"Genesis": Zweiteilige Erweiterung mit neuem Missionssystem angekündigt

Im Dezember dieses Jahres und Winter 2020 gibt es neue kostenpflichtige Inhalte für ARK: Survival Evolved.

ARK: Survival Evolved

ARK: Survival Evolved ist eines der erfolgreichsten Survival-Spiele auf den Markt und wurde bereits mit mehreren Add-ons erweitert. Jüngst hat der Entwickler Studio Wildcard mit "Genesis" einen neuen DLC angekündigt. Und der scheint so gigantisch groß zu sein, dass er in zwei Hälften geteilt werden muss. Der erste Teil soll im Dezember dieses Jahres erscheinen. Teil 2 dann im Winter 2020.

ARK: Genesis entführt euch in neue Biome, die von allerlei bislang unentdeckten Kreaturen bevölkert werden. Euch erwarten unter anderem Tiere, die ihre Form verändern können und so von kleinen süßen Wesen zu riesigen Bestien, vielleicht sogar drachenartigen Monstern werden. Und wer würde so etwas nicht gerne zähmen und sich als Haustier halten? Oder wie wäre es mit einer riesigen Schildkröte, die im Prinzip eine gesamte Insel auf ihrem Rücken trägt, auf der ihr sogar eure Basis errichten könnt?

Der interessanteste Aspekt der neuen Erweiterung für ARK: Survival Evolved ist aber deren Missionssystem. Zum ersten Mal wird es in dem Open-World-Spiel also Quests geben. Außerdem habt ihr auf eurem Abenteuer einen holografischen Begleiter, was ein wenig an Cortana aus den Halo- und den Geist aus den Destiny-Spielen erinnert. Es wirkt so, als wolle Studio Wildcard mit "Genesis" mehr Story in ARK: Survival Evolved hineinpacken.

Seit gestern könnt ihr den "Genesis"-Season-Pass für ARK: Survival Evolved auf Steam für 29,99 Euro kaufen. Dafür erhaltet ihr direkt ein exklusives HLN-A-Pet. Und falls ihr das Hauptspiel noch nicht besitzt: Das gibt es derzeit für unter 20 Euro, dank eines Rabatts von 65 Prozent. Die ersten drei DLCs sind ebenfalls im Preis reduziert.

Quelle: Studio Wildcard

Top Online Games

Archeage Gamedetail
(28)
Aufstieg der Drachen
(14)
World of Warships
(88)
Forge of Empires
(254)
Klondike
(103)