Starfield: Viel Begeisterung von Seiten der Fans

Das erste Gameplay aus Starfield und die vielen neuen Infos lösen Begeisterung aus. Ein paar Sorgen gibt es dennoch.

Starfield

Die Space-Katze ist aus dem Sack! Bethesda hat Starfield in großer Ausführlichkeit vorgestellt und die ersten echten Spielszenen gezeigt. Alle Infos findet ihr in unserem Artikel, in dem wir alles zusammenfassen, was wir über Starfield wissen. Was unser Autor Jens von dem Gezeigten hält und welche Sorgen er sich macht, hat er in seiner Kolumne zusammengefasst. An dieser Stelle widmen wir uns aber den Meinungen der Spieler, die auf Reddit und anderen Kanälen ihre Vorfreude oder Skepsis mit anderen teilen. Wobei: So viel Skepsis ist dort gar nicht zu spüren.

Die meisten Leute zeigen sich sehr angetan von Starfield. Es finden sich viele Kommentare, die davon zeugen, dass ihre Verfasser schon komplett im Hype-Modus sind:

"Zum ersten Mal seit Gott weiß wie lang bin ich absolut weggeblasen. Ich fühle mich wieder wie ein kleines Kind. Skyrim war für mich das Zugangstor zur RPG-Welt und nachdem ich Mass Effect gespielt hatte, habe ich immer von einem Bethesda-Weltraumrollenspiel geträumt. Das ist absolut unglaublich. Die Ästhetiken, Grafik, Animationen, Effekte, Alien-Mysterien, der Weltraumkampf, wie New Atlantis aussieht, 1000 Planeten, auf denen man riesige Außenposten errichten kann … Mir komm die Tränen. Nichts, was ihr sagt, kann meine Begeisterung ändern." (Stitious_Philanderer)

"Ich weiß, es ist wichtig, dass man nicht zu hohe Erwartungen hat, aber ich kann sicher sagen, dass das das Spiel ist, auf das ich mich seit Jahren am meisten freue. Ich bin total aufgeregt zu sehen, was Bethesda kreiert hat." (DankBeansBrother)

"Ok, verdammt! Das sieht nach dem Spiel aus, dass ich haben möchte, seitdem ich das erste Mal Mass Effect gespielt habe." (SirFireHydrant)

"Ich bin begeistert. Es war das Warten wert, vor allem nach dem enttäuschenden Elite Dangerous: Odyssey." (Naryu_)

"Ich habe mir selbst gesagt, ich würde meinen Spiele-Hype nach Cyberpunk löschen, aber Todd [Howard] fordert mich echt heraus." (demonkingzer0)

"Sieht aus wie No Man's Sky mit mehr Story-Fokus und Quests sowie besseren Anpassungsmöglichkeiten. Ich bin sehr dafür." (TechieTravis)

"Ich muss zugeben, ich war nach Fallout 4 und Fallout 76 sehr skeptisch. Ich hatte das Gefühl, Bethesda entfernt sich zu sehr von den RPG-Elementen in seinen Spielen, die ich liebe. Das hier sieht wie eine Rückkehr zu seiner alten Form aus. Ich liebe es, so was zu sehen wie die Möglichkeit, den eigenen Hintergrund zu wählen, und dass es das eigene Skill-Set beeinflusst." (TheUnbloodedSword)

"Das Sounddesign fühlt sich so gut an. Ich liebe es, wie die Soundeffekte im Raumschiff wirklich so klingen, als wenn man in einer Box in der Leere ist. Es fühlt sich so immersiv an." (BottledBoredom)

An anderer Stelle freuen sich Leute sehr über das Potenzial, das Starfield hinsichtlich Mods bietet. Da werden schon Modifikationen mit Halo-, "Star Wars"-, Destiny-, und "Firefly"-Thematik erwartet – und wir sind uns auch sicher, dass es die früher oder später geben wird. Aber nicht alle sind zu 100 Prozent positiv gestimmt.

Ein Thema, das manche Spieler beschäftigt, ist die Frage danach, ob es nahtlose Übergänge von Planetenoberflächen ins All und umgekehrt geben und es möglich sein wird, in der Atmosphäre zu fliegen. Gezeigt hat Bethesda davon nichts. "Es wirkt eher so, als wenn man einen Ort auswählt, wo man landen möchte, und dann wird man dorthin teleportiert", schreibt neilrm. Andere Leute stimmen ihm zu und fänden es schade, wenn dem so wäre. GregTheMad meint, dass man von der Engine nicht erwarten könne, dass es keine Ladezeiten zwischen Weltall und Himmelskörpern gibt. Nun kommt zwar in Starfield die Creation Engine 2 zum Einsatz, aber es ist gut möglich, dass die als Weiterentwicklung von Bethesdas altem Grundgerüst ähnliche Einschränkungen hat.

Ein weiterer Kritikpunkt mancher Spieler (der jedoch nichts mit Spekulationen zu tun hat) ist das Kampfsystem. "Der Kampf sieht clunky aus", meint shrekcurry502. Necessary-King-4708 schreibt, dass das Trefferfeedback der Waffens gleich 0 sei. Er sei sich aber sicher, dass Bethesda daran noch arbeiten werde. Wixbait hat ein ganz anderes Problem und hofft, dass nicht zu viel Fokus auf dem Sammeln von Ressourcen und Basenbau liegt, freut sich aber, dass die RPG-Elemente wieder in größerer Anzahl vorhanden sind.

Starfield - Kampf

Es stimmt schon: Wirklich überzeugend ist das Shooter-Gameplay noch nicht.

ShogunDreams hat die Befürchtung, dass Starfield auf der Xbox Series S nicht gut laufen wird und rechnet mit einem "riesigen Downgrade". Außerdem habe die Grafik für ihn trotz Creation Engine 2 keinen Next-Gen-Charakter, auch wenn das Spiel ästhetisch sehr gut aussehe. 

Für ShadowRomeo sei Starfield das, was er erwartet habe: "Ein Fallout/Skyrim mit Weltraumerkundungsthema und richtig guter Grafik, Weltraumkämpfen und sehr viel mehr Welten zum Erkunden. Und ehrlich gesagt, das reicht mir, alles andere ist ein Bonus." Aber er mache sich Sorgen bezüglich der Größe der Spielwelt. Dass es über 1000 Planeten gibt, klinge zu gut, um wahr zu sein, und erinnere ihn daran, dass Todd Howard gerne mal zu viel verspreche. "Ich bezweifle, dass es auf jeder dieser Welten etwas Interessantes zu tun gibt, geschweige denn eine Quest, die es rechtfertigt, sie überhaupt zu erkunden."

Trotz solcher Befürchtungen sind die Reaktionen insgesamt sehr positiv. Soweit scheint Bethesda also erst einmal alles richtig gemacht zu haben. Sind wir mal gespannt, ob das Echo auch 2023 so wohlwollend sein wird, wenn Starfield für PC sowie die Xbox Series X/S erscheint.

Top Online Games

Farmerama
(536)
Star Stable
(1103)
Tentlan - Temple
(31)
Klondike
(711)
Astro_teaser
(33)