Amazon Game Studios: Arbeit an "Der Herr der Ringe"-MMO eingestellt

Das große MMO im "Der Herr der Ringe"-Universum von Amazon Game Studios kommt wegen eines Disputs mit Tencent nicht.

Mittelelerde: Schatten des Krieges - Gorgoroth

Es läuft wahrlich nicht gut für Amazon Game Studios. Aus den großen Plänen, den Videospielmarkt zu erobern, ist bislang nicht viel geworden. Der MOBA-Shooter Crucible erschien zwar vergangenes Jahr, erhielt aber viel Kritik, ging nach kurzer Zeit zurück in den Betastatus und wurde im Herbst letztendlich eingestellt. Das MMORPG New World wiederum hat schon mehrere Verschiebungen hinter sich. Es soll nun im kommenden August erscheinen, aber ob das a) auch wirklich passiert und b) das Spiel ein Hit wird, sei mal dahingestellt. Aber hey, Amazon arbeitet doch auch noch an einem großen, ambitionierten "Der Herr der Ringe"-MMO, passend zur hauseigenen Serie. Nun, nicht mehr, wie sich jüngst herausgestellt hat.

Bloomberg berichtet, dass das Projekt auf Eis gelegt worden ist. Grund dafür seien Differenzen mit Tencent. Der chinesische Konzern hat im Dezember das Entwicklerstudio Leyou Technologies aufgekauft, mit dem Amazon gemeinsam an dem Spiel gearbeitet hat. Daraufhin sei es eben zum Disput zwischen Tencent und dem US-Unternehmen gekommen, der zur Einstellung der Entwicklung geführt habe. Das habe Bloomberg von Leuten erfahren, die mit der Materie vertraut seien, aber anonym bleiben wollen.

Der Herr der Ringe - Reiter

Der Herr der Ringe Online bleibt dann wohl bis auf Weiteres das einzige MMO im Fantasy-Universum von J. R. R. Tolkien.

Ein Sprecher von Amazon hat bestätigt, dass man nach der Übernahme von Leyou durch Tencent nicht mehr in der Lage gewesen sei, "Konditionen zu sichern", um derzeit weiter an dem Online-Rollenspiel arbeiten zu können. Das dafür zuständige Team bei den Amazon Game Studios widmet sich nun anderen Projekten. "Wir lieben die 'Der Herr der Ringe'-IP und sind enttäuscht, dass wir dieses Spiel nicht den Kunden liefern können", heißt es in dem Statement.

Und so geht wieder ein großer Plan der Amazon Game Studios den Bach runter. Immerhin: Die "Der Herr der Ringe"-Serie, die für Amazon Prime Video produziert wird, ist nach wie vor in der Mache und hat erst jüngst nochmal eine Finanzspritze von über 100 Millionen US-Dollar erhalten, wie RNZ berichtet.

Top Online Games

Conqueror’s Blade
(61)
Game of Thrones
(1273)
worldofchaos_teaser
(66)
Arkheim Realms at War
(198)
(58)