auf Erden

Doom Eternal lehnt sich sehr an Doom 2: Hell on Earth an, denn die Dämonen haben die Erde überrannt und es liegt am Doom Slayer (wem auch sonst?), das wenige zu retten, was noch zu retten ist. Allerdings verschlägt es ihn in der Kampagne, die dich mindestens zwölf Stunden lang beschäftigt, nicht nur auf unseren Heimatplaneten, sondern auch andere Welten. Die Levels sind eines der Highlights von Doom Eternal. Sie sind groß, verschachtelt, bieten viele Geheimnisse und jede Menge Abwechslung. Neben den Ballereien, die natürlich Kernbestandteil des Spiels sind, gibt es auch diverse Geschicklichkeitspassagen, in denen ihr von Plattform zu Plattform springen müsst.

Doom Eternal - Ausblick

Allein optisch haben die Levels jede Menge zu bieten.

Doom Eternal ist kompromissloser Ballerspaß

Am meisten Spaß macht aber doch die Shooter-Action. In Doom Eternal stellen sich euch sehr viele unterschiedliche Gegnertypen in den Weg, aber ihr habt zum Glück auch ein Arsenal an mächtigen Waffen zur Verfügung. Schrotflinte, Raketenwerfer, Plasmagewehr und Co lassen sich zudem allesamt upgraden und verfügen über alternative Feuermodi. 

Überhaupt gibt es in Doom Eternal sehr viel zum Freischalten. Wächterkristalle erhöhen deine Lebensenergie, Rüstung oder Munitionskapazität, es gibt Runen, die dir unterschiedliche Boni gewähren, Verbesserungen für den Anzug des Doom Slayers und noch einiges an Kosmetik. Obendrauf kommt noch ein Battle Pass, der jedoch im Gegensatz zu Äquivalenten in anderen Spielen komplett kostenlos ist. Mikrotransaktionen gibt es in Doom Eternal nicht.

Doom Eternal - Kampf

Die Dämonen umzunieten, ist eine große Freude.

Kurzweiliger Multiplayer

Die Kampagne bietet viel fürs Geld, ist aber nicht das komplette Spiel. Doom Eternal bietet zusätzlich noch den Battle-Modus, in dem ein Spieler den Doom Slayer verkörpert und zwei weitere spielen Dämonen und versuchen, den Helden innerhalb des Zeitlimits niederzustrecken. Dazu können sie noch weitere Höllenbestien heraufbeschwören und Spezialfähigkeiten einsetzen, während sich das Gameplay für den Gegenspieler anfühlt wie die Ballereien im Singleplayer.

Doom Eternal
Pro
Brillantes Gameplay
Abwechslungsreiches Leveldesign
Tolle Optik, sehr performant
Spitzen-Soundtrack
Wuchtige Waffensounds
Fordernd, aber stets fair
Umfangreiche Kampagne
Viel zum Freischalten
Contra
Progression könnte kompakter sein
Multiplayer geht schnell Puste aus
Doom Eternal

5/5 Sterne

Magazin
Bald wird es weihnachtlich in Doom Eternal. Und außerdem ziemlich blutig, wenn ihr den neuen Level betretet.
Aus "kurz nach Release" wurden nun fast 9 Monate, aber das Warten hat ein Ende. Doom Eternal kommt!
Doom Eternal ist weiterhin für die Nintendo Switch geplant. Doch wann erscheint das Spiel endlich?
Doom läuft auf fast jedem Gerät, jetzt auch auf Kühlschränken. Vielleicht ein bisschen frisch für ein höllisches Abenteuer, aber nun gut.
Der Doom Slayer macht mit Doom Eternal demnächst den Xbox Game Pass unsicher.

Top Online Games

Aufstieg der Drachen
(16)
Delta Wars
(4)
Genshin Impact
(6)
Astro_teaser
(20)
(42)