Erweiterungen für Pokémon Schwert und Schild angekündigt

Dieses Jahr gibt es neue Inhalte für Pokémon Schwert und Schild und einen neuen Teil der "Mystery Dungeon"-Reihe.

Pokémon Schwert und Schild

Diese Woche ist mal wieder ein Nintendo Direct ausgestrahlt worden. Die erste Ausgabe im Jahr 2020 drehte sich zu 100 Prozent um Pokémon und wartete mit zwei Neuankündigungen auf. Die für viele Fans vermutlich Wichtigere: Pokémon Schwert und Schild erhalten einen Season Pass. Gut, das könnte missverstanden werden, denn – das ist die weniger gute Nachricht – für beide Editionen gibt es jeweils einen eigenen Season Pass, der knapp 30 Euro kostet. Wenn ihr also beide Spiele habt und wollt sowohl in Schwert als auch Schild die neuen Inhalte erleben, müsst ihr satte 60 Euro zahlen.

Immerhin: Wenn ihr den Season Pass einmal kauft, bekommt ihr für die 30 Euro wohl einiges geboten. Der umfasst zwei Erweiterungen, die jeweils ein neues Gebiet, neue Story-Inhalte und jede Menge Pokémon, die es in Pokémon Schwert und Schild bislang noch nicht gibt. Den Anfang macht im Juni "Die Insel der Rüstung", die euch auf ein idyllisches grünes Eiland führt. Im Herbst folgt "Die Schneelande der Krone" mit einer Tundra, in der ihr euch besser warm anziehen solltet.

Beide Erweiterungen bieten zusammengerechnet über 200 Pokémon, darunter auch neue Weiterentwicklungen bekannter Monster. Bislang hat Entwickler Game Freak vor allem Artworks gezeigt und relativ wenig In-Game-Material, aber die Japaner gewährten schon mal einen Blick auf eine ganze Reihe der Pokémon, auf die ihr euch freuen könnt. Unter anderem haben wir schon ein Turtok erspäht, somit werden also endlich Schiggy und seine beiden Entwicklungsstufen in der Galar-Region Einzug halten. Außerdem wird es mehr Gigadynamax-Pokémon geben. Zum Beispiel erhalten die drei Starter-Pokémon aus Schwert und Schild solche Formen. 

Zu guter Letzt kommen viele weitere legendäre Monster ins Spiel. Die Geschichten der beiden Erweiterungen drehen sich jeweils um ein neues legendäres Pokémon, darüber hinaus werdet ihr in "Die Schneelande der Krone" unterirdische Nester im Koop erkunden können, in denen ihr auf Dynamax-Varianten von beispielweise Mewtu oder Lugia trefft.

Pokémon Schwert und Schild - Unterirdische Nester in "Die Schneelandschaft der Krone"

Wie genau die unterirdischen Pokémon-Nester wohl aussehen werden? Werden es vielleicht richtige Dungeons sein?

Beide DLCs für Pokémon Schwert und Schild bieten einen neuen Mentor, einen neuen Rivalen (jeweils ein eigener für beide Editionen) und setzen auf das Open-World-Erlebnis der Naturzone. Tatsächlich werden die Schneelande und die Insel der Rüstung komplett offen und aus der Third-Person-Perspektive erkundbar sein.

Bevor ihr euch beschwert, dass Game Freak nun so viel Geld verlangt, damit ihr über 200 neue Monster fangen könnt, nachdem es so viel Kritik bezüglich der Limitierung auf knapp 400 Pokémon in den Hauptspielen gegeben hat: Wenn ihr euch die Add-ons für Pokémon Schwert und Schild nicht kauft, könnt ihr trotzdem die Kreaturen bekommen, die auf der Insel der Rüstung und in den Schneelanden der Krone leben. Andere Spieler werden sie schließlich mit euch tauschen können.

Neben dem Season Pass für Pokémon Schwert und Schild hat Nintendo auch noch ein neues Spiel für die Nintendo Switch angekündigt: Pokémon Mystery Dungeon: Rescue Team DX ist der neue Teil der "Mystery Dungeon"-Reihe, in dem ihr aktiv die bekannten Monster steuert und mit ihnen Dungeons erkundet. Der Release erfolgt am 6. März 2020, lässt also bloß noch zwei Monate auf sich warten. Ihr könnt den Titel sogar heute schon anzocken: Im eShop erscheint eine kostenlose Demo, deren Spielstand ihr in die Vollversion übernehmen könnt.

Quelle: Nintendo

Top Online Games

Rail Nation Winter 2019
(135)
VIP_teaser
(5)
Anocris - Aufbauspiel mit Schauplatz Ägypten
(9)
Desert Order
(3)
Astro Conquest
(16)