Tribal Wars 2: Anfänger-Tipps für angehende Imperatoren

Wenn der Feind mal wieder zur Attacke bläst...

In Tribal Wars 2 widmet ihr euch dem Aufbau eines riesigen Imperiums. Der Anfang ist bei weitem weniger glamourös und beginnt mit einem kleinen Dorf. Das Hauptgebäude stellt den Mittelpunkt eurer wachsenden Siedlung dar. Von hier entscheidet ihr, welches Bauwerk als nächstes errichtet wird. Ein Klick darauf genügt und schon gelangt ihr in das Bau-Menü, wo ihr alle Gebäude findet, die euch momentan zur Verfügung stehen. Mit jeder neuen Spielerstufe kommen noch weitere hinzu. Für jede Bauaktion werden selbstverständlich Rohstoffe benötigt. Ohne die nötigen Ressourcen läuft auch in Tribal Wars 2 nichts. Oben rechts in der Leiste findet ihr eine Übersicht darüber, was sich zur Zeit in eurem Lager befindet. Das Spiel beginnt ihr praktischerweise mit einer kleinen Starthilfe von jeweils 1.000 Einheiten Holz, Lehm und Eisen. Gerade am Anfang benötigt ihr sehr viel Holz und Lehm. Das bedeutet, dass eure erste Handlung nach dem erfolgreichen Abschließen des Tutorials darin bestehen sollte, die Holzfällerhütte und die Lehmgrube weiter auszubauen, um deren Produktion zu steigern. Jeder Ausbau dauert eine gewisse Zeit. Anfangs ist die Dauer mit wenigen Sekunden oder Minuten leicht zu verkraften. Sollte es euch zu einem späteren Zeitpunkt zu lange dauern, habt ihr stets die Option, den Bauvorgang sofort abzuschließen. Natürlich entrichtet ihr dafür einen kleinen Obolus in Form von Premiumwährung.

Das Hauptgebäude in der Mitte ist das Herzstück eures wachsenden Reiches.

Gleich zu Beginn habt ihr in Tribal Wars 2 die Gelegenheit eine Kaserne zu errichten. Hier rekrutiert ihr Einheiten, die euch in die Schlacht gegen Rivalen und KI-gesteuerte Barbaren folgen. Ähnlich wie schon bei den Gebäuden gilt: Mit steigendem Level stehen euch weitere Einheiten zur Verfügung. Eure Kämpfer müssen aber ausreichend verpflegt sein. In der Anzeige für Rohstoffe findet ihr direkt hinter den Eisen-Einheiten den verfügbaren Proviant. Ihr könnt nur so viele Soldaten rekrutieren, wie ihr imstande seid zu ernähren.    Nehmt euch also die Zeit eure Lager mit allem Nötigen zu füllen. In Tribal Wars 2 habt ihr am Anfang nichts zu befürchten. Die ersten 120 Stunden genießt ihr einen Angriffsschutz. Das bedeutet, dass andere Spieler euch innerhalb dieser Zeit nicht angreifen können. Nutzt diese Zeit, um eure Siedlung bestmöglich vorzubereiten! Quelle: Tribal Wars 2

Nicht verpassen!

Total Battle
(6)
League of Angels 2
(114)
World of Warships
(78)
Der Herr der Drachen Spieleintrag 1290x726
(7)
World of Tanks
(92)