Starfield kommt nicht mehr 2022

Na, sieh mal einer an: Bethesda schafft es nicht, den vor fast einem Jahr festgelegten Release-Termin von Starfield zu halten.

Starfield

Manchmal schaffen es Videospielhersteller, uns so richtig zu überraschen. Und manchmal rufen ihre Mitteilungen nur ein innerliches "Wir haben's doch gewusst" hervor. Als Bethesda Softworks auf der E3 des vergangenen Jahres voller Stolz verkündete, dass sein neues Sci-Fi-Rollenspiel Starfield am 11. November 2022 erscheinen werde, man aber außer einem wenig aussagekräftigen In-Engine-Trailer nichts davon zeigen wollte, zogen wir schon unsere Augenbrauen hoch. "Ach, als ob die den Termin halten werden." Tja, elf Monate später dürfen wir nun diese News verfassen und euch mitteilen, dass das nichts wird mit dem Weltraumausflug im Herbst.

Starfield erscheint erst 2023. Das hat Bethesda heute bekannt gegeben. Es ist nicht mal die einzige Verschiebung: Auch der Vampir-Koop-Shooter Redfall von Arkane Studios (Dishonored; Deathloop), der ebenfalls dieses Jahr auf den Markt kommen sollte, verzögert sich. Nun sind beide Titel für das erste Halbjahr 2023 geplant. Die Begründung ist in beiden Fällen die gleiche: Die Teams haben sehr große Ambitionen und wollen sicherstellen, das wir "die besten, auf Hochglanz polierten Versionen" bekommen. Ja, so was kennen wir mittlerweile zur Genüge. Sind ja nicht gerade wenige Spiele in den vergangenen Jahren verschoben worden.

Feste neue Termine gibt es nicht. Möglicherweise warten wir nun also noch ein ganzes Jahr auf Starfield. Immerhin: Sowohl zu dem RPG als auch Redfall werde es "bald" tiefgehende Gameplay-Eindrücke geben. Bethesda spielt hier sicherlich auf die gemeinsame Show mit den Xbox Games Studios an, die am 12. Juni ab 19 Uhr live auf Twitch und YouTube übertragen wird. Mehr Infos dazu und eine Übersicht, welche Shows dieses Jahr sonst noch anstehen, findet ihr im Special zu den Gaming-Events 2022

Damit wir uns im Übrigen nicht falsch verstehen: Wir machen uns nicht über die Verschiebung von Starfield lustig, weil wir diesen Schritt doof finden. Es ist aber eben auch nicht löblich, viel zu früh einen Release-Termin zu verkünden, den man am Ende eh nicht einhalten können wird. Aber Hauptsache, man hat die Fans heiß darauf gemacht, Ende 2022 fremde Planeten erforschen zu können. Wie so oft können wir an dieser Stelle nur wieder an alle Hersteller appellieren: Nennt erst dann Termine, wenn die auch wirklich in Stein gemeißelt sind! Und das ist selten anderthalb Jahre, sondern eher drei bis sechs Monate vor der Veröffentlichung der Fall.

Mehr zu Starfield erfahrt ihr übrigens in unserem "Alles, was wir wissen"-Artikel.

Top Online Games

Desert Order
(99)
Delta Wars
(24)
Klondike
(224)
Drakensang Online
(773)
Hero Zero
(76)