Die Stämme: Paladine aufleveln und trainieren ab sofort möglich

Die Stämme

Die Stämme ist eigentlich ein klassisches Strategiespiel, in dem ihr mit einem kleinen Dorf anfangt, es immer weiter ausbaut, Einheiten rekrutiert, andere Siedlungen erobert und so euer Reich immer weiter vergrößert. Allerdings hat das free-to-play Browsergame auch ein paar Rollenspielelemente - und die werden mit dem aktuellen Update noch weiter verstärkt.

Der Hamburger Entwickler InnoGames (Tribal Wars 2, Grepolis) hat das System rund um die mächtigen Paladine ausgebaut. Dank des neuen Updates dürft ihr nicht nur bis zu zehn Stück dieser Einheiten rekrutieren, ihr levelt die Krieger nun auch noch auf. Wie die Helden in einem Rollenspiel sammeln die Paladine Erfahrungspunkte und werden mit der Zeit immer stärker. Dabei bringen mehrere Aktionen die nötigen Punkte, um Stufenaufstiege zu erreichen, sei es der Angriff auf ein feindliches Dorf, die Verteidigung einer eurer Siedlungen, indem ihr einen verbündeten Spieler unterstützt oder einen Paladin einfach in einem Dorf stehen lasst, während ihr dort ein Gebäude errichtet. Wenn ein Krieger eine komplette Bauphase aus nächster Nähe miterlebt, sammelt er auch dafür Erfahrung. Das Training im Heimatdorf eines Paladins hat den gleichen Effekt. Die Maximalstufe liegt übrigens bei 30.

Bei jedem Level-Aufstieg erhält ein Paladin in Die Stämme ein Skill-Buch, mit dem sich eine der verschiedenen Fähigkeiten verbessern lässt. Jede Einheit dieses Typs könnt ihr auf einen von drei Bereichen spezialisieren. Ihr könnt angriffsstarke Paladine ausbilden, sie besonders effektiv in der Defensive machen oder zu Wirtschaftsexperten formen. Weitere Modifikationen lassen sich dadurch vornehmen, dass ihr die Paladine mit diversen Ausrüstungsgegenständen ausstattet.

Quelle: Pressemitteilung

Nicht verpassen!

League of Angels 2
(110)
World of Warships - Schlacht
(73)
Der Herr der Drachen
(2)
Klondike
(74)
Goodgame Empire aus dem TV
(406)