Lite-Version für Spieler mit schwachem PC angekündigt

Die Gratis-Lite-Variante von Playerunknown's Battlegrounds ist Hardware-schonend, aber vorerst nur in Thailand spielbar.

Playerunknown's Battlegrounds

Playerunknown’s Battlegrounds ist vielleicht keine grafische Schönheit à la Battlefield 5, dennoch ist ein PC mit ordentlicher Hardware nötig, um das Battle-Royale-Spiel vernünftig zocken zu können, sofern ihr nicht auf die Konsolen ausweichen wollt. Es ist eben nicht dafür bekannt, sonderlich performant zu sein. Anstatt nun aber an diesem Aspekt zu arbeiten, geht der Entwickler PUBG Corp. einen anderen Weg. Mit PUBG Lite hat das südkoreanische Unternehmen eine abgespeckte Version von Playerunknown’s Battlegrounds angekündigt, deren Betatest bereits gestartet ist. Momentan ist das Ganze jedoch ausschließlich in Thailand spielbar, für andere Regionen gibt es noch keine offizielle Ankündigung. PUBG Corp. wolle erst im Verlauf der Testphase entscheiden, ob es überhaupt sinnvoll ist, PUBG Lite in anderen Ländern zu veröffentlichen.

Ziel der Entwickler sei es, eine gute Balance zwischen niedrigeren Hardware-Anforderungen und immer noch ansprechender Optik zu finden. Man wolle eben keine allzu großen Kompromisse bei der Grafikqualität eingehen. PUBG Lite soll aber im Gegensatz zum normalen Playerunknown’s Battlegrounds auch auf Systemen laufen, bei denen der interne Grafikchip des Mainboards genutzt wird. Laut den minimalen Systemanforderungen der Betaversion reichen ein Intel Core i3 mit 2,4 Gigahertz, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und Intel HD Graphics 4000 aus. Empfohlen werden hingegen ein Core i5, 8 Gigabyte RAM und eine GeForce GTX 660 oder Radeon HD 7870.

PUBG Lite - Systemanforderungen

Selbst mit Onboard-Grafikchip soll PUBG Lite spielbar sein.

PUBG Lite ist ein eigenständiges Spiel, hängt also nicht mit Playerunknown’s Battlegrounds zusammen. Das bedeutet, dass die Spieler beider Versionen nicht miteinander zocken können. Dafür wird PUBG Lite kostenlos sein. Die aktuelle thailändische Betaversion des Actionspiels umfasst die „Erangel“-Map und bietet alle drei bekannten Spielvarianten, also den Solo-, Duo- sowie Squad-Modus, allerdings allesamt nur in der Third-Person-Variante. Den reinen First-Person-Modus gibt es derzeit nicht.

Quelle: PUBG Corp.

Top Online Games

Empire_winter
(634)
VIP_teaser
(5)
Desert Order
(2)
RailNation_eco
(132)
Astro Conquest
(16)