UPDATE: Neuer Meilenstein erreicht, Valentinstag-Loot kommt

Die Spielerzahlen von Apex Legends steigen weiter an. Mittlerweile hat das Spiel bereits die 25-Millionen-Marke geknackt.

Apex Legends - Hauptbild

Update vom 12.02.2019: Die Beliebtheit von Apex Legends wächst und wächst. Wie Respawn Entertainment bekannt gegeben hat, haben innerhalb der ersten Woche nach Release über 25 Millionen Spieler den Shooter ausprobiert. Am vergangenen Wochenende seien sogar zeitweise mehr als zwei Millionen Leute zeitgleich online gewesen. Die Entwickler bedanken sich diese Woche mit speziellem Loot zum Valentinstag bei den Spielern, den ihr nur für begrenzte Zeit im Spiel ergattern könnt. Genaue Infos hierzu gibt es aber noch nicht.

Originalmeldung vom 08.02.2019: Die Titanfall-Marke hatte es bislang schwer, große Erfolge zu feiern. Der erste Teil verkaufte sich noch ordentlich, der zweite jedoch ging komplett unter, obwohl er im Gegensatz zum Vorgänger auch für die PS4 erschienen ist. Apex Legends hingegen hat zumindest einen sehr guten Start hingelegt. Das Battle-Royale-Spiel trägt zwar kein Titanfall im Namen, spielt aber im gleichen Universum und ist damit ein Spin-off – eines, das innerhalb von nur 72 Stunden zehn Millionen Spieler gefunden und die Marke von einer Million zeitgleich aktiven Zockern geknackt hat.

Nun muss man diese Zahlen natürlich relativieren: Zum einen ist Apex Legends kostenlos, da sind die Leute leichter dazu geneigt, dem Ego-Shooter eine Chance zu geben. Zum anderen gilt es abzuwarten, wie viele von den Spielern langfristig zocken und dann auch mal Geld investieren, um entweder spielbare Helden ohne viel Aufwand freizuschalten oder alle Belohnungen eines Kampfpasses zu bekommen.

Apex Legends - Dankeschön für zehn Millionen Spieler

Respawn Entertainment freut sich auf jeden Fall über die vielen interessierten Spieler.

Dass Apex Legends es jedoch geschafft hat, innerhalb so kurzer Zeit so viel Aufmerksamkeit zu erreichen und zehn Millionen Menschen dazu zu bewegen, den Download zu tätigen, ist beachtlich. Da scheint der Überraschungseffekt ordentlich was gebracht zu haben. Statt das Actionspiel Monate im Voraus anzukündigen, hat Entwickler Respawn Entertainment am vergangenen Sonntag die Enthüllung für den Folgetag angeteast, am Montagabend folgte dann die Ankündigung im Livestream und zeitgleich der Release auf PC, PS4 und Xbox One.

Apex Legends soll, wenn es nach Respawn und Publisher EA geht, nicht bloß ein erfolgreicher Multiplayer-Shooter werden, sondern auch ein E-Sports-Titel. Wie News18 berichtet, findet nächste Woche ein Turnier statt, dass live auf Twitch übertragen wird. Bei der sogenannten Twitch Rivals Apex Legends Challenge, die vom 12. bis 19. Februar läuft, messen sich 48 Streamer miteinander und kämpfen um ein Gesamtpreisgeld von 20.000 US-Dollar. Das ist kein Vergleich zu den Millionensummen, die bei Fortnite-Turnieren ausgeschüttet werden, aber jeder fängt mal klein an.

Quelle: Respawn Entertainment / News18

Nicht verpassen!

Rise of Angels
(28)
World of Warships
(87)
Let's fish
(124)
Die Siedler Online
(239)
League of Angels 2
(120)