Keine weiteren Inhalte für Friday the 13th: The Game

Schlechte Nachrichten im Camp Crystal Lake: Mit sofortiger Wirkung gibt's keine neuen Inhalte mehr für Friday the 13th: The Game.

Nicht etwa, weil die Entwickler pleite sind oder die Spieleranzahl zu gering ist, sondern weil im Hintergrund ein Rechtsstreit tobt. Der Drehbuchautor des ersten Kinofilms, Victor Miller, verhindert die Veröffentlichung jeglicher neuen Inhalte. Das betrifft nicht nur das Spiel, sondern auch die Filmreihe im Gesamten. Lange Rede, kurzer Sinn: Vorerst gibt es keine weiteren Inhalts-Updates für Friday the 13th: The Game. Wer sich also auf weitere Spielmodi, neue Jasons (z.B. Uber Jason), frische Jugendleiter und zusätzliche Maps (Grendel-Karte) gefreut hat, schaut erst einmal in die Röhre. Nicht einmal neue Tötungs-Animationen und Emotes wird es geben. Glücklicherweise haben die Entwickler gerade noch rechtzeitig die Einzelspieler-Herausforderungen veröffentlicht.

Trailer zu den Einzelspieler-Herausforderungen:

Allerdings versichern die Entwickler, dass sie nichtsdestotrotz an dem Spiel arbeiten und so sind weiterhin Wartungsarbeiten und Bug-Fixing-Patches geplant. Außerdem sollen Konsolenspieler in Zukunft endlich Dedicated Server bekommen, damit nach dem Verlassen des Hosts die Spielrunden nicht mehr abgebrochen werden. Ob es zukünftig wieder Inhalte gibt, hängt vom Ausgang des Rechtsstreits ab. Zu wünschen wäre es.

Nicht verpassen!

League of Angels 2
(108)
Forge of Empires - Fußballmeisterschaft
(232)
World of Warships - Schlacht
(69)
Klondike
(71)
Goodgame Empire - Soccer Worldcup
(385)